Blumentöpfe aus Plastikflaschen machen

· 5 Oktober, 2018
Manchmal liegt das Gute ganz nah! In diesem Fall direkt bei dir zu Hause. Hier zeigen wir dir ein paar Ideen, wie du Plastikflaschen recyceln und daraus super Blumentöpfe machen kannst.

Wüsstest auch du gern, was du mit deinen alten Plastikflaschen anstellen könntest? Hier zeigen wir dir 4 Ideen, wie du daraus ganz einfach und schnell super Blumentöpfe machen kannst!

In jedem Haushalt gibt es leere Plastikflaschen. Denn viele der Produkte, die du benutzt, sind in Kunststoffflaschen verpackt. Das sind meist Milchprodukte, Getränke oder Reinigungsmittel.

Plastikflaschen haben zwei große Vorteile: Zum einen sind sie günstig. Und zum anderen kann man aus ihnen ganz einfach neue nützliche Dinge machen!

4 Ideen für Blumentöpfe aus Plastikflaschen

Plastikflaschen gibt es in großer Menge und in vielfältigen Formen. Wenn du auch zu den Leuten gehörst, die sie nicht einfach wegwerfen möchten, bist du hier richtig.

Denn in diesem Artikel findest du 4 tolle Ideen, wie du deine leeren Plastikflaschen recyceln kannst! Zum Beispiel, indem du richtig schöne Blumentöpfe daraus machst. Und das geht ganz einfach!

Denn du kannst es zu Hause machen. Und so zugleich dein Heim mit einer ganz persönlichen Note verschönern und dekorieren.

1. Blumentöpfe aus Plastikflaschen

Diese Blumentöpfe sind speziell für kleine Pflanzen geeignet. Zum Beispiel für Kräuter oder für ein sehr kleines Blumenbeet.

Sie sind auch ideal, wenn du die Plastikflaschen nicht anmalen möchtest und es dir gefällt, dass man die Farbe der Erde sieht.

Das brauchst du:

  • Plastikflaschen mit Verschluss (4 oder die Menge, die du möchtest)
  • Ein Messer
  • Blumenerde
  • Pflanzen, um sie in die Blumentöpfe zu pflanzen

So geht es:

  • Zuerst die Verschlüsse auf die Flaschen setzen.
  • Dann die Plastikflaschen auf eine stabile Unterlage legen.
  • Anschließend vorsichtig mit dem Messer oben herum das Plastik so ausschneiden, dass eine Höhlung entsteht. Diese kann so groß sein, wie du möchtest. Allerdings sollte sie nicht zu klein ausfallen, damit du noch bequem die Erde und deine Pflanze einsetzen kannst.
  • Nun mit dem Messer noch ein paar Löcher in den Boden deines Blumentopfs bohren. So kann später das Wasser ablaufen.
  • Mit den restlichen Plastikflaschen genauso vorgehen.
  • Dann alle mit Erde füllen.
  • Und zuletzt die Pflanze einsetzen und etwas gießen.
Blumentöpfe für Miniaturgärten aus Plastikflaschen

2. Miniaturgarten in Blumentöpfen aus Plastikflaschen

Diese Miniaturgärten sind ganz einfach herzustellen. Außerdem sind sie ideal für kleine Wohnungen.

Das brauchst du:

  • Plastikflasche (1 oder 2)
  • Kleine Steinchen
  • Blumenerde
  • Pflanzen
  • Ein Messer

So geht es:

  • Zuerst die Flasche, so wie oben, mit dem Messer senkrecht aufschneiden.
  • Dann in den tieferen Teil Löcher bohren, damit später das Wasser ablaufen kann.
  • Nun etwas Blumenerde einfüllen.
  • Jetzt die Pflanze einsetzen.
  • Und noch etwas mehr Erde dazu geben.
  • Wenn es dir gefällt, kannst du an den Seiten eine dünne Schicht mit kleinen Steinchen dazugeben. Das sieht dann durch das Plastik hübsch aus.
  • Anschließend alles gut mit Blumenerde auffüllen.
  • Zuletzt noch die restlichen kleinen Steine oben zur Dekoration drauflegen.

Noch ein Lesetipp für dich: So kommt Ordnung ins Chaos: Kisten recyceln

3. Blumentöpfe mit Verzierung aus bunten Flaschenverschlüssen

Hier haben wir noch eine Idee für deine recycelten Blumentöpfe: Du kannst ihnen mit den bunten Verschlüssen der Flaschen Farbe verleihen.

Das sieht in deinem Garten oder in der Wohnung super aus! Dazu musst du nur ein paar Verschlüsse von Plastikflaschen in verschiedenen Farben sammeln. Der Rest ist einfach:

Das brauchst du:

  • Plastikflasche (1)
  • Ein Messer oder eine Schere
  • Bunte Verschlüsse von Plastikflaschen (20)
  • Eine Kartuschenpistole mit Silikonkartuschen
  • eine Grünpflanze
  • Blumenerde

So geht es:

  • Zuerst wieder die Flasche zur Hälfte mit dem Messer oder der Schere durchschneiden.
  • Anschließend in den unteren Teil Löcher bohren. So kann später das Wasser ablaufen.
  • Nun mit der Silikonpistole die bunten Plastikverschlüsse auf deinen Blumentopf kleben.
  • Ja nach Belieben, den ganzen Blumentopf oder nur einen Teil davon mit den bunten Verschlüssen bedecken.
  • Zuletzt die Erde und die Grünpflanze in den Blumentopf geben.

Vielleicht interessiert dich dieser Artikel auch: 12 tolle Fotoideen, um dein Zimmer zu dekorieren

Plastikflaschen als Blumentöpfe recyceln

4. Vergoldete Blumentöpfe

Wenn du gern Blumentöpfe machen würdest, die etwas eleganter aussehen, haben wir diese Idee für dich: Dieser fertige Blumentopf wird nicht wie Plastik wirken. Denn die Farbe lässt ihn aussehen, als wäre er aus Gold.

Zusätzlich kannst du eine alte CD, die du nicht mehr brauchst, verwenden. So kannst du einen Blumentopf in Form von einem Kelch machen. Die CD hat dabei die Funktion des Fußes.

Das brauchst du:

  • Plastikflasche (1)
  • Ein Messer
  • Eine CD, die du nicht mehr brauchst
  • Kleber
  • Handschuhe (zum Schutz vor der Farbe)
  • Goldene Sprühfarbe
  • Eine Grünpflanze
  • Blumenerde

So geht es:

  • Als erstes die Flasche quer durchschneiden.
  • Dann den oberen Teil (den trichterförmigen Teil) nehmen und mittig auf die CD setzen.
  • Mit der CD als Fuß hast du nun einen Blumentopf in Form von einem Kelch. Beides gut zusammenkleben.
  • Mit den Handschuhen als Schutz jetzt die Flasche und die CD golden ansprühen.
  • Zuletzt die Pflanze und die Erde in deinen Blumentopf geben.

Du siehst, mit diesen Ideen kannst du ganz einfach und schnell tolle Blumentöpfe aus deinen leeren Plastikflaschen machen! Damit kannst du dein Zuhause schön dekorieren. Lass uns wissen, welche der Ideen dir am besten gefallen hat!