Cannelloni mit Gemüsefüllung selber machen

· 24 September, 2018
Dieses Rezept für Cannelloni mit Gemüsefüllung ist superlecker! Und es ist gesund! Denn es kombiniert die guten Eigenschaften von Gemüse mit dem einzigartigen Geschmack von Pfannkuchenteig. Probier es einfach mal aus!

Cannelloni kommen ursprünglich aus Italien. Heute isst man sie aber auf der ganzen Welt. Dabei gibt es viele verschiedene Variationen. Wir stellen dir heute ein Rezept für Cannelloni mit Gemüsefüllung vor.

Es ist zwar nicht besonders schwierig, aber du brauchst ein bisschen Geduld. Und natürlich eine gute Anleitung. Diese findest du aber zum Glück gleich hier!

Wir zeigen dir alle Schritte und Details. So wird dir dieses Rezept ganz sicher gut gelingen!

Cannelloni mit Gemüsefüllung sind eine gesunde und köstliche Option, um sowohl Kohlenhydrate als auch Proteine zu dir zu nehmen. Doch das ist natürlich nur eine Möglichkeit, wie du dieses Nudelgericht zubereiten kannst.

Deshalb stellen wir dir weiter unten auch noch eine Variation des Rezepts vor.

Um die Cannelloni zu machen, brauchst du auch einen Teig. Dieser hat eine ähnliche Konsistenz wie der von Pfannkuchen. Auch dafür findest du hier natürlich eine Anleitung.

Cannelloni mit Gemüsefüllung selber machen

Cannelloni mit Gemüsefüllung (klassisches Rezept)

Gemüse für Cannelloni mit Gemüsefüllung

Das Rezept ist eigentlich nicht kompliziert. Doch damit dir die Cannelloni mit Gemüsefüllung gut gelingen, solltest die Schritte möglichst genau befolgen.

Aber du musst keine besonderen kulinarischen Tricks beherrschen. Lies dir einfach zuerst die Anleitung gut durch, bevor du dich ans Werk machst.

Zutaten

  • 4 Eier
  • 2 Tassen Weizenmehl (240 g)
  • 2 ¼ Gläser kalte Milch (450 ml)
  • 1 Esslöffel ungesalzene Butter (20 g)
  • 1 Esslöffel Salz (15 g)
  • 3 Tassen bereits gekochter Spinat (90 g)
  • 1 ¼ Tasse Ricotta-Käse (300 g)
  • 1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 weiße Zwiebeln, in feine Stücke geschnitten
  • 1 Tasse Mozzarella-Käse (100 g)
  • eine Prise Muskatnuss
  • 1 Tasse Bolognesesoße (250 ml)
  • 1 Tasse weiße Soße (250 ml)

Ein Lesetipp: 4 leckere und gesunde Soßen, die dein Essen aufpeppen

Zubereitung

  • Zuerst solltest du die Zutaten trennen. Auf der einen Seite sind das die für Gemüsefüllung. Und auf der anderen die für den Pfannkuchenteig.
  • Für die Herstellung des Teigs benötigst du: Eier, Mehl, kalte Milch, Butter und eine Prise Salz. Alles in einen Mixer geben und solange vermischen, bis eine glatte und gleichmäßige Masse entstanden ist.
  • Im Anschluss stellst du den Teig etwa 1 Stunde in den Kühlschrank.
  • Jetzt ist es an der Zeit, die Füllung vorzubereiten. Es ist ganz einfach: Du verwendest einfach die restlichen Zutaten. Vorerst aber noch ohne die Soßen.
  • Du gibst also alle restlichen Zutaten in eine Pfanne und brätst sie bei schwacher Hitze langsam an.
  • Als nächstes fügst du nun die beiden Soßen zum Gemüse hinzu. Rühr die Soßen während 5 Minuten gut unter. Alles sollte gut miteinander vermischt sein.
  • Nun holst du den Teig für die Pfannkuchen wieder aus dem Kühlschrank. Jetzt kannst du damit beginnen, den Teig für die Cannelloni zu machen.
  • Das geht folgendermaßen: Zunächst brauchst du ein großes Backblech oder eine große Auflaufform.
  • Dann gibst du etwas Öl in eine Teflonpfanne und erwärmst sie bei mittlerer Hitze. Gib jetzt mit einem tiefen Löffel etwas von dem Teig in die Pfanne. Nun warte, bis der Pfannkuchen an den Spitzen leicht braun wird. Das ist das Signal, dass der Pfannkuchen fertig ist. Du kannst ihn aus der Pfanne nehmen, um ihn anschließend mit Gemüse zu füllen.
  • Dazu rollst du den jeweiligen Pfannkuchen samt Füllung vorsichtig mit den Händen zusammen. Dann  legst du die fertige, gefüllte Cannelloni auf das Backblech oder in die Auflaufform. Diesen Vorgang wiederholst du nun, bis das Blech voll ist.
  • Zum Schluss den Ofen auf 200 ºC einstellen und nun alles 25 bis 30 Minuten backen. Und dann bleibt dir nur noch, deine selbst gemachten Cannelloni mit Gemüsefüllung zu genießen!

Cannelloni mit Gemüse-, Schinken- und Käsefüllung

Cannelloni mit Gemüsefüllung mit Schinken und Käse

Wie oben bereits angekündigt, kommt hier noch eine Variation des klassischen Rezepts. Jetzt fügen wir noch Schinken und Käse dazu. Eine köstliche Sache!

Zutaten

  • 1 ½ Tasse Weizenmehl (200 g)
  • 2 ½ Gläser Milch (300 ml)
  •  1 Ei
  • 3 Stück Kürbis (250 g)
  • 1 Esslöffel Salz (15 g)
  • 1 Esslöffel Knoblauchpulver (15 g)
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1 Esslöffel Petersilie (15 g)
  • 1  Prise gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Tassen Mozzarella-Käse (200 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tasse gekochter Schinken (150 g)
  • 2 Blätter Mangold
  • 3 Tomaten
  • 1 Esslöffel Olivenöl (15 ml)

Noch eine Leseempfehlung: Gebackener Brokkoli mit Schinken: einfaches Hausrezept

Zubereitung

  1. Beginne mit der Zubereitung des Cannelloni-Teigs. Gib das Ei und die Milch in einen Mixer und vermische beides gut.
  2. Dabei kannst du den Teig so machen, wie du ihn am liebsten hast. Also etwas dicker oder dünner, je nach deinem Geschmack. Aber er sollte nicht zu dünnflüssig.
  3. Nachdem du das Ei und die Milch geschlagen hast, fügst du nun nach und nach das Mehl hinzu. Denke daran, nicht alles auf einmal. Gib es in kleinen Portionen zu der Mischung.
  4. Vermische alles solange, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Anschließend würzt du den Teig. Wenn du Petersilie oder Knoblauch nicht so gern magst, lässt du sie einfach weg.
  5. Jetzt machst du in einer heißen Pfanne nach und nach die Pfannkuchen. Gib dazu etwas Olivenöl in die Pfanne.
  6. Die Pfannkuchen sind jeweils fertig, wenn sie sich leicht aufblähen.
  7. Nun kochst du in einem Topf den Kürbis, den Mangold, die Karotten und die Zwiebel. Das braucht etwa 15 bis 20 Minuten.
  8. Danach nimmst du den Topf vom Feuer und lässt alles etwas abkühlen. Anschließend schneidest du das Gemüse in kleine Stücke.
  9. Gib nun die Schinkenwürfel und den Mozarella-Käse zur Gemüsemischung.
  10. Jetzt kannst du beginnen, die Cannelloni zu füllen und aufzurollen.
  11. Heize den Ofen auf 180 ºC vor und backe alles etwa 25 Minuten lang.
  12. Währenddessen bereitest du die Soße zu. Dazu gibst du einen Schuss Öl in eine Pfanne. Dann brätst du Zwiebelstückchen und Knoblauch an. Dazu gibst du je nach Geschmack Petersilie, Pfeffer Salz.
  13. Wenn die Zwiebeln leicht braun sind, gibst du die Tomaten dazu. Lass alles 7 Minuten lang köcheln. Und schon ist die Soße fertig!
  14. Zum Schluss holst du die Cannelloni aus dem Ofen, lässt sie etwas abkühlen und servierst das Ganze mit der Soße. Guten Appetit!