Gesichtshaare natürlich entfernen

21 Juni, 2017
Wer sehr empfindliche Haut hat, sollte eine sanfte Methode verwenden, um unerwünschte Geichtshaare zu entfernen, ohne die Haut zu reizen. Abschließend wird immer eine feuchtigkeitsspendende Creme aufgetragen.

Viele Frauen greifen auf invasive oder kostspielige Methoden zurück, um die Gesichtshaare permanent zu entfernen, beispielsweise durch Laser oder Elektrolyse.

Es gibt jedoch auch einfache Hausmittel, die die unschönen Härchen entfernen können. In diesem Beitrag erfährst du mehr über die besten Techniken.

Zu starker Haarwuchs im Gesicht

Es ist zwar normal, ein paar Härchen im Gesicht zu haben, doch manchmal schauen diese unschön aus und müssen entfernt werden. Verschiedene Faktoren können dafür verantwortlich sein:

  • Hormonstörungen
  • Schwangerschaft
  • Arzneimittel (Anabolika, Steroide)
  • Polyzystisches Ovarialsyndrom
  • Veranlagung

In vielen Fällen kann die Ursache nicht genau festgestellt werden.

Wie kann man Gesichtshaare auf natürliche Weise entfernen

Wenn du feststellst, dass mehr Gesichtshaare als üblich vorhanden sind, solltest du dir keine Sorgen machen. Es gibt verschiedene Hausmittel, die sehr hilfreich sein können.

Du benötigst nur ein bisschen Geduld und musst die Behandlungen wie empfohlen wiederholen.

Papaya

Papaya

Diese tropische Frucht enthält wertvolle Enzyme (zum Beispiel Papain), welche die Fähigkeit haben, die Haarfollikel zu brechen und das Haarwachstum so zu stoppen.

Die Papaya macht die Haare dünner sowie unscheinbarer, darüber hinaus ist sie ausgezeichnet, um die Haut zu peelen. Diese Frucht ist perfekt für Frauen mit sensibler Haut.

Du kannst die Frucht mit anderen Zutaten kombinieren, um dann die Wirksamkeit zu erhöhen.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Papayafruchtfleisch (20 g)
  • ½ Teelöffel Kurkumapulver (2 g)

Zubereitung

  • Die Papaya in Scheiben schneiden und verarbeiten, um damit dann ein Püree herzustellen.
  • 2 Esslöffel davon mit Kurkuma vermischen und danach mit kreisförmigen Bewegungen auf das Gesicht auftragen.
  • Lasse diese Paste 15 Minuten lang wirken und spüle sie dann mit lauwarmem Wasser ab.
  • Wiederhole diese Behandlung zweimal in der Woche.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen: 6 Shakes mit Papaya auf die du nicht mehr verzichten wirst

Natron um Gesichtshaare zu entfernen

Diese Behandlung muss abends durchgeführt werden. Damit kannst du Härchen im Gesicht in wenigen Tagen entfernen.

Ingredientes

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Esslöffel Natron (10 g)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und danach in eine Tasse gießen.
  • Natron dazugeben und gut verrühren. Warte bis die Mischung etwas abkühlt (mindestens 15 Minuten lang).
  • Befeuchte danach etwas Watte mit der Flüssigkeit und befestige die Watte mit Pflaster an jenen Stellen, an denen sich die ungewünschten Haare befinden.
  • Lasse dieses Hausmittel die ganze Nacht lang wirken und nimm es am nächsten Tag ab. Trage abschließend eine Feuchtigkeitscreme auf.

Gerste

Gerste

Du kannst Gerstenmehl im Reformhaus oder auch im Lebensmittelgeschäft kaufen.

Du musst diese Behandlung mindestens dreimal in der Woche durchführen, um damit erfolgreich zu sein.

Wir empfehlen dir, dieses Hausmittel abends anzuwenden, um Hautflecken, die durch die Zitrone entstehen könnten, zu verhindern. Falls du kein Gerstenmehl hast, kannst du auch Hafermehl verwenden.

Zutaten

  • ½ Glas Zitronensaft (100 ml)
  • ½ Glas Milch (100 ml)
  • 1 Esslöffel Gerstenmehl (10 g)

Zubereitung

  • Die Zitrone pressen und den Saft dann in eine Schüssel geben.
  • Die Milch und das Mehl dazugeben und dann alles gut verrühren.
  • Danach auf die gewünschten Stellen auftragen und 20 Minuten wirken lassen.
  • Anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen und nach Wunsch eine Feuchtigkeitscreme auftragen.

Kichererbsenmehl

Auch dieses Hausmittel ist ausgezeichnet, um ungewünschte Gesichtshaare zu entfernen. In Kombination mit weiteren Zutaten wird damit auch die Haut geschmeidig, rein und bleibt gleichzeitig jung.

Zutaten

  • ½ Tasse Kichererbsenmehl (100 g)
  • 1 Teelöffel Kurkumapulver (5 g)
  • ½ Tasse Milch (125 ml)
  • 1 Esslöffel Naturjoghurt (nur für trockene Haut) (20 g)

Zubereitung

  • Das Kichererbsenmehl in eine Schüssel geben und mit Kurkuma sowie der Milch vermischen.
  • Nach Wunsch dann den Joghurt dazugeben.
  • Diese Paste wird dann auf die gewünschten Stellen aufgetragen.
  • Mindestens 30 Minuten lang wirken lassen.
  • Danach die Paste mit sanften, kreisförmigen Bewegungen in die Haut massieren (in gegengesetzter Richtung wie der Haarwuchs).
  • Mit lauwarmem Wasser abspülen und nach Wunsch dann eine Feuchtigkeitscreme auftragen.

Brennnessel

Brennnessel

Die Brennnessel wird schon seit Langem für medizinische und ästhetische Zwecke verwendet.

Brennnesselöl hält die Haut jung und gesund, deshalb ist dieses Hausmittel ausgezeichnet!

Zutaten

  • 4 Brennnesselsamen
  • ½ Glas Oliven- oder Sonnenblumenöl (100 ml)

Zubereitung

  • Die Brennnesselsamen in ein trockenes, verschließbares Glasgefäß geben.
  • Das gewählte Öl dazugeben und das Gefäß dann gut verschließen.
  • Lasse das Öl dann 15 Tage lang an einem dunklen, warmen Ort mazerieren.
  • Danach das Öl filtern und jeden Abend mit etwas Watte auf die gewünschten Stellen auftragen.
  • 30 Minuten lang wirken lassen und danach mit lauwarmem Wasser und neutraler Seife abnehmen.

Entdecke auch diesen Artikel: Heilmittel mit Brennnessel gegen starke Menstruationsblutungen

Zucker

Zucker kann einiges für die Schönheit der Haut tun. Er wirkt stark peelend, wird jedoch bei empfindlicher Haut nicht empfohlen, da er zu Hautreizungen führen könnte.

Wenn deine Haut nicht empfindlich ist, empfehlen wir dir dieses Mittel, um die ungewünschten Haare im Gesicht zu entfernen (immer abends anwenden!).

Zutaten

  • 2 Tassen Zucker (400 g)
  • ¼ Tasse Zitronensaft (62 ml)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und den Zucker dazugeben.
  • Die Zitrone pressen und den Saft mit dem Zuckerwasser vermischen.
  • Alles gut verrühren bis sich das Wasser reduziert und eine sanfte Paste zurückbleibt.
  • Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Die Paste auf das ganze Gesicht auftragen, insbesondere dort, wo sich die ungewünschten Haare befinden.
  • Einen Baumwollstreifen auf die Haare legen und gut andrücken.
  • Danach in gegensätzlicher Haarwuchsrichtung abziehen.
  • Krishna, K. L., Paridhavi, M., & Patel, J. A. (2008). Review on nutritional, medicinal and pharmacological properties of papaya (Carica papaya linn.). Indian Journal of Natural Products and Resources. https://doi.org/0975-6299
  • Jukanti, A. K., Gaur, P. M., Gowda, C. L. L., & Chibbar, R. N. (2012). Nutritional quality and health benefits of chickpea (Cicer arietinum L.): A review. British Journal of Nutrition. https://doi.org/10.1017/S0007114512000797