Zitronenschale gegen Gelenkschmerzen

4 Juni, 2015

Zitronen sind sehr gesund, das ist allgemein bekannt. Sie enthalten einen hohen Anteil an Vitamin C, wertvolle Antioxidantien und andere Nährstoffe, die hervorragengd zur Vorsorge gegen Erkrankungen wie Grippe, Schnupfen, Halsentzündungen, bakterielle Infektionen, Bluthochdruck, Verdauungsstörungen und Hauterkrankungen geeignet sind. Vor kurzem wurde ebenfalls bestätigt, dass Zitrone auch gegen Krebs vorbeugen kann.

Zitronen enthalten auch Vitamin A, B1 und B6 sowie an Magnesium, Bioflavonoide, Pektin, Folsäure, Phosphor, Kalzium und Kalium und stärken deshalb das Immunsystem, pflegen die Leber und den Magen und wirken gegen eine frühzeitige Hautalterung und gegen freie Radikale. 

Warum ist Zitronenschale hilfreich gegen Gelenkschmerzen?

Zitronenlimonade

Fast die Hälfte der gesundheitsfördernden Wirkstoffe der Zitrone stecken in der Schale. Da diese bitter schmeckt, wird sie meist nicht verwendet. Mit der Zitronenschale landen deshalb auch wertvolle Substanzen im Abfall, die gegen verschiedene Krankheiten vorbeugen können. Auch bei Gelenkerkrankungen sind diese sehr hilfreich. In der Schale sind beispielsweise Zitronenessenz, Zitronella oder Phellandren, Zitronensäure, Apfelsäure, Ameisensäure und Hesperidin vorzufinden.

Die Zitronenschale hat außerdem bemerkenswerte antiseptische und fiebersenkende Eigenschaften. Die flüchtigen Duftessenzen der Zitronenschale wirken sehr stark gegen Gelenkschmerzen. Sie helfen nicht nur, die Blutgefäße zu entspannen, sondern wirken auch entzündungs- und schmerzhemmend.

Wie können Gelenkschmerzen mit Zitronenschale gelindert werden?

Zitronenschale

Nachdem du jetzt weißt wie gesund die Schale ist, wirst du diese sicher in Zukunft auch verwenden. Um von den Vorteilen zu profitieren und Gelenkschmerzen zu behandeln, empfehlen wir folgendes Hausrezept: 

Zutaten

  • Extra natives Olivenöl
  • 2 große unbehandelte Zitronen
  • Eukalyptusblätter
  • 1 kleiner Glasbehälter mit Deckel
  • Verban

 

Zubereitung

  • Die Zitronenschalen in den Krug geben und mit dem Olivenöl übergießen, bis alle Schalen bedeckt sind. Die Eukalyptusblätter dazugeben und das Glasgefäß verschließen. Diese Mischung 2 Wochen lang ziehen lassen.
  • Danach kannst du das Öl auf die schmerzende Stelle auftragen und mit einem Verband bedecken. Danach mit Plastikfolie und einem Tuch umwickeln.
  • Diese Behandlung sollte am besten abends durchgeführt werden, damit das Heilmittel die ganze Nacht wirken kann.

Zitronenschalentee

Zitronentee

Ein weiteres sehr nützliches Heilmittel, das die Resultate verbessern wird, ist Zitronenschalentee:

Zutaten

  • 1 L Wasser
  • die Schale von 2 unbehandelten Zitronen und deren Saft
  • Honig (je nach Wunsch)

Zubereitung

  • Die Zitronenschalen in 1 L Wasser 15 Minuten lang kochen. Danach den Zitronensaft dazugeben und nach Wunsch mit etwas Honig süßen.

Vorzüge des Zitronenschalentees

  • Lindert Gelenkschmerzen.
  • Blähungen und Darmentzündungen werden verringert.
  • Wirkt als natürliches Entschlackungsmittel.
  • Alkalisiert das Blut.
  • Stärkt das Immunsystem und beugt gegen Erkrankungen vor.
  • Verbessert die Hautgesundheit, da Talgüberschuss und Flecken beseitigt werden.
  • Verringert Mundgeruch.
  • Entspannt.
  • Hilft gegen Verspannungen und Kopfschmerzen.
Auch interessant