8 Symptome, die auf einen Herzinfarkt hinweisen können

8 November, 2019
Wenn du bereits an einer Herzkrankheit gelitten hast und mehrere Risikofaktoren vorhanden sind, solltest du einen Arzt aufsuchen und seine Empfehlungen befolgen. Gleichzeitig ist ein gesunder Lebensstil wesentlich, um eine gute Lebensqualität zu genießen und die Risiken für einen Herzinfarkt zu reduzieren. 

Ein gesunder Lebensstil und die Einhaltung der ärztlichen Empfehlungen sind in der Vorsorge gegen ernste gesundheitliche Probleme, wie beispielsweise einem Herzinfarkt, grundlegend. Insbesondere wenn Risikofaktoren vorliegen, ist es sehr wichtig Symptome zu kennen, die auf einen Herzinfarkt hinweisen können.

Doch gibt es tatsächlich eindeutige Anzeichen dafür, dass etwas nicht in Ordnung geht? Viele bestätigen, dass der Organismus Warnzeichen gibt, die zum Teil bereits einen Monat im Voraus zu erkennen sind.

Wir beschreiben in unserem heutigen Artikel 8 Symptome, die bereits bis zu einem Monat vor einem Herzinfarkt auftreten könnten.

8 Symptome, die auf einen Herzinfarkt hinweisen können

1. Kontinuierliche Erschöpfung

Erschöpfung kommt sehr oft vor, ohne dass sie ein Anzeichen für etwas so Schwerwiegendes wie einen Herzinfarkt sein muss. Dennoch sollten wir sie nicht auf die leichte Schulter nehmen. Vor allem bei Frauen kann Erschöpfung ein Anzeichen für eine bevorstehende Herzattacke sein.

Es handelt sich dann um eine Art von Erschöpfung, die nicht das Resultat von körperlicher oder geistiger Anstrengung ist. Außerdem nimmt sie im Lauf des Tages zu, ist also gegen Abend hin am stärksten. So kann es dann sein, dass sogar die einfachsten Aufgaben einer schier unendlichen Anstrengung bedürfen.

2. Unterleibsschmerzen

Unterleibsschmerzen, vor allem oberhalb der Magengegend, in Kombination mit Übelkeit (bei leerem Magen) und Blähungen könnten möglicherweise auf einen Herzinfarkt hinweisen. Natürlich könnten auch andere Probleme vorliegen, deshalb ist es wichtig, baldmöglichst einen Arzt aufzusuchen, um die Ursachen abzuklären.

3. Schlafstörungen

Schlafstörungen können ebenfalls mit Herzleiden in Zusammenhang stehen. Zu den eindeutigsten Symptomen gehört Schlaflosigkeit. Oftmals geht sie einher mit Angstzuständen, Konzentrationsproblemen usw.

4. Unruhiger Atem

Eine unruhige Atmung ist ein weiteres Warnsignal des Körpers für einen bevorstehenden Herzinfarkt. Sie kann einen oder sogar mehrere Monate vorher auftreten. In den meisten Fällen wird sie begleitet von Schwindelgefühlen und Atemlosigkeit. 

5. Haarausfall

Haarausfall kann auf einen Herzinfarkt hinweisen

Plötzlicher Haarausfall bei Frauen oder Männern kann verschiedenste Ursachen haben. Es könnte sich unter anderem um einen Hinweis auf einen bevorstehenden Herzstillstand handeln.

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass eine hohe Konzentration an Cortisol Schuld an diesem Haarverlust ist. Dieses Hormon wird als Antwort auf Stress und einen niedrigen Spiegel an Glukokortikoiden im Blut freigesetzt. Insbesondere wenn die Haare auf der Oberseite des Kopfes ausfallen, könnte ein Zusammenhang mit Herzproblemen bestehen.

6. Herzfrequenz

Ein unregelmäßiger Herzrhythmus ist ein weiterer wichtiger Warnhinweis. Auch er tritt häufiger bei Männern auf. Bei Frauen wird er oftmals von Panik und Angstzuständen begleitet.

Ohne vorherige Anzeichen können plötzlich Herzrhythmusstörungen oder Herzrasen auftreten. 

  • Wer an Atherosklerose leidet, bei dem kann nach körperlicher Bewegung Herzrasen auftreten.
  • Generell dauern diese Symptome 1 bis 2 Minuten an.
  • Falls sie länger als 2 Minuten andauern, kann es außerdem zu Schwindelgefühlen und Kraftlosigkeit kommen.

7. Übermäßiges Schwitzen könnten auf einen Herzinfarkt hinweisen

Übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose) bei Tag und bei Nacht könnte ebenfalls auf einen nahenden Herzinfarkt hinweisen, wenn auch andere Risikofaktoren, wie Bluthochdruck, vorhanden sind.

Es handelt sich um einen kalten und klebrigen Schweiß, etwa so wie bei einer schweren Erkältung. Man schwitzt unabhängig von der Temperatur oder körperlichen Betätigungen.

8. Schmerzen im Brustbereich können auf einen Herzinfarkt hinweisen

Die Intensität und Art der Schmerzen im Brustbereich ist bei Frauen und Männern ganz verschieden.

Bei Männern ist dieses Anzeichen beispielsweise sehr häufig, bei Frauen tritt es lediglich in rund 30 % der Fälle auf.

  • Diese Art von Schmerzen in der Brust kann von den Armen ausgehen. Gewöhnlich vom linken Arm aus, es kann aber auch der andere sein.
  • Häufig treten auch Schmerzen im Unterkiefer, im Rachenbereich, in den Achseln, im Nacken und dem Magen auf.

Wichtige Anmerkung

Wenn du bereits an einer Herzkrankheit gelitten hast und mehrere Risikofaktoren vorhanden sind, solltest du einen Arzt aufsuchen und seine Empfehlungen befolgen. Gleichzeitig ist ein gesunder Lebensstil wesentlich, um eine gute Lebensqualität zu genießen und die Risiken für einen Herzinfarkt zu reduzieren.

  • Singh, R. B., Kartik, C., Otsuka, K., Pella, D., & Pella, J. (2002). Brain-heart connection and the risk of heart attack. Biomed Pharmacother. https://doi.org/WOS:000180216900004
  • Falk, E. (2006). Pathogenesis of Atherosclerosis. Journal of the American College of Cardiology. https://doi.org/10.1016/j.jacc.2005.09.068