Einfacher abnehmen: die besten Pflanzen

19 März, 2019
Wenn du Ingwertee vor den Mahlzeiten zu dir nimmst, kannst du damit die Verdauung verbessern und verhindern, dass sich Fett im Organismus ansammelt.

Abnehmen ist für viele ein Muss, um ihre Gesundheit zu erhalten. Deswegen wollen wir dir heute die besten Pflanzen zum Abnehmen vorstellen.

Wenn du abnehmen möchtest, sollte dies immer auf gesunde und ausgewogene Art geschehen. Viele beginnen strenge Diäten, die sie schnell wieder erfolglos beenden. Aber die besten Pflanzen zum Abnehmen können dir helfen das zu ändern.

Du kannst diese Pflanzen einfach im Reformhaus oder Supermarkt finden und regelmäßig in deine Ernährung einbauen. Verzehre sie in ihrer natürlichen Form, um am besten von den Wirkstoffen zu profitieren. 

Die besten Pflanzen zum Abnehmen

Grüner Tee

grüner-Tee

Warum? 

Grüner Tee ist bekannt für seine Antioxidantien und hilft auch wunderbar beim Abnehmen. Studien zeigten, dass der regelmäßige Verzehr von grünem Tee für bis zu 30% mehr Fettabbau sorgen kann, besonders im Bauchbereich.

Grüner Tee leitet zudem Wassereinlagerungen aus. Dank seiner Katechine bringt er den Körper in die sogenannte Thermogenese, wodurch die Umwandlung von Zucker zu Fett verhindert wird.

Lesetipp: Mentale Tricks, die beim Abnehmen helfen

Einnahme

Trinke den Tee dreimal am Tag nach jeder Hauptmahlzeit. Warte nach dem Essen mit dem Trinken jedoch mindestens 30 Minuten, da das darin enthaltene Tannin die Eisenresorption hemmt.

Aloe vera

Aloe-Vera

Auf der Liste der besten Pflanzen zum Abnehmen darf Aloe vera nicht fehlen.

Warum? 

  • Aloe vera verringert das viszerale Fett. Dank der Phytosterole reduziert es das Bauchfett, welches als besonders gefährliche angesehen wird und die wichtigsten Organe umgibt. Aloe-Gel kann auch die Triglyceride im Blut verringern.
  • Außerdem wirkt sich die Echte Aloe positiv auf den Blutzuckerspiegel aus.
  • Aloe verbessert den Stoffwechsel. Die Wirkstoffe Lophenol und Cycloartenol aktivieren bestimmte Rezeptoren in der Leber und stimulieren den Fettstoffwechsel. Auf diese Weise wird das Abnehmen leichter. Zudem wirkt Aloe auch abführend und entgiftend.

Einnahme

Bereite dir ein Mixgetränk aus Aloe vera zu. Verwende jeden Morgen einen Esslöffel des Fruchtfleisches und vermixe ihn mit einem Glas Wasser. Du kannst das Getränk mit Honig süßen.

Lorbeer-Zimt-Tee

Zimt

Warum? 

Falls du diesen Tee noch nie probiert hast, solltest du die Chance auf keinen Fall verpassen. Es handelt sich um eine der besten Teemischungen, um Gewicht zu verlieren.

Lorbeerblätter wirken entwässernd und helfen deshalb gegen Flüssigkeitsretenteion. Zimt enthält Terpene und essentielle Fettsäuren, welche den Fettstoffwechsel unterstützen.

Einnahme

Um die volle Wirkung zu erreichen, solltest du den Tee dreimal täglich trinken. Eine Tasse vor dem Frühstück, eine halbe Tasse vor dem Abendessen und eine Tasse vor dem Schlafengehen.

Überbrühe einfach ein paar Lorbeerblätter und eine Zimtstange mit kochendem Wasser und lasse den Tee dann ziehen.

Petersilie

Petersilie

Auch Petersilie gehört zu den besten Pflanzen zum Abnehmen.

Warum? 

Petersilie ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, sie enthält auch Lysin und essentielle Fettsäuren wie Apiol, welche die Gewichtsabnahme begünstigen.

Außerdem kann Petersilie auch Cholesterin reduzieren und uns viele Vitamine und Mineralstoffe liefern.

Einnahme

Du kannst Petersilie als Tee zubereiten. Gib dazu einfach einen kleinen Löffel Petersilie in heißes Wasser und lasse die Mischung dann ziehen.

Du kannst bis zu zwei Tassen am Tag trinken. Auch in Kombination mit Sellerie und Karottensaft schmeckt Petersilie lecker und ist sehr wirksam.

Lesetipp: Gesundes Frühstück zum Abnehmen: 5 Tipps

Cayennepfeffer

Cayennetee

Warum? 

Capsaicin ist der Wirkstoff, der dem Cayennepfeffer den warmen und scharfen Geschmack verleiht und uns auch dabei helfen kann, Gewicht zu verlieren. Es reduziert die Kalorienaufnahme und das Fettgewebe sowie das Blutfett.

Einnahme

Bereite dir täglich nach jeder Hauptmahlzeit einen Tee mit Cayennepfeffer zu. Trinke ihn schluckweise und übertreibe nicht mit der Menge, denn dieser Tee ist sehr scharf!

Ingwer

Ingwer

Warum? 

  • Ingwer verbessert die Verdauung und wirkt überdies sättigend,
  • verbrennt Fett und wirkt entwässernd,
  • reguliert den Blutzuckerspiegel,
  • verhindert Entzündungen im Bauchbereich und
  • verbessert den Stoffwechsel.

Einnahme

Es ist wichtig, dass du das Gewürz mindestens 15 Minuten vor dem Mittag- oder Abendessen verzehrst. Dadurch verbessert sich deine Verdauung und es wird verhindert, dass sich Fette im Organismus ansammeln.

Überbrühe einen Teelöffel geriebenen Ingwer mit kochendem Wasser und lass die Mischung ein paar Minuten lang ziehen.

  • Al-Amin, Z. M., Thomson, M., Al-Qattan, K. K., Peltonen-Shalaby, R., & Ali, M. (2006). Anti-diabetic and hypolipidaemic properties of ginger ( Zingiber officinale) in streptozotocin-induced diabetic rats. British Journal of Nutrition. https://doi.org/10.1079/BJN20061849
  • Qin, B., Panickar, K. S., & Anderson, R. A. (2010). Cinnamon: Potential role in the prevention of insulin resistance, metabolic syndrome, and type 2 diabetes. Journal of Diabetes Science and Technology. https://doi.org/10.1177/193229681000400324