Ultraschall bei Schwangeren: Verfahren und Vorbereitung

16 April, 2020
Die Sonografie oder Ultraschall ist eines der wichtigsten diagnostischen Verfahren während der Schwangerschaft. Finde hier heraus, warum.

Der Ultraschall während der Schwangerschaft, auch unter dem Namen Echografie oder Sonogramm bekannt, ist ein Verfahren, das Schallwellen nutzt, um ein Bild des Babys im Mutterleib zu erhalten.

Zweifellos ist es eine der wichtigsten und bekanntesten Untersuchungen während der Schwangerschaft. Tatsächlich erwarten die werdenden Eltern diesen Moment mit einer Mischung aus Nervosität und Glück darüber, ihr kleines Kind sehen zu können. Lass uns alles über den Ultraschall in der Schwangerschaft herausfinden!

Wofür ist der Ultraschall nützlich?

Eine Schwangere beim Ultraschall
Der Ultraschall erlaubt es, Informationen über die Gesundheit des Babys zu bekommen, indem man direkt seine Körperform betrachtet.

Durch den Ultraschall kann der Arzt Informationen über den Zustand der Gebärmutter und die Gesundheit des Embryos erhalten. Diese Daten ermöglichen es dem Fachmann, die bestmögliche Versorgung der Schwangeren zu planen. Darum handelt es sich um einen der größten Fortschritte in der Geburtshilfe.

Außerdem erlaubt die Sonografie, früh Informationen über mögliche Probleme bei der Geburt oder der Entwicklung des Fötus zu erhalten. So lassen sich unter anderem folgende wesentliche Informationen erhalten:

  • Einfache oder mehrfache Schwangerschaft
  • Anomalien wie Spina bifida
  • Herzrhythmus, Muskelton und Bewegung des Babys
  • Generelle Entwicklung des Babys
  • Wahrscheinlicher Geburtstermin
  • Probleme mit der Plazenta oder der Gebärmutter

Es ist wichtig, hervorzuheben, dass dieses Verfahren keinerlei Strahlung verwendet. Somit ist es sowohl für die Mutter als auch für das Baby absolut sicher.

Lies auch: Warum die Ernährung in der Schwangerschaft wichtig ist

Vorbereitung auf den Ultraschall

Frau wird mit Ultraschall untersucht
Anfangs muss der Ultraschall vaginal durchgeführt werden und wenn der Embryo größer ist, wird er am Unterleib durchgeführt.

Wenn wir von der nötigen Vorbereitung für die Ultraschalluntersuchung sprechen, müssen wir zunächst zwischen transvaginalem und abdominalem Ultraschall unterscheiden.

Transvaginale Sonografie

Diese Untersuchung kann im ersten Trimester der Schwangerschaft durchgeführt werden, um die Anwesenheit des Embryos zu bestätigen oder den Puls des Babys anzuhören. Um das Vorgehen zu erleichtern, ist es zu empfehlen, bequeme Kleidung zu tragen.

Was andere nötige Vorbereitungen betrifft, wird der Arzt dir sagen, ob du eine volle oder leere Blase haben sollst. Falls du mit voller Blase erscheinen sollst, reicht es aus, eine Stunde vor dem Ultraschall zwei oder drei Gläser Wasser zu trinken und nicht zur Toilette gehen.

Abdominale Sonografie

Der Ultraschall bei Schwangeren erfolgt über den Unterleib, sobald der Fötus auf diese Art erkennbar ist. Im Allgemeinen wird ein Ultraschall zwischen der 18. und 20. Woche und ein weiterer zwischen der 32. und 36. Woche durchgeführt.

In diesem Fall empfiehlt man der Schwangeren, mit voller Blase zu erscheinen, um die Sichtbarkeit der Untersuchung zu verbessern. Vergiss nicht, bequeme Kleidung zu tragen. Ideal ist ein Rock oder eine Hose und ein Oberteil, das du hochschieben kannst, um den Bauch freizugeben.

Außerdem solltest du vermeiden, vor der Untersuchung Cremes auf den Bauch aufzutragen. Denke daran, dass dieser Bereich dem Gel und dem Ultraschall ausgesetzt sein wird und du das Vorgehen nicht behindern willst.

Dich könnte auch interessieren: Der Einsatz von Antibiotika während der Schwangerschaft kann gefährlich sein

Vorgehensweise beim Ultraschall in der Schwangerschaft

Untersuchung per Ultraschall
Der Vorgang ist für die Frau und das Baby gleichermaßen weder invasiv, noch schmerzhaft oder risikoreich.

Beim transvaginalen Ultraschall ruht die Frau wie in der gynäkologischen Sprechstunde mit geöffneten und leicht angehobenen Beinen auf der Liege. Dann führt der Arzt die Ultraschallsonde durch die Vagina ein.

Dafür trägt der Mediziner ein Gel auf die Sonde auf und bewegt sie dann im Körper der Schwangeren. Die Sonde beginnt bald, die Schallwellen aufzufangen und ein Bild wird auf dem Bildschirm wiedergegeben.

Beim abdominalen Ultraschall wird dich der Arzt darum bitten, dich auf die Liege zu legen und dein Oberteil hochzuschieben. Anschließend wird er zum Schutz vor dem Gel Papier auf deine Hose oder deinen Rock legen.

Dann trägt er das Gel für den Ultraschall auf deinen Bauch auf. Zwar tut das nicht weh, aber es wird sich kalt anfühlen. Danach verteilt der Arzt das Gel auf deinem Bauch und beginnt, die Sonde zu bewegen, um die zurückgeworfenen Schallwellen aufzufangen, die das Bild ergeben. So entsteht auf dem Bildschirm das erste Bild deines Babys.

Der Arzt wird dein Kind messen, um zu bestimmen, ob sein Wachstum seiner Entwicklungsphase entspricht. Die Bilder werden in Echtzeit aufgenommen, mit den Bewegungen des Babys und der Plazenta.

Wie du siehst, ist der Ultraschall in der Schwangerschaft eine diagnostische Untersuchung von zentraler Wichtigkeit, um deine eigene Gesundheit und die deines Kindes zu kennen. Also nutze diese Momente, um den Arzt alles zur Entwicklung deines Babys zu fragen.

  • Hsu, S., & Euerle, B. D. (2012). Ultrasound in Pregnancy. Emergency Medicine Clinics of North America. https://doi.org/10.1016/j.emc.2012.08.001
  • Whitworth, M., Bricker, L., & Mullan, C. (2015). Ultrasound for fetal assessment in early pregnancy. Cochrane Database of Systematic Reviews. https://doi.org/10.1002/14651858.CD007058.pub3
  • Morgan, S., Unipan, A., & Datta, S. (2016). Ultrasound in obstetrics and gynaecology. Obstetrics, Gynaecology and Reproductive Medicine. https://doi.org/10.1016/j.ogrm.2016.03.004
  • Almira, A. G. (2008). Embarazo : diagnóstico , edad gestacional y fecha del parto Pregnancy : diagnosis , gestational age and date of the childbirth. Medisan.
  • Nazario-redondo, C., Ventura-laveriano, J., Flores-molina, É., Ventura, W., Residente, M., Nacional, U., … Df, M. (2011). La importancia de la ecografía a las 11 + 0 a 13 + 6 semanas de embarazo . Actualización. Harris Birthright Research Centre for Fetal Medicine.