11-jähriges Mädchen rettet das Leben ihres Großvaters nach einem Herzinfarkt

· 11 August, 2016
Dank der Reanimationstechniken für Herz und Lunge, die sie Tage zuvor von ihrem Sportlehrer gelernt hatte, konnte Eva ihren Großvater wiederbeleben, als dieser seinen zweiten Herzinfarkt erlitt.

Das 11-jährige Mädchen Eva Prévot hat eine Heldentat vollbracht: Sie hat das Leben ihres Großvaters gerettet!

Wenig Tage zuvor hatte der Sportlehrer dem Mädchen gezeigt, wie man eine Herz-Lungen-Reanimation (CPR) durchführt und der Zufall wollte es, dass diese Lektion ihre bisher wichtigste sein sollte.

Diese glückliche, auf ihre junge und mutige (Enkel-)Tochter stolze Familie erhält seither ständig Anrufe von Journalisten aus aller Welt, die sich für ihre Geschichte interessieren.

Eva zeigt sich außergewöhnlich reif und erinnert daran, wie wichtig es ist, dass jeder lernt, eine Herz-Lungen-Massage durchzuführen.

Man weiß nie, wann man es brauchen und damit Leben retten kann, auch das Leben von geliebten Personen.

Hier erfährst du mehr über diese Geschichte, die sich in La Coruña, Spanien, zugetragen hat.

Der Tag an dem Evas Großvater seinen zweiten Herzinfarkt erlitt

Es war nicht das erste Mal, dass das Herz des Großvaters zu schlagen aufhörte. Vor nicht allzu langer Zeit kam er nach dem ersten Herzinfarkt aus dem Krankenhaus zurück und wurde von der ganzen Familie intensiv umsorgt.

Doch niemand ist auf unerwartete Schicksalsschläge vorbereitet, die das Leben manchmal bereit hält.

Lesetipp: Die emotionale Spur unserer Großeltern

  • Eva Prévot präzisiert, dass noch nicht elf Jahre alt war, als es geschah. Es war schon spät und sie war in ihrem Zimmer bei den Hausaufgaben, als sie von unten plötzlich Schreie ihrer Großmutter hörte.
  • Etwas war passiert, obwohl sie sich in gewisser Weise schon dachte, dass die Verzweiflung der Großmutter etwas mit dem Großvater zu tun haben musste.
  • Herr Manuel hatte gerade einen weiteren Infarkt erlitten. Er lag auf dem Boden. Zitternd und erschrocken wählten sie die Nummer des Notrufs, etwas was die kleine Eva machen musste, denn ihre Großmutter war handlungsunfähig.
  • Die Nothelfer gaben ihr Anweisungen, was sie zu tun hatte. Die Unterstützung würde etwas Zeit brauchen und es blieb nichts anderes übrig, als die Sache mit klarem Kopf selbst in die Hand zu nehmen.
Mädchen mit Sportlehrer

Eva wusste ganz genau, was sie zu tun hatte. Kurz zuvor hatte sie von ihrem Sportlehrer einen Kurs über die Durchführung einer Herz-Lungen-Massage erhalten.

Sie blieb also ruhig und sah erst einmal nach, ob der Großvater noch einen Puls hatte.

Als sie nichts feststellte und ihr Großvater auch nicht mehr atmete, fing sie ohne groß darüber nachzudenken damit an, die Handgriffe der Wiederbelebung während 10 langen Minuten auszuführen, ohne Unterlass, ohne auch nur einmal aufzuhören und mit aller Entschlossenheit.

Sie würde nicht zulassen, dass ihr Großvater sie verlässt. Es spielte keine Rolle, dass ihre Hände viel zu klein waren oder dass ihre Großmutter hinter ihr nicht aufhörte zu weinen. Tatsächlich hörte sie nie auf, ihn wiederzubeleben. „Das würde ein gutes Ende nehmen.“

Lesetipp: Ernährungstherapie zur Vorsorge gegen Herzinfarkt und Gehirnschlag

Und so war es. Als die Sanitäter ankamen, lösten sie sie ab. Herr Manuel wachte ein paar Stunden später auf der Intensivstation auf, wo sie ihm erzählten, was passiert war: „Ihre Enkeltochter Eva hat Ihnen das Leben gerettet.“

Die Herz-Lungen-Massage die Leben rettet

Herr Manuel war zwei Monate im Krankenhaus. Nach all der Unterstützung und Hilfe von seiner Enkeltochter und seiner Familie stellt er sich dem Laben ganz anders. Er fühlt sich stärker und noch mehr mit seiner Familie verbunden.

Eva ihrerseits bedankte sich herzlich bei ihrem Lehrer, nachdem sie gesehen hatte, dass es ihrem Großvater gut ging und er den zweiten Herzinfarkt überlebt hatte.

Als ihr Lehrer die Geschichte hörte, war er zu Tränen gerührt. Nichts ist schöner, als zu wissen, dass das vermittelte Wissen Leben retten konnte.

Lesetipp: Die Geschichte vom Baby, das eine Knopfzelle verschluckt hat

Das folgende Video soll dir dabei helfen, diese Technik an einer Puppe auszuprobieren. Hoffentlich wirst du es nie brauchen, aber wenn es die Situation erfordert, vergiss nicht, ruhig zu bleiben und selbstsicher zu handeln.

https://www.youtube.com/watch?v=paK7LbaLTx0

Jeder ist dazu in der Lage, Leben zu retten. Jeder hat es selbst in der Hand, die Herzen wieder zum Schlagen zu bringen. Willst du es lernen? Willst du es auch den Jüngsten beibringen?