Tipps, damit deine Kinder kräftiges, schönes Haar bekommen

Eine gesunde Ernährung ist für Kinder besonders wichtig, sie sichert ihnen kräftiges, gesundes Haar und beeinflusst auch das Wachstum der Haare

Kinder entwickeln sich, ihr Haar entwickelt sich mit ihnen. Im Laufe der Zeit kannst du am Haar deiner Kinder sehr viele Veränderungen feststellen. Säuglinge haben in der Regel nur wenig dichtes Haar, aber bevor du dich versiehst, trägt dein Kind schon sehr volles Haar.

Damit das Haar deines Kindes so schön und kräftig wie möglich wächst, bedarf es einer angemessenen Pflege. Es ist aber auch sehr wichtig, dass wir den Kindern frühzeitig Normen und Werte vermitteln, die ihnen bei der Pflege von Körper und Haar als Orientierung dienen. Dabei geht es nicht nur um die Schönheit des Kindes, es soll auch frühzeitig erlernen, selbst eine entsprechende Hygiene einzuhalten und auf sich zu achten.

Wir möchten dir in diesem Artikel ein paar einfache Tipps geben, wie du deine Kinder auf dem Weg zu kräftigem, glänzenden Haar unterstützen kannst.

1. Näheres zum Haarwachstum deiner Kinder

Mach dir keine Sorgen, wenn dein kleines Mädchen oder dein kleiner Junge zur Geburt kaum Haare auf dem Kopf hatte und nun schon einige Monate vergangen sind, ohne dass sich dieses Bild stark gewandelt hätte. Das ist völlig normal. Das Haarwachstum eines jeden Kindes ist unterschiedlich und es bleibt nicht viel mehr, als noch ein wenig Geduld zu haben.

Im Normalfall ist der Kopf im Alter von 3 Jahren vollständig von Haaren bedeckt, die Haare glänzen und sind vielleicht sogar etwas lockig.

Man muss auch wissen, dass das Haar, mit dem die Kinder das Licht der Welt erblicken, nicht das endgültige Kopfhaar darstellt. Viele Zwerge haben zu Anfang sehr helles, blondes Haar, das aber mit der Zeit etwas dunkler wird.

Dasselbe passiert mit den Augen. Häufig werden die Kinder mit blauen oder gräulichen Augen geboren. Diese Farbe verändert sich im Alter von etwa 8 oder 9 Monaten, erst dann zeigt sich der endgültige Farbton.

Und warum ist das so? Bei Kleinkindern sind die Zellen, die das Pigment Melanin produzieren, noch sehr unreif, die endgültigen Farben von Haar und Augen, wie sie ihnen in Form von Genen mit auf den Weg gegeben wurden, können daher so früh noch nicht gefestigt werden.

2. Ernährung für kräftiges Haarwachstum deiner Kinder

Bananenshake

Wie du bereits weißt, sollten Kinder abwechslungsreich und ausgeglichen ernährt werden. Ihre Diät soll reich an Vitaminen und Proteinen sein. Nun gut, aber welche Art der Nährstoffe fördert nun ein kräftiges Haarwachstum?

Vitamin B7 (Biotin) ist für ein gesundes Haarwachstum unverzichtbar, besonders während der Kindheit.

Obwohl unsere Erbanlagen die Entwicklung unserer Haare mitbestimmen und zum Beispiel festlegen, wie viele Haare wir überhaupt haben, ist eine geeignete Ernährung für das gesunde Wachstum des Haares doch entscheidend. Deshalb solltest du darauf achten, dass der Speiseplan deiner Kinder folgende Lebensmittel einschließt:

  • Eier
  • Vollkornbrot
  • Joghurt, Käse
  • Avocado
  • Himbeeren
  • Sardinen
  • Lachs
  • Forelle
  • Nüsse
  • Banane
  • Tomate

Nicht nur für deine Kinder: Tricks für ein schnelleres Haarwachstum

Haarpflege bei Kindern

Laeuse_Kinder

Muss das Haar von Kindern ebenso gepflegt werden wie das unsere? Wie kann ich das Haar meiner Kinder so pflegen, dass es möglichst gesund und schön wird? Dazu gibt es verschiedene Empfehlungen, die dir im Alltag sicher sehr von Nutzen sein werden. Probiere sie doch einfach einmal aus.

1. Wie oft sollte ich meinen Kindern die Haare waschen?

Es ist nicht notwendig, die Haare der Kinder täglich zu waschen, das lässt sie nur austrocknen. Im Idealfall steht jeden zweiten Tag Haarewaschen auf dem Programm.

Diese Empfehlung hängt jedoch von der Aktivität deiner Kinder ab. Wenn sie zum Beispiel sehr nervös sind und viel schwitzen, müssen die Haare unter Umständen öfter gewaschen werden.

Denk immer daran, zur Haarpflege bei deinen Kindern hypoallergene Produkte zu verwenden, die den natürlichen pH-Wert nicht stören.

2. Schwierig zu kämmendes Haar

Oft ist vor allem das lange Haar junger Mädchen schwierig zu durchkämmen, weil sich zahlreiche kleine Filze und Knoten gebildet haben. Dieses Haar sollte zwei- bis dreimal täglich gekämmt werden, das fördert auch die Durchblutung der Kopfhaut, bringt so mehr Sauerstoff zu den Haarwurzeln und regt das Haarwachstum an. Beachte auch die folgenden Hinweise:

  • Kokosöl: Du kennst bereits zahlreiche Vorteile, die die Anwendung von Kokosöl für Gesundheit und Schönheit hat. Kokosöl eignet sich außerdem hervorragend als Haarspülung. Dazu musst du nur ein paar Tropfen des Öls in deine Handflächen geben und es dann von den Wurzeln bis zu den Spitzen im Haar deines Kindes verteilen. Versuche anschließend mit einer Bürste mit breiten Borsten das Haar des Kindes zu entwirren.
  • Lauwarmes, destilliertes Wasser und Haarspülung: Noch ein guter Ratschlag. Dazu füllen wir etwas destilliertes Wasser, welches das Haar nicht austrocknet, in eine Sprühflasche und erwärmen es dann leicht. Nun vermischen wir es mit unserer normalen Haarspülung und schütteln die Mischung. Nachdem du damit das Haar deines Kindes etwas eingesprüht hast, lässt es sich viel leichter durchkämmen.
  • Einmal wöchentlich eine Behandlung mit Apfelessig: Es genügt hierzu, in einer Sprühflasche 100 ml Wasser und 25 ml Apfelessig zu mischen. Dies wird auf das noch feuchte Haar des Kindes aufgetragen. Nun müssen 15 Minuten Einwirkzeit abgewartet werden, bevor das Haar mit normalem Shampoo gewaschen wird. Du wirst sehen, wie diese Behandlung das Haar seidig glänzen lässt!

3. Nein zu Glätteisen und Föhn, die hohe Temperaturen erreichen

Es ist sicher nichts dabei, zu einem bestimmten Anlass auch bei deinen Kindern einmal das Glätteisen zu verwenden. Um der Gesundheit der Haare unserer Kinder willen sollten diese Geräte jedoch nur selten eingesetzt werden. Dasselbe gilt für Haartönungen, Färbemittel usw.

Je später Kinder an diese Techniken gewöhnt werden, umso besser ist das für ihre Haargesundheit. Vergiss auch nicht, dass das Haarekämmen vor dem Zubettgehen wichtig ist. Bei der Gelegenheit sind auch alle Haargummis, Spangen und Schmuck abzulegen.

Zum Weiterlesen: Läuse in den Haaren! Was kann ich tun?

Kategorien: Schönheit Tags:
Auch interessant