5 verschiedene Arten, Autoreifen zu recyceln

· 11 April, 2018
Im folgenden Artikel stellen wir dir fünf verschiedene Arten vor, wie du Autoreifen recyceln kannst. Sie alle sind ganz einfach und total praktisch. Interessiert? Dann schau hier rein!

Autoreifen zu recyceln ist eine gute Möglichkeit, sie weiter zu verwerten und ihnen einen neuen Nutzen zu geben. Außerdem kann es der ideale Vorwand dazu sein, die Garage mal wieder auszumisten und so Platz für andere Sachen zu gewinnen.

Normalerweise werden kaputte oder abgefahrene Reifen direkt dem Müll übergeben. Aber nur weil sie nicht mehr ihrem ursprünglichen Zweck dienen, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht für andere Dinge Verwendung finden können.

Hast du dir auch schon mal die Frage gestellt, was du mit den alten Autoreifen anstellen könntest? Du wirst staunen, auf was für tolle Ideen die Leute schon gekommen sind und wie sie sie auf kreative und praktische Art und Weise umgesetzt haben.

Du musst nur deiner Fantasie freien Lauf lassen und dir überlegen, was alles aus einem alten Autoreifen werden kann, wenn du ihn umwandelst oder aufmöbelst. Nimm die Herausforderung zum Spiel an und leg los mit dem Recyceln von alten Autoreifen.

5 verschiedene Arten, Autoreifen zu recyceln

1. Als Kaffee- oder Wohnzimmertisch

Autoreifen als Kaffee- oder Wohnzimmertisch

Diese praktische Idee ist ganz leicht umzusetzen. Du nimmst einfach einen Autoreifen als Sockel und legst eine Holz- oder Glasplatte darauf, die dir so als Tischplatte dient. Den Reifen kannst du dann noch auf unterschiedliche Weise verzieren.

Manche fertigen eine Art Überzug aus Stoff oder Kunstleder für den Reifen-Sockel an, der zu ihren anderen Möbeln passt. Andere mögen es lieber etwas rustikaler und benutzen Seile aus Hanf oder andere Materialien, um den Sockel zu umwickeln.

Wenn du einen Überzug machen möchtest, dann schneidest du (den Reifenmaßen entsprechend) einen Kreis sowie ein Rechteck aus dem Stoff oder Kunstleder aus. Der Kreis wird mit dem Rechteck verbunden, das genauso breit sein sollte wie der Reifen und ausreichend groß, um ihn komplett zu umwickeln. Für die untere Seite funktioniert das Ganze genauso.

Wenn du die Möglichkeit haben willst, den Überzug bei Bedarf waschen zu können, fügst du einen praktischen Reißverschluss zwischen dem unteren Kreis und dem Rechteck ein.

Falls du deinen Sockel lieber mit einem Seil umwickeln möchtest, solltest du darauf achten, dass das Seil auch lang genug ist, um den Reifen-Sockel samt der Holzplatte komplett einzuhüllen. So sieht dein Tisch dann sehr harmonisch und funktionell aus. 

2. Als Kinderschaukel

Wenn du in einem Haus wohnst, das einen ausreichend großen Garten oder Hof hat (und einen hohen Baum darin), dann kannst du die klassische Kinderschaukel nachbauen, die man immer in den Filmen sieht. Das ist gar nicht schwer und deine Kinder werden begeistert sein. 

Du musst dafür nur den Autoreifen gut reinigen, ihn anmalen, damit er hübscher aussieht und ihn dann mit widerstandsfähigen Seilen an einem belastbaren Ast des Baumes aufhängen. Und schon ist deine eigene Kinderschaukel fertig!

3. Als Blumentöpfe

Autoreifen als Blumentöpfe

Eine weitere Idee für das Recyceln von Autoreifen ist, sie im Garten zu verwenden. Wie? Ganz einfach, wir können aus ihnen Blumentöpfe oder -kübel machen.

Wenn du beispielsweise einen Baum pflanzen möchtest, musst du am Anfang sehr darauf achten, dass er nicht schief wächst, vom Wind umgerissen wird (oder ihn vielleicht dein Hund komplett ausgräbt) oder dass ihn die Kinder beim Spielen nicht aus Versehen umknicken, um nur einige Gefahren aufzuzählen.

Eine gute Idee ist, ein paar alte Autoreifen um deinen frisch gepflanzten Baum zu legen. So ist der kleine Baum viel besser geschützt und du kannst ihn ganz bequem von oben über die Öffnung der Reifen gießen.

Autoreifen sind bestens als Blumentöpfe oder -kübel geeignet, denn sie sind aus widerstandsfähigem Material, das dem Druck der Blumenerde und der Wurzeln problemlos standhält. Außerdem musst du dir keine Sorgen machen, dass sie rosten könnten.

Es gibt ganz unterschiedliche Arten und Weisen, um deine alten Reifen zu Blumentöpfen zu machen. Wenn du sie direkt in deinem Garten verwenden willst, dann malst du sie einfach an und bepflanzt sie. Der Boden (oder besser gesagt, die Erde) dient in diesem Fall als Unterseite des Blumenkübels.

Wenn du die Blumentöpfe aus Reifen auf einer anderen Unterfläche verwenden willst und sie transportabel sein sollen, dann musst du erst noch eine Unterseite bauen, damit die Erde nicht aus dem Blumentopf herausfällt, wenn du ihn bewegst.

Du kannst aber auch in den Reifen runde Öffnungen schneiden, um dort getrennte Blumentöpfe mit Pflanzen hineinzusetzen.

4. Als Behälter für Gartenartikel oder Mülltonnen

Wenn du drei Autoreifen hast, kannst du sie aufeinander stapeln und sie miteinander verbinden, z. B. indem du sie zusammenschnürst oder mit Draht verbindest etc., damit sie stabil bleiben.

Dann schneidest du (dem Durchmesser der Reifen entsprechend) eine Holzscheibe zurecht und klebst sie an die untere Seite (als Boden). Als nächstes kannst du die Autoreifen in verschiedenen Farben bemalen und am Ende oben noch einen Deckel hinzufügen. Schon ist dein Behälter fertig!

Falls du den Behälter für Abfall verwenden möchtest, vergiss nicht, eine Plastiktüte zu benutzen, damit du den Müll hinterher ganz einfach herausholen kannst.

5. Als Treppenstufen an steilen Hängen

Autoreifen als Treppenstufen an steilen Hängen

Wenn du in einer hügeligen Gegend wohnst, dann ist diese Idee sicher praktisch für dich, denn sie erleichtert den Auf- und Abstieg an steilen Hängen.

Du musst nur markieren, wo der Weg verlaufen soll und den Hang dann dort entsprechend abstufen. Auf jede der entstandenen Stufen legst du einen der Autoreifen und füllst ihn dann mit der Erde, die du zuvor beim Erstellen der Abstufungen entfernt hast. Auf diese Weise werden die Reifen zu stabilen Treppenstufen. Diese Treppe ist absolut wetterfest!

Inzwischen hast du sicher schon gemerkt, warum es eine gute Idee ist, Autoreifen zu recyceln. Probier doch auch mal aus, den Dingen, die du nicht mehr benutzt, eine neue Verwendung zu geben und sammle dabei Punkte in Kreativität, Sparsamkeit und Geschicklichkeit!