Seilspringen: 6 wunderbare Vorzüge

· 29 März, 2017
Seilspringen ist sehr effektiv und gleichzeitig unterhaltsam. Du kannst dich damit fit halten, deine Lungenkapazität verbessern und auch deine physische Resistenz trainieren.

Seilspringen erinnert dich sicher an deine Kindheit, doch diese kardiovaskuläre Übung ist auch für Erwachsene wunderbar.

Das einfache Bewegungsmuster, das einem Kinderspiel gleicht, kann dich fit halten und deine physische Resistenz signifikant verbessern. 

Es handelt sich um eine perfekte Ergänzung anderer Übungen zum Training des Körpers.

Es ist nicht nötig, ins Fitnesscenter zu gehen und du benötigst dazu auch keine teuren Apparate. Du brauchst nur ein Seil und Lust, ein paar unterhaltsame Augenblicke zu verbringen. 

Seilspringen, eine kardiovaskuläre Übung

Kardiovaskuläre Übungen sind für eine gute Gesundheit sehr wichtig. Beim Seilspringen wird die Herzfrequenz erhöht, wie dies auch beim Joggen oder Laufen der Fall ist, oder wenn du die Treppen auf und ab steigst oder Rad fährst.

Durch diese Übung wird der Körper mit mehr Sauerstoff versorgt, was für das Herz, die Lungen und den Kreislauf von großem Vorteil ist.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Micra: der mini Herzschrittmacher

Koordination und Bewegung

Wenn du bereits als Kind seilgesprungen bist, erinnerst du dich sicher daran, dass dafür Koordination und Bewegung notwendig sind. 

  • Anfangs emfpiehlt es sich, die Bewegung von Händern und Beinen getrennt zu üben.
  • Halte das Seil und stelle dich mit geschlossenen Beinen auf.
  • Bewege dann das Seil und springe in die Luft, sobald es sich deinen Füßen nähert.

6 Vorteile von Seilspringen

Frau beim Seilspringen

Seilspringen ist nicht nur einfach und preiswert, es hat auch sehr interessante Vorteile:

1. Muskeltraining

Beim Seilspringen werden alle Muskeln des Körpers trainiert! Die Oberschenkel- und Wadenmuskulatur wird direkt herausgefordert, doch indirekt werden auch die Rumpfmuskulatur sowie Brust und Arme trainiert.

Beim Springen wird zusätzlich die Bauchmuskulatur zusammengezogen. Es handelt sich deshalb um ein perfektes Ganzkörpertraining, bei dem auch Kalorien schmelzen!

2. Bessere Durchblutung

Mann am Seilspringen

Seilspringen verbessertn auch die Durchblutung. Das Herz wird trainiert, der Blutfluss verbessert und somit wird auch die Sauerstoffversorgung der verschiedenen Körperbereiche erhöht. 

Du kannst mit diesem Training das Risiko für einen Herzinfarkt oder andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren. Natürlich musst du regelmäßig trainieren, um dies zu erreichen! 

Lesetipp: 11-jähriges Mädchen rettet das Leben ihres Großvaters nach einem Herzinfarkt

3. Verbesserte Lungenkapazität

Beim Seilspringen nehmen die Lungen mehr Luft auf, was sehr hilfreich ist, wenn Atemprobleme vorhanden sind.

Darüber hinaus verbessert sich die physische Resistenz, so kannst du länger trainieren, ohne sofort müde zu werden.

4. Kalorienabbau

Paar auf der Wiese am Seilspringen

Wenn du 30 Minuten lang seilspringst, kannst du rund 400 Kalorien und Fett am ganzen Körper verbrennen. Deshalb ist diese Übung ausgezeichnet, um abzunehmen.

5. Ausleitung von Schadstoffen

Beim Seilspringen förderst du gleichzeitig die Ausleitung von Schadstoffen, denn du kommst dabei sicher ziemlich zum Schwitzen. So können sich die Zellen regenerieren und ihre Funktionen optimal ausüben. 

6. Gegen Stress und für eine bessere kognitive Leistungsfähigkeit

Dies wurde zwar nicht wissenschaftlich bestätigt, doch es heißt, dass sich beim Seilspringen neue neuronale Verbindungen bilden. 

Darüber hinaus werden dabei Endorphine freigesetzt. Deshalb kannst du damit Stress und Angst abbauen. 

Du wirst eine positivere Einstellung haben und kannst gleichzeitig deine Lebensqualität verbessern.

Lesetipp: Spazieren beeinflusst das Gehirn bei Depressionen positiv

Empfehlungen, die man beim Seilspringen beachten sollte

frau beim seilspringen

Seilspringen ist zwar sehr einfach, doch trotzdem sollten ein paar Dinge berücksichtigt werden, um die Gelenke zu schonen.

Beginne zuerst mit ein paar Aufwärm- und Dehnungsübungen. Danach machst du mit sanften Sprüngen und kurzen Perioden weiter. Je geübter du im Seilspringen bist, desto länger kannst du mit der Zeit trainieren.

Wenn du keine gute Kondition hast, wirst du anfangs schnell müde werden. Du erhöhst die Zeit am besten allmählich, denn durch die regelmäßige Übung wirst du an Widerstandsfähigkeit gewinnen.

Es empfiehlt sich auch, Seilspringen mit anderen, weniger intensiven Übungen zu kombinieren. Du kannst aerobische Übungen oder Übungen mit leichten Gewichten ausführen, um deine Ausdauer zu verbessern.

Erstelle dir einen Trainingsplan und übe regelmäßig!

Titelbild freundlicherweise zur Verfügung gestellt von © wikiHow.com

  • Hettinger, T., & Müller, E. A. (1953). Muskelleistung und Muskeltraining. Arbeitsphysiologie. https://doi.org/10.1007/BF00934143