Einfache Naturheilmittel gegen Gelenkschmerzen

· 11 Juli, 2018
Um Gelenkschmerzen vorzubeugen, ist es wichtig, schädliche Verhaltensweisen zu vermeiden und auf natürliche Mittel mit entzündungshemmender Wirkung zurückzugreifen, die die Beschwerden lindern

In diesem Artikel verraten wir euch einfache Naturheilmittel gegen Gelenkschmerzen. Die Gelenke sind grundlegend für die Beweglichkeit bei praktisch allen Aktivitäten. Sie werden von Knorpelgewebe geschützt, das fest und elastisch ist und die Reibung zwischen den Knochen dämpft.

Gelenkschmerzen können verschiedene Bereiche des Körpers betreffen, wie beispielsweise die Finger, Zehen, Handgelenke oder die Knie und gehen meistens mit Starrheit und Entzündungen einher. Die Entzündungen können an einem oder an mehreren Gelenken auftreten und sich auf unterschiedliche Art und Weise auswirken.

Das kann unsere täglichen Aktivitäten deutlich erschweren und unsere Lebensqualität sehr einschränken. Auch der Schlaf kann dadurch gestört werden. Deshalb solltest du dir unsere Naturheilmittel gegen Gelenkschmerzen auf keinen Fall entgehen lassen.

Ananas als Naturheilmittel gegen Gelenkschmerzen

Ananas als Naturheilmittel gegen Gelenkschmerzen

Frische Ananas schmeckt nicht nur lecker, sie enthält auch das stark entzündungshemmende Enzym Bromelain, das ausgezeichnet gegen Gelenkschmerzen wirkt. 

Zutaten

  • 2 Scheiben Ananas
  • 4 Tassen Wasser (1 Liter)

Zubereitung

  • Zunächst 2 Scheiben Ananas in den Mixer geben.
  • 4 Tassen Wasser hinzugeben und alles gut verarbeiten.
  • Trinke jeden Tag 4 Gläser Ananassaft!

Tee mit Leinsamen gegen Gelenkschmerzen

Leinsamen ist ein weiteres Naturheilmittel, mit dem wir Gelenkschmerzen bekämpfen können. Sie sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die entzündungslindernd wirken.

Zutaten

  • 1 Löffel Leinsamen (10 g)
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)

Zubereitung

  • Wasser erhitzen, den Leinsamen dazugeben und zum Kochen bringen.
  • Danach vom Herd nehmen und 7 Minuten ziehen lassen.
  • Anschließend in ein Glas gießen und zwei Mal täglich trinken.

Brennnessel gegen Schmerzen in den Gelenken

Die brennende Flüssigkeit, die sich in den Härchen der Brennnesseln befinden, dienen der Pflanze zum Schutz, doch uns hilft sie gegen Gelenkschmerzen. Darüber hinaus hat sie eine harntreibende Wirkung, welche dazu beiträgt, Flüssigkeiten aus den entzündeten Gelenken zu beseitigen. Daher sind Tees aus dieser Pflanze sehr hilfreich.

Zutaten

  • 1 Löffel Brennnesseln (15 g)
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)
  • 1 Teelöffel Honig

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen, dann die Brennnesseln hinzugeben.
  • Vom Herd nehmen und 7 Minuten ziehen lassen.
  • Dann in eine Tasse oder ein Glas geben und mitHonig süßen. Zwei Mal täglich 1 Tasse trinken.

Ingwertee

Auch wer täglich eine Tasse Ingwertee zu sich nimmt, kann von der schmerzlindernden Wirkung profitieren. Mit Ingwertee wird auch die Durchblutung gefördert.

Zutaten

  • 1 Ingwerwurzel (9 g)
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)

Zubereitung

  • Das Wasser leicht erhitzen und eine geschnittene Ingwerwurzel hinzugeben.
  • Sobald das Wasser kocht, vom Herd nehmen und 7 Minuten ziehen lassen.
  • Danach in ein Glas oder eine Tasse geben und 2 Mal täglich trinken.

Kurkuma zur Linderung von Muskelschmerzen

Bei Kurkuma handelt es sich um ein ayurvedisches Naturheilmittel für Gelenkschmerzen. Es enthält den Wirkstoff Kurkumin, der entzündungshemmend und antioxidativ wirkt.

Zutaten

  • 1 Teelöffel Kurkuma (5 g)
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)

Zubereitung

  • Den Kurkuma in Wasser geben und das Wasser zum Kochen bringen.
  • Dann vom Herd nehmen und 7 Minuten ziehen lassen.
  • In ein Glas gießen und am besten morgens und abends trinken.

Knoblauchtee als Naturheilmittel gegen Gelenkschmerzen

Insbesondere Patienten mit Arthritis und Gelenkschmerzen profitieren sehr von der weißen Knolle, denn die darin enthaltenen Schwefelverbindungen sowie Selen sind sehr effektiv. 

Zutaten

  • 3 gepresste Knoblauchzehen
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)
  • 1 Teelöffel Honig (7,5 g)

Zubereitung

  • Den gepressten Knoblauch mit kochendem Wasser überbrühen und 7 Minuten ziehen lassen.
  • Durch ein Sieb gießen und mit Honig süßen.
  • Diesen Tee solltest du zwei Mal täglich trinken.