6 natürliche Produkte gegen Scheidentrockenheit

· 2 Mai, 2017
Du sollstest einen Gynäkologen konsultieren, um die Ursachen für die Trockenheit herauszufinden. Für die Behandlung empfehlen wir natürliche Produkte, um Reizungen und Juckreiz zu lindern.

Zu Scheidentrockenheit kommt es dann, wenn nicht genügend Feuchtigkeit produziert wird, was sehr vielseitige Ursachen haben kann. Ein veränderter pH-Wert im Intimbereich macht Betroffene anfälliger für Viren, Bakterien und Pilze.

Darüber hinaus leiden betroffene Frauen häufig an vaginalem Juckreiz und anderen unangenehmen Symptomen wie Irritation und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Häufig kommt es in der Menopause zu Scheidentrockenheitda der Östrogenspiegel sinkt. Dieses Hormon spielt in der Produktion des Zervixschleims eine wichtige Rolle.

Zu einer trockenen Scheide kann es jedoch auch in jungen Jahren kommen. Wenn beispielsweise Hormonstörungen oder Infektionen vorhanden sind. Auch die Verwendung von Hygieneprodukten mit schädlichen Chemikalien kann dafür verantwortlich sein.

Es gibt verschiedenste ärztliche Behandlungen zur Kontrolle der Symptome. Wir empfehlen dir heute jedoch einige Naturmittel, die ebenfalls von großem Nutzen sein können.

Hausmittel gegen Scheidentrockenheit

1. Kamillentee

Kamillentee gegen Scheidentrockenheit

Bäder mit Kamillentee sind sehr hilfreich, um Entzündungen und Juckreiz zu lindern, die bei einer trockenen Scheide entstehen. 

Damit wird zwar die Feuchtigkeit im Intimbereich nicht gefördert. Doch die Symptome können gelindert werden.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Kamillenblüten (20 g)
  • 1 Liter Wasser

Anwendung

  • Die Kamillenblüten mit kochendem Wasser überbrühen und ziehen lassen.
  • Dann durch ein Sieb geben und mit dem Aufguss ein Sitzbad nehmen.
  • Wiederhole diese Behandlung jeden Tag bis sich das Problem lindert.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Kamille und Zimt gegen einen erhöhten Blutzuckerspiegel und Diabetes

2. Naturjoghurt

Probiotika und lebende Kulturen, die in Joghurt vorhanden sind, sind bei Scheidentrockenheit ebenfalls sehr hilfreich. Damit wird der pH-Wert im Intimbereich reguliert. So kann auch der Feuchtigkeishaushalt ausgeglichen werden.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Naturjoghurt (25 g)

Anwendung

  • Etwas Naturjoghurt auf den äußeren Bereich der Vagina auftragen und 20 bis 30 Minuten lang wirken lassen.
  • Danach abwaschen. Wende diese Behandlung zweimal täglich an.
  • Du kannst zusätzlich Joghurt mit Probiotika essen, um dich auch von innen zu pflegen.

3. Baldriantee

Tee gegen Scheidentrockenheit

Baldriantee hilft bei stressbedingter Scheidentrockenheit, den vaginalen pH-Wert auszugleichen.

Die darin enthaltenen Wirkstoffe entspannen den Körper, verbessern den Hormonhaushalt und helfen, die natürliche Feuchtigkeit der Scheide zu bewahren. 

Zutaten

  • 1 Esslöffel Baldrian (10 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Anwendung

  • Den Baldrian mit kochendem Wasser überbrühen und ein paar Minuten ziehen lassen.
  • Trinke davon zwei Tassen täglich.

4. Kurkuma und Milch

Die Kombination von Kurkuma und Milch reduziert das Risiko für eine Scheidenentzündung. Gleichzeitig wird der natürliche Feuchtigkeitshaushalt im Intimbereich gefördert. 

Dieses Heilmittel lindert auch Reizungen der Haut im Intimbereich.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Kurkuma (10 g)
  • 6 Esslöffel Milch (60 ml)

Anwendung

  • Kurkuma und Milch vermischen bis eine Paste entsteht. Diese wird auf die betroffene Stelle aufgetragen.
  • Lasse dieses Hausmittel 10 Minuten lang wirken und spüle es dann mit lauwarmem Wasser ab.
  • Verwende dieses Mittel einmal täglich.

Lesetipp: Getränk mit Kurkuma und Zitrone zum Abnehmen und für eine bessere Verdauung

5. Ringelblume und Malve

Ringelblumentee

Ein Sitzbad mit Ringelblume und Malve kann sehr hilfreich sein, um die gereizte Haut zu pflegen und die Trockenheit zu lindern. 

Zutaten

  • 3 Esslöffel Ringelblume (30 g)
  • 3 Esslöffel Malve (30 g)
  • 2 Liter Wasser

Anwendung

  • Das Wasser zum Kochen bringen, danach die getrockneten Pflanzen dazugeben und 12 Stunden darin ziehen lassen.
  • Dann durch ein Sieb gießen und darin ein 5-minütiges Sitzbad nehmen.
  • Wiederhole diese Behandlung, bis du damit Linderung erreichst.

6. Aloe vera

Aloe vera zeichnet sich durch zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften aus. Auch gegen Scheidentrockenheit ist diese Pflanze sehr effektiv.

Sie spendet der Haut Feuchtigkeit und lindert Reizungen sowie Juckreiz. Darüber hinaus wirkt sie entzündungshemmend und antibakteriell. Deshalb ist sie sowohl zur Vorsorge wie auch als Behandlung sehr wirksam.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Aloe-Gel (30 g)
  • 2 Tropfen ätherisches Teebaumöl

Anwendung

  • Das Aloe-Gel mit dem ätherischen Teebaumöl mischen und im Intimbereich auftragen.
  • Wiederhole diese Behandlung zweimal täglich.

Lesetipp: Gesichtsmaske aus Apfel, Trauben und Aloe gegen Falten

All diese Hausmittel können sehr hilfreich sein, um Scheidentrockenheit zu bekämpfen und lästige Beschwerden zu lindern.

Vergiss jedoch nicht, dich von deinem Frauenarzt untersuchen zu lassen, um die genauen Ursachen festzustellen und auch andere Behandlungsmethoden zu erwägen.