Erstaunliches Heilmittel aus Zitrone, Ingwer und Zimt

Zu den vielfältigen Wirkungen dieses Heilmittels zählt auch die Alkalisierung des Organismus und die Stärkung des Immunsystems. Dank dieses Heilmittels, das auch die Ausscheidung von Schadstoffen anregt, begegnen wir dem Tag energiegeladen

Es gibt Lebensmittel, die so viele gesundheitsfördernde Eigenschaften haben, dass wir ihnen einen festen Platz in unserem täglichen Ernährungsplan einräumen sollten. Sie können beinah als Heilmittel bezeichnet werden, denn sie helfen, unzähligen Erkrankungen vorzubeugen.

Bei bestehenden chronischen Erkrankungen können diese Heilmittel zu einer spürbaren Verbesserung des Gesundheitszustandes führen, wenn sie im Rahmen einer ausgeglichenen, angepassten Diät und eines gesunden Lebensstils zum Einsatz kommen.

In diesem Artikel sprechen wir über drei solche Nahrungsmittel, über Zitrone, Ingwer und Zimt, die in Kombination in der Lage sind, deine Gesundheit bedeutend zu stärken.

Warum ausgerechnet dieses Heilmittel?

Dieses Heilmittel enthält drei wichtige Zutaten, die auch für sich allein deiner Gesundheit sehr zuträglich sind. Sie enthalten viele wichtige Nährstoffe und regen vor allem die Selbstheilungskräfte deines Körpers an, weshalb wir davon sprechen, dass mit ihnen „nahezu allen Erkrankungen“ vorgebeugt werden kann.

Zitrone, Ingwer und Zimt, unsere drei Kandidaten, sind problemlos und überall erwerbbar. Sie kosten auch nicht die Welt – damit gibt es keine Entschuldigung mehr dafür, dieses Heilmittel nicht auszuprobieren.

Im Prinzip kann jeder Mensch dieses Heilmittel zu sich nehmen. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir jedoch, vor einer Anwendung deinen behandelnden Arzt zu konsultieren, wenn du an einer schweren Erkrankung leidest oder eine Dauermedikation einnimmst.

Ein entgifteter Körper kann besser funktionieren. Entlaste Leber, Nieren und Darm mit folgendem Rezept: Leber und Nieren stärken mit Karotten-Gurken-Saft

Heilmittel mit Zimt und Zitrone

Welches sind die Hauptzutaten?

  • Die Zitrone ist eine hervorragende Heilpflanze, Heilfrucht, wenn wir sie so nennen möchten, über die wir in unserem Blog sehr häufig sprechen. Selbst die so oft verworfene Zitronenschale kann so viel Gutes für unsere Gesundheit tun!
    Um die Zitronenschale zu verwenden, müssen wir allerdings Zitronen aus ökologischem Anbau kaufen. Nur so können wir sichergehen, dass sie frei von Pestiziden und anderen Schadstoffen ist. Zitronenschale kann problemlos eingefroren werden, dann haben wir sie immer zur Hand.
  • Auch Ingwer (Zingiber officinale) kennen wir bereits seit langer Zeit als Heilpflanze, vor allem im Orient wird er seit der Antike konsumiert. Ingwer hat einen charakteristischen, erfrischenden Geschmack, der je nach Wurzel leicht süßlich bis scharf ist.
    Ingwer ist sowohl frisch als auch in Pulverform erhältlich. Für die Zubereitung des hier vorgestellten Heilmittels ist frischer Ingwer vorzuziehen, da in ihm alle heilenden Eigenschaften des Ingwers erhalten sind.
  • Der Zimt, genauer gesagt der Ceylon-Zimt, der von der Insel Sri Lanka stammt, ist ein aromatisches Gewürz, dem wir besonders zur Weihnachtszeit überall begegnen. Der Zimt als Heilmittel ist nicht mit dem chinesischen Cassia-Zimt zu verwechseln, der einen anderen Geschmack und andere Wirkungen auf den Organismus hat.
    Im Falle des Zimts benötigen wir für unser Rezept die Pulverform.

Wir animieren dich dazu, unseren Blog nach weiteren Heilmitteln zu durchstöbern, in denen Zitrone, Ingwer und Zimt enthalten sind. Ihre vielfältige Wirkung wird dich beeindrucken! Zum Beispiel in diesem Heilmittel – Ingwer, Honig und Zitrone für ein gutes Immunsystem

Ingwer als Heilmittel

Wie bereitet man dieses Heilmittel zu?

Dieses Heilmittel kann nach Zubereitung für einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, sodass wir es nicht jeden Tag frisch herstellen müssen. Während es dann im Sommer direkt als erfrischendes Getränk konsumiert werden kann, empfehlen wir, es zu erwärmen, wenn wir uns in der kalten Jahreszeit befinden. Die Mengenangaben, die sich im folgenden Rezept finden, beziehen sich auf eine Tagesdosis.

Zutaten

  • 2 Bio-Zitronen mit Schale
  • eine dicke Scheibe frischer Ingwer
  • 1 EL Ceylon-Zimt (10 g)
  • 1,5 l Wasser

Zubereitung

  • Das Wasser wird leicht erwärmt, bevor ihm Zitronen, Ingwer und Zimt hinzugefügt werden. Dann muss für mehrere Minuten kräftig umgerührt werden.
  • Nun können wir das Heilmittel abgießen.
  • Wenn du es etwas süßer magst, verwende Stevia.

Art der Anwendung

  • 2 Gläser morgens auf nüchternen Magen, eine halbe Stunde vor dem Frühstück
  • 2 Gläser über den Vormittag verteilt, nicht direkt vor und nach dem Essen
  • 2 Gläser über den Nachmittag verteilt, nicht direkt vor und nach dem Essen

Die beste Wirkung lässt sich erzielen, wenn das Getränk zumindest lauwarm konsumiert wird, vor allem was die Morgendosis auf nüchternen Magen betrifft. Obwohl wir das Heilmittel in der warmen Jahreszeit auch kalt trinken können, sollte es doch nie eiskalt konsumiert werden, denn das schadet der Gesundheit, vor allem der Leber.

Zitrone als Heilmittel

Wofür und wogegen hilft dieses Heilmittel?

Dieses einfach zuzubereitende Heilmittel ist wirklich erstaunlich und stärkt unsere Gesundheit auf so vielfältige Art und Weise:

  • Es stärkt das Immunsystem.
  • Es schützt Hals, Rachen und Stimmbänder. Dafür sollte das Getränk bei Raumtemperatur oder lauwarm getrunken werden.
  • Es regt den Stoffwechsel an, so dass Fette besser verdaut und eine Diät zur Gewichtsreduktion unterstützt werden.
  • Letzteres wird ebenfalls dadurch gefördert, dass Flüssigkeitsretentionen ausgeschwemmt werden.
  • Das Heilmittel wärmt uns, wir schwitzen leichter und scheiden auch so verstärkt Toxine aus.
  • Die Funktion von Leber und Gallenblase werden optimiert, was unser Wohlbefinden zu steigern vermag.
  • Die Verdauung wird verbessert. Die Aufnahme von Nährstoffen wird verbessert, so dass wir unsere gesunde Ernährung optimal nutzen können.
  • Das Heilmittel hilft zum Beispiel auch bei Magenübersäuerung, was erstaunlich klingen mag, da wir mit der Zitrone doch Säure zu uns nehmen. Wenn die Zitronensäure in den Magen gelangt, wirkt sie jedoch neutralisierend.
  • Der gesamte Organismus wird alkalisiert, was der Gesundheit sehr zuträglich ist.
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird vorgebeugt, indem die Blutspiegel von Cholesterin und Triglyceriden gesenkt werden.
  • Auch der Blutzuckerspiegel wird besser reguliert.
  • Dieses Heilmittel bewirkt, dass uns mehr Energie zur Verfügung steht, um den Alltag zu bewältigen. So sind wir seltener erschöpft und resistenter gegen Stress.
  • Weil der nächtliche Schlaf bei regelmäßigem Konsum dieses Heilmittels erholsamer wird, gleichen sich die Energiebilanzen besser aus. Schlaflosigkeit und Müdigkeit tagsüber sind kein Thema mehr.
    Es sollte nicht allzu viel getrunken werden, bevor wir zu Bett gehen, damit wir nachts nicht wach werden, weil die Blase drückt.
  • Die Libido wird gesteigert und sexuelle Funktionsstörungen werden reduziert.
  • Es verhindert eine frühzeitige Alterung, sowohl auf zellulärer als auch auf geistiger Ebene.
  • Chronischen Erkrankungen wir Krebs wird vorgebeugt.
Auch interessant