Getränk mit Kurkuma und Zitrone zum Abnehmen

· 9 November, 2016
Natürlich ist dieses Getränk kein Wundermittel, doch es regt den Stoffwechsel an und kann Hunger stillen.  Lies weiter, um auch andere Vorteile dieses Rezeptes kennenzulernen.

Dieses natürliche Getränk mit Kurkuma und Zitrone wurde in letzter Zeit sehr populär. Denn es fördert nicht nur die Gesundheit, sondern hilft auch beim Abnehmen.

Natürlich ist dieses Getränk kein Wundermittel, doch es regt den Stoffwechsel an und kann Hunger stillen.  

Kurkuma und Zitrone wirken stark antioxidativ, begünstigen die Ausleitung von Reststoffen und fördern die Allgemeingesundheit. 

Unser heutiges Getränk ist kalorienarm, liefert jedoch wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Es ist deshalb für jede Diät perfekt geeignet.  

Erfahre anschließend, wie du dieses Getränk mit Kurkuma und Zitrone zubereiten kannst und welche Vorteile es hat. 

Getränk mit Kurkuma und Zitrone: gesundheitsfördernde Eigenschaften

Kurkuma ist als Heilmittel in der traditionellen chinesichen Medizin und im Ayurveda sehr beliebt.

Diese intensiv gelbe Wurzel zeichnet sich durch hervorragende Nährstoffe aus. Insbesondere ist die antioxidative und entzündungshemmende Wirkung hervorzuheben.

In Kombination mit den gesundheitsfördernden Eigenschaften der Zitrone wird die entgiftende Wirkung zusätzlich verstärkt.

Damit dir keine Zweifel über die ausgezeichneten Vorteile dieses Getränks bleiben, gehen wir anschließend näher auf die einzelnen Zutaten ein.

Lesetipp: Reinigende und gesundheitsfördernde Eigenschaften der Gurke

Vorzüge von Kurkuma

Getränk mit Kurkuma herstellen

Kurkuma gehört zur Familie der Ingwergewächse. Schon seit alters her wird diese Pflanze als Gewürz in der Küche und auch als Alternativheilmittel verwendet.

Hervorzuheben sind die schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften dieser Wurzel. Damit können Muskelverletzungen und Gelenkbeschwerden wie Arthritis gelindert werden.

Durch den hohen Gehalt an Antioxidantien kann mit Kurkuma auch Zellschäden durch freie Radikale vorgebeugt werden. Darüber regt diese Pflanze den Stoffwechsel an, was wiederum eine Gewichtsreduktion erleichtert.

Zu den wichtigsten Nährstoffen dieser Wurzel gehören:

  • Proteine
  • Ballaststoffe
  • Niacin
  • Vitamine (A, C und E)
  • Mineralstoffe (Calcium, Kalium, Natrium, Eisen, Magnesium, Zink)

Lesetipp: Lecker: mit Honig und Kurkuma gegen Gelenkschmerzen

Vorzüge der Zitrone

Getränk mit Kurkuma und Zitronen

Die Zitrone hat verdauungsfördernde Wirkungen und stimuliert ebenfalls den Stoffwechsel. 

Diese Zitrusfrucht ist für ihren hohen Gehalt an Vitamin C und an Pektin bekannt, ein Ballaststoff, der Hungergefühle stillt und den Darmtransit fördert.

Die Zitrone schmeckt zwar sauer, hat jedoch eine basenbildende Wirkung und ist deshalb zu empfehlen, um den pH-Wert des Blutes zu regulieren.

Darüber hinaus verfügt sie über antibakterielle Eigenschaften. Damit wird das Risiko für Infektionen und Atembeschwerden reduziert. Außerdem stärkt das darin enthaltene Vitamin C das Immunsystem. 

Wie wird das Getränk mit Kurkuma und Zitrone zubereitet?

Getränk mit Kurkuma und Zitrone

Dieses Getränk mit Kurkuma und Zitrone kann ganz einfach und schnell zubereitet werden.

Wie bereits erwähnt, eignet es sich perfekt, um eine Gewichtsreduktion zu fördern, den Blutdruck zu regulieren und die physische und mentale Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Nach Wunsch kann man eine Prise Zimt dazugeben, um den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und Fetteinlagerungen vorzubeugen.

Lesetipp: Shake mit Hafer, Ananas und Zimt zur Stärkung der Bänder und Sehnen am Knie

Zutaten

  • 1 Tasse heißes Wasser (250 ml)
  • 1/4 Teelöffel Kurkuma (1,2 g)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Prise Zimt (wahlweise)
  • 1/2 Teelöffel Bienenhonig (3 g)

Zubereitung

  • Kurkuma mit dem heißen Wasser überbrühen und den Zitronensaft und den Honig dazugeben.
  • Alles gut verrühren, damit sich das Kurkumapulver nicht auf dem Boden der Tasse absetzt.
  • Nach Wunsch eine Prise Zimt dazugeben und alles 5 Minuten lang ziehen lassen.

Einnahme

  • Trinke das Kurkumagetränk zum Frühstück oder nach dem Mittagessen.
  • Am besten trinkst du davon zwei Wochen lang jeden Tag maximal zwei Tassen.
  • Danach machst du zwei Wochen Pause und beginnst von vorne.
  • Nach Wunsch kannst du auch kontinuierlich dreimal in der Woche eine Tasse davon trinken.

Gegenanzeigen

  • Personen mit Leberleiden sollten den übermäßigen Konsum von Kurkuma vermeiden, um damit die Leber nicht zu belasten.
  • Bei Gallensteinen musst du ebenfalls auf dieses Getränk mit Kurkuma und Zitrone verzichten.
  • Wer blutverdünnende Medikamente einnimmt, sollte vor Einnahme dieses Rezeptes den Arzt konsultieren.

Die Nährstoffe dieses Getränks fördern die Gewichtsreduktion und verbessern die Allgemeingesundheit. Achte auf die Empfehlungen und profitiere auch du davon!