6 Fragen an deinen Frauenarzt

· 8 Januar, 2018
Wenn du Zweifel hast, solltest du dich bei allen Fragen an deinen Frauenarzt wenden und keine Selbstdiagnose durchführen oder Freundinnen zu Rate ziehen.

Wenn du Beschwerden oder Unklarheiten hast, wende dich mit solchen Fragen an deinen Frauenarzt, denn jeder Körper ist anders und was bei deiner Freundin prima funktioniert und geholfen hat, muss nicht unbedingt bei dir genauso gut sein.

Diese Fragen an deinen Frauenarzt solltest du klären!

Bevor du zum Termin gehst, lege dir die Fragen an deinen Frauenarzt vorher zurecht, damit du gut vorbereitet bist und dort keine der Fragen vor Aufregung oder Stress vergisst. Scheue dich nicht, auch wenn du denkst, die Fragen an deinen Frauenarzt seien dumm.

Nicht jeder kann alles wissen und so sind auch ganz simple Fragen an deinen Frauenarzt nach Verhütung, Schwangerschaft oder Ausfluss völlig normal und weder peinlich noch dumm.

Nur, wenn du deine persönlichen Fragen an deinen Frauenarzt stellst, kannst du deinen Körper wirklich kennen lernen!

Wir haben exemplarisch 6 Fragen an deinen Frauenarzt aufgelistet, die du beim nächsten Kontrolltermin mit ihm zusammen erörtern solltest. Du hast doch schon den nächsten Termin dort zur Kontrolle vereinbart, oder?

Fragen an deinen Frauenarzt über VerhütungsmittelWie effektiv sind orale Verhütungsmittel?

Unter oralen Verhütungsmitteln versteht man solche, die durch Schlucken aufgenommen werden. In der Regel nennt man diese Verhütungsmittel umgangssprachlich „die Pille“.

Doch ist sie wirklich so sicher und schützt sie verlässlich vor Schwangerschaft? Dies ist eine der großen Ängste, die wir alle haben. Der Beginn einer neuen Verhütungsmethode erzeugt Unsicherheit, Zweifel oder Angst. Bis vor kurzem war die am häufigsten verwendete Verhütungsmethode die oralen Kontrazeptiva (Pillen).

Mit der Entwicklung der Technologie und neuen medizinischen Erkenntnissen gibt es nun endlose Methoden der Empfängnisverhütung.

Entscheidest du dich für die Pille, solltest du mögliche Fragen an deinen Frauenarzt vor der ersten Einnahme klären, um sicheren Schutz zu gewähren, der manchmal auch von der persönlichen Lebenssituation abhängt. Die „Pille“ wirkt nicht immer und bei jedem gleich!

Was sind die Vor- und Nachteile eines Diaphragmas?

Das Diaphragma ist eine Barriere-Methode zur Empfängnisverhütung, die vor dem Geschlechtsverkehr platziert werden muss. Darüber hinaus muss auch mit spermizidem (Spermien abtötendem) Gleitmittel gearbeitet werden, um eine Schwangerschaft effektiv zu verhindern.

Seine korrekte Funktion hängt von der Platzierung durch die Frau ab. Das erfordert Übung und einen perfekten Sitz des Diaphragmas, das vom Gynäkologen angepasst wird, denn es gibt verschiedene Größen. Daher solltest du dich mit Fragen an deinen Frauenarzt wenden, bevor du dich für ein Diaphragma entscheidest.

Fragen an deinen Frauenarzt über BrustkrebsWas ist Mastalgie?

Unter Mastalgie werden Brustschmerzen zusammengefasst. Es ist ein Symptom, das so manche Frau betrifft. Es bezieht sich auf leichte, mittlere oder intensive Schmerzen der Brust oder der Brustdrüsen vor und während des Menstruationszyklus oder in der Schwangerschaft.

Obwohl es üblich ist, dass diese Schmerzen in diesen Perioden auftreten, solltest du unbedingt zum Arzt, wenn der Schmerz sehr intensiv wird um zu klären, ob die Brustschmerzen eine vielleicht zyklusunabhängige Ursache haben.

Wann ist vaginaler Ausfluss normal?

Vaginaler Ausfluss ist die Sekretion von Flüssigkeiten durch die Vagina. Abhängig von der Farbe (weiß, gelb oder braun) kann es etwas völlig Normales oder ein Zeichen von Infektion oder Krankheit sein.

Dieser Ausfluss ist nichts anderes als eine Ansammlung von toten Zellen, natürlichen Bakterien und Schleimabsonderungen.

Durchschnittlich produziert eine Frau 1 bis 4 ml Tagesvolumen, dies hilft, um die Scheide zu befeuchten, schmieren und sie sauber zu halten, sodass es keine Infektionen gibt.

Es ist völlig normal, wenn der Ausfluss weiß oder transparent ist. Alle anderen Verfärbungen (oder veränderter Geruch) sind nicht normal!

Fragen an deinen Frauenarzt in der SchwangerschaftWie werde ich endlich schwanger?

Du wirst denken, dass dies eine dumme Frage sei, aber wenn du erfolglos versuchst, schwanger zu werden, solltest du dich mit deinen Fragen an deinen Frauenarzt wenden, der dir sicher helfen wird, wenn du nicht schwanger wirst. Dies ist häufiger der Fall, als du denkst!

Lasse dich untersuchen, ob du überhaupt schwanger werden kannst. Falls ja, dann ist es an der Zeit, deinen Partner und potentiellen Vater des Kindes zum Arzt zu schicken. In etwa 40% der Fälle ungewollter Kinderlosigkeit ist der Mann der verhindernde Faktor!

MenstruationWie kann ich meine Menstruation regulieren?

Eine große Anzahl von Frauen hat eine unregelmäßige Menstruation. Der Menstruationszyklus ist 28 Tage, doch nicht jede Frau kann die Uhr danach stellen.

Nicht jeder Körper funktioniert wie ein Uhrwerk und es ist manchmal schwierig, bei unregelmäßiger Menstruation das Leben unbeschwert zu planen.

Normalerweise verschreibt der Gynäkologe eine Art Verhütungsmittel, das der Frau hilft, ihren Zyklus zu regulieren. Es wird in der Regel oral verschrieben, um den Zyklus innerhalb der entsprechenden 28 Tage zu regulieren.

Hast du noch mehr Fragen an deinen Frauenarzt?