Gesichtshaare entfernen: 4 Tipps

19 Dezember, 2018
Wir stellen dir heute natürliche Methoden vor, um lästige Gesichtshaare schonend zu entfernen.

Wenn du lästige Gesichtshaare entfernen möchtest, haben wir verschiedene Methoden für dich. Es handelt sich um ein rein kosmetisches Problem, das jedoch für viele Frauen sehr störend ist.

Meist sind hormonelle Probleme dafür verantwortlich für den Damenbart. Doch glücklicherweise gibt es dafür praktische Lösungen. Anschließend findest du 4 Möglichkeiten, mit denen du Gesichtshaare entfernen kannst.

Denn schließlich geht es auch darum, Rötungen, Schmerzen oder allergische Reaktionen zu verhindern. Berücksichtige allerdings, dass die Techniken, die wir dir heute vorstellen, keine sofortigen Ergebnisse bringen. Du brauchst dafür Geduld und Konstanz!

1. Gesichtshaare entfernen mit Eiklar und Maisstärke

Gesichtshaare entfernen mit Eiklar und Maisstärke

Eiklar und Maisstärke ergeben eine klebrige Paste, mit der du Gesichtshaare entfernen kannst. Gleichzeitig werden durch den Peeling-Effekt abgestorbene Hautzellen beseitigt. Deine Haut wird sich danach sanft und seidig anfühlen.

Zutaten

  • 1 Eiklar
  • 1 Esslöffel Maisstärke (10 g)

Zubereitung

  • Beide Zutaten gut verrühren.

Anwendung

  • Trage die Mischung auf die betroffenen Bereiche auf und lasse sie 10 Minuten trocknen.
  • Danach mit warmem Wasser abwaschen.
  • Verwende diese Behandlung zweimal pro Woche.

Schau dir auch diesen Artikel an: Trockene Haut – diese 3 natürlichen Peelings helfen!

2. Gesichtshaare entfernen mit Kichererbsenmehl und Naturjoghurt

Diese Kombination enthält Fettsäuren, Antioxidantien, Vitamine und Mineralien, die gut für deine Haut sind. Du kannst damit auch lästige Gesichtshaare sanft entfernen. Vergiss jedoch nicht, diese Behandlung regelmäßig anzuwenden, um damit erfolgreich zu sein!

Zutaten

  • 1 Esslöffel Kichererbsenmehl (10 g)
  • 1 Esslöffel Naturjoghurt (20 g)
  • 5 Tropfen Zitronensaft

Zubereitung

  • Alle Zutaten gut vermischen.

Anwendung

  • Reibe die betroffenen Stellen ein und lass das Ganze 20 Minuten wirken.
  • Sobald die Maske trocken ist, entfernst du sie mit einem Waschlappen. Gehe dabei immer in die Richtung des Haarwuchses vor.
  • Den Rest mit warmem Wasser abspülen und trocken tupfen.
  • Verwende die Maske zwei- bis dreimal pro Woche.

Hinweis: Verwende diese Mischung nur abends, wenn du nicht mehr außer Haus musst, denn Zitrone könnte bei Sonnenexposition zu Hautflecken führen!

3. Gesichtshaare entfernen mit Kaffeesatz und Natron

Eine Kaffeemaske mit Backpulver kann Gesichtsbehaarung reduzieren

Übrig gebliebener gemahlener Kaffee kann deine beste Waffe sein, um störende Gesichtsbehaarung zu verhindern. Für diese Maske wir ein wenig Backpulver verwendet, um den Peeling-Effekt zu erhöhen.

Zutaten

  • 2 Esslöffel gemahlener Kaffee (20 g)
  • 1 Teelöffel Natron (3 g)
  • 3 Esslöffel Rosenwasser (45 ml)

Zubereitung

  • Alle Zutaten gut vermischen, bis eine körnige Paste entsteht.

Anwendung

  • Behandle damit die Stellen mit der unerwünschten Behaarung. Massiere die Haut drei bis fünf Minuten lang und entferne danach die Paste mit warmem Wasser.
  • Verwende diese Behandlung dreimal pro Woche.

Siehe auch: 5 Rezepte mit Rosenwasser zur Gesichtspflege

4. Gesichtshaare entfernen mit Kurkuma und Naturjoghurt

Eine Kurkumamaske mit Naturjoghurt kann Gesichtsbehaarung reduzieren

In Indien ist Kurkuma nicht nur in der Küche, sondern auch für kosmetische Zwecke sehr beliebt. In Kombination mit Naturjoghurt ergibt sich ein ausgezeichnetes Mittel zur Entfernung unbeliebter Gesichtshaare. Gleichzeitig werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Kurkumapulver (10 g)
  • 3 Esslöffel Naturjoghurt (60 g)

Zubereitung

  • Vermische alle Zutaten, bis eine cremige Paste entsteht.

Anwendung

  • Trage das Produkt auf die gewünschten Stellen auf und massiere es sanft ein.
  • Nach 20 bis 30 Minuten Wirkzeit mit Wasser abspülen.
  • Verwende diese Behandlung dreimal pro Woche.

Probiere diese sanften, natürlichen Methoden zur Entfernung der Gesichtshaare selbst aus. Du brauchst zwar etwas Geduld und Konstanz, doch gleichzeitig kannst du deine Haut pflegen und schonen. 

  • Srivilai, J., Phimnuan, P., Jaisabai, J., Luangtoomma, N., Waranuch, N., Khorana, N., … Ingkaninan, K. (2017). Curcuma aeruginosa Roxb. essential oil slows hair-growth and lightens skin in axillae; a randomised, double blinded trial. Phytomedicine. https://doi.org/10.1016/j.phymed.2016.12.007
  • Yildiz, B. O., Bolour, S., Woods, K., Moore, A., & Azziz, R. (2009). Visually scoring hirsutism. Human Reproduction Update. https://doi.org/10.1093/humupd/dmp024