Leckeres Rezept für hausgemachte Knoblauchsoße

Eine Knoblauchsoße ist eine hervorragende Wahl, um viele warme Gerichte zu verfeinern. Hier zeigen wir euch ein einfaches Rezept und einige Varianten.

Hausgemachte Knoblauchsoße ist einfach in der Zubereitung und schmeckt köstlich. Das liegt an dem intensiven Geschmack, der durch die anderen Zutaten, die man verwenden kann, abgemildert wird.

Im folgenden Artikel stellen wir dir ein Rezept für hausgemachte Knoblauchsoße und drei äußerst leckere Varianten vor.

Zwar kann Knoblauchsoße auch fertig gekauft werden, doch hausgemachte Rezepte schmecken immer besser und sind auch gesünder! Auf diese Weise kannst du die Mengenverhältnisse variieren und durch frische Zutaten für mehr Qualität sorgen.

Rezept für hausgemachte Knoblauchsoße

Rezept für hausgemachte Knoblauchsoße

Das folgende Rezept ist die typische Knoblauchmayonnaise mit einer leicht pikanten Note. Sie ist nicht nur in Vorspeisen lecker, sondern passt auch gut zu Fleisch, Fisch und Gemüse.

Nach der Zubereitung kannst du sie in einen Behälter geben und verschließen. So hält sie sich einige Tage lang im Kühlschrank. Die angegebenen Mengenangaben können für bis zu 12 Personen reichen.

Zutaten

  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (25 g)
  • Pfeffer (nach Belieben)
  • 6 Knoblauchzehen (100 g)
  • 1 Tasse Öl (150 ml)
  • Der Saft 1/2 Zitrone (50 ml)
  • 1/4 Teelöffel Senf (3 g)
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Knoblauch (3 g)

Zubereitung

  1. Den Knoblauch schälen und pressen.
  2. Dann den Zitronensaft hinzufügen und beide Zutaten im Mixer verarbeiten.
  3. Ohne den Mixer auszuschalten, das ganze Ei und die Gewürze hinzugeben (Senf, Knoblauchpulver, Pfeffer und Salz).
  4. Während du diese Zutaten mit dem Mixer verarbeitest, das Öl hinzugeben, bis eine mayonaiseartige Konsistenz entsteht.
  5. In einer Soßenschüssel servieren, zusammen mit Keksen, Weiß- oder Toastbrot, Sellerie, Karottenstäbchen usw. 

Sieh dir auch diesen Artikel an: Stangensellerie: kalt und warm ein Genuss!

Drei Varianten des Rezepts für hausgemachte Knoblauchsoße

Soße mit gebratenem Knoblauch

Drei Varianten des Rezepts für hausgemachte Knoblauchsoße: Soße mit gebratenem Knoblauch

Dies ist ein weiteres Rezept für hausgemachte Knoblauchsoße. Der gebratene Knoblauch verleiht der Version einen ganz anderen Geschmack, außerdem enthält dieses Rezept kein Ei. Die Soße passt perfekt zu Bratkartoffeln, proteinhaltigen Gerichten oder Gemüse.

Zutaten

  • Frühlingszwiebeln zur Deko
  • Salz und schwarzer Pfeffer (nach Belieben)
  • 1 Tasse saure Sahne (200 ml)
  • 2 Komplette Knollen Knoblauch (120 g)
  • 1/2 Tasse Olivenöl (100 ml)

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Mit einem Messer den oberen Bereich der Knoblauchknolle abschneiden, so dass ein Teil der Knoblauchzehen ohne Schale offenliegt.
  3. Die Knolle mit Salz und Öl bestreichen und einzeln in Alufolie einwickeln.
  4. Den Knoblauch für 20 bis 25 Minuten anbraten oder bis sie sich weich anfühlen. 
  5. Abkühlen lassen und die Haut abziehen.
  6. Alle Zutaten, außer dem Schnittlauch, in einen Mixer geben, bis eine Creme entsteht.
  7. Den Schnittlauch fein hacken und als Deko darauf streuen.
  8. In einer Suppenschüssel zusammen mit Keksen, Weiß- oder Toastbrot, Sellerie, Karottenstäbchen etc. servieren.

Wir empfehlen dir auch: Knoblauch und Orange als Heilmittel gegen Krampfadern

Hausgemachte Knoblauchsoße mit Joghurt

Diese Zubereitung ist dank der Säure des Joghurts besonders schmackhaft. Dieses Rezept ist um einiges gesünder als traditionelle Mayonnaise.

Zutaten

  • 4 geschälte Knoblauchzehen (50 g)
  • 1 Naturjoghurt (150 g)
  • Der Saft einer Zitrone (50 g)
  • Petersilie (nach Belieben)

Zubereitung

  1. Den Knoblauch im Mixer zerkleinern und zum Zitronensaft geben.
  2. Den Joghurt hinzufügen und vermischen.
  3. Die Petersilie klein schneiden und darauf verteilen.
  4. In einer Suppenschüssel zusammen mit Toastbrot und anderen Dingen anrichten und genießen.

Knoblauchsoße mit Bechamel

Rezepte für hausgemachte Knoblauchsoße: Soße mit Bechamel

Die Basis dieser Soße ist Bechamel. In Verbindung mit dem Knoblauch entsteht eine sämige Mischung, die einen überraschend kräftigen Geschmack hat. Es handelt sich um eine hervorragende Option, um Kartoffeln oder andere heiße Gerichte zu verfeinern.

Zutaten

  • 6 Knoblauchzehen (100 g)
  • 1 Eigelb (10 g)
  • Salz und Pfeffer (nach Belieben)
  • 1 Tasse Vollmilch (200 ml)
  • 2 Löffel Butter (20 g)
  • 1 Löffel Vollkornmehl (10 g)
  • 300 ml Olivenöl (eineinhalb Tassen)

Zubereitung

  1. Den Knoblauch so fein wie möglich schneiden.
  2. Eine Pfanne auf niedriger Flamme erhitzen und die Butter schmelzen.
  3. Das Mehl hinzufügen und den Knoblauch goldbraun anbraten. Es ist wichtig, dass das Mehl gut gebraten wird, damit die Soße später nicht streng schmeckt.
  4.  Die Milch hinzugeben und darauf achten, dass sich keine Klümpchen bilden.
  5. Den Herd abdrehen und unter ständigem Rühren ein Eigelb hinzugeben; deswegen muss die Soße etwas abkühlen, da das Ei sonst gerinnt.
  6. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.
Kategorien: Rezepte Tags:
Auch interessant