Knoblauch und Orange als Heilmittel gegen Krampfadern

6 März, 2018
Dieses Naturheilmittel kann die Durchblutung der betroffenen Stellen verbessern und so Krampfadern und das Schweregefühl vermindern

Krampfadern sind nicht nur ein ästhetisches, sondern auch ein gesundheitliches Problem, das vor allem Frauen betrifft. Dabei handelt es sich um verdrehte und entzündete Venen, die man deutlich sehen kann, vor allem an Beinen und Füßen. Im folgenden Artikel verraten wir euch, wie ihr Knoblauch und Orangen als natürliche Heilmittel gegen Krampfadern einsetzen könnt.

Viele leiden zwar nicht an Begleiterscheinungen, möchten die Krampfadern jedoch trotzdem loswerden, da sie diese als Schönheitsmakel betrachten. Sie müssen jedoch fast immer deshalb behandelt werden, weil sie eine Vielzahl von anderen Symptomen auslösen, die die Lebensqualität stark beeinflussen können.

Auch wenn das oft übersehen wird, sind Krampfadern ein Zeichen für Durchblutungsstörungen, die mit schlimmeren Folgen für die Gesundheit einhergehen können.

Bevor es so weit kommt, gibt es zum Glück einige Mittel zur äußeren Anwendung, die dabei helfen, sie zu reduzieren und die Durchblutung wieder zu stabilisieren.

Bei dieser Gelegenheit stellen wir dir ein Rezept mit Knoblauch und Orange vor, das als natürliches Heilmittel gegen Krampfadern eingesetzt werden kann.

Probier es gleich aus!

Knoblauch und Orange als natürliches Heilmittel gegen Krampfadern

In Kombination ergeben Knoblauch und Orangensaft ein natürliches Heilmittel gegen Krampfadern, die sich häufig an den Beinen bilden.

Auch wenn es sich dabei nicht um ein Wundermittel handelt, kann die regelmäßige Anwendung die Durchblutung in den Problemzonen verbessern und der Entstehung von Krampfadern entgegenwirken.

Es trägt unter anderem zur Entspannung von müden Beinen bei und verringert das unangenehme Schweregefühl, das ensteht, wenn sich Flüssigkeiten ansammeln.

Wir empfehlen dir auch: 5 Naturmittel gegen Krampfadern

Wirkung von Knoblauch gegen Krampadern

Natürliche Heilmittel gegen Krampfadern: Knoblauch

Knoblauch gehört zu den beliebtesten Zutaten der traditionellen Medizin. Er enthält wichtige Nährstoffe, die zur Verbesserung verschiedener gesundheitlicher Probleme beitragen können.

  • Er enthält Schwefelverbindungen, die eine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung haben und sich dadurch positiv auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit auswirken.
  • Ihnen wird eine gefäßerweiternde Wirkung nachgesagt, die die Venen im Fall einer Ansammlung von Fetten oder einer Verengung öffnet.
  • Knoblauch regt die Durchblutung an und beugt der Bildung von Blutgerinnseln, Krampfadern und weiteren Durchblutungsstörungen vor.
  • Die weiße Knolle wirkt gegen Kribbeln und Schweregefühl, welches oft durch Durchblutungsstörungen ausgelöst wird.
  • Knoblauch vermindert Schmerzen im unteren Körperbereich, da er für einen problemlosen Fluss des Blutes zum Herzen sorgt.

Wirkung von Orangen gegen Krampfadern

Natürliche Heilmittel gegen Krampfadern: Orangen

Auch wenn sie nicht das bekannteste natürliche Heilmittel gegen Krampfadern ist, ist die Orange sehr nützlich, um das Erscheinungsbild zu verbessern.

  • In Kombination mit Knoblauch verringern Orangen die Erweiterung der Venen und stabilisieren die Durchblutung.
  • Diese Zitrusfrucht lockert die betroffenen Stellen und vermindert das Schwergefühl, Schmerzen sowie Taubheitsgefühle, die mit diesem Leiden einhergehen.
  • Sie hilft gegen die Anstauung von Flüssigkeiten in den Beinen, ein Faktor, der mit Durchblutungsstörungen in Verbindung steht.
  • Die Orange wirkt zudem als Tonikum für die Haut und verbessert ihre Elastizität und Festigkeit.

Ebenfalls interessant: Signale für schlechte Durchblutung

Wie wird dieses Naturheilmittel aus Knoblauch und Orange hergestellt?

Natürliche Heilmittel gegen Krampfadern: Herstellung

Das Naturheilmittel aus Knoblauch und Orange ist eine Alternative zu herkömmlichen Salben und Produkten, die gegen Krampfadern empfohlen werden.

Seine Wirkung tritt nicht sofort ein, aber nach mehreren Anwendungen wirst du eine deutliche Verbesserung feststellen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, die Mischung regelmäßig aufzutragen, um möglichst schnell befriedigende Ergebnisse zu erhalten.

Zutaten

  • 3 Orangen
  • 5 Knoblauchzehen
  • 2 Löffel Olivenöl (32 g)

Utensilien

  • Glasbehälter
  • Holzlöffel
  • Plastikfolie

Zubereitung

  • Orangen auspressen und den Orangensaft in einen Glasbehälter gießen.
  • Dann den Knoblauch schälen und zermörsern, bis eine Paste ensteht und ebenfalls in den Behälter geben.
  • Das Olivenöl hinzugeben und alle Zutaten mit einem Holzlöffel vermischen.
  • Anschließend den Behälter verschließen und 10 bis 12 Stunden stehen lassen.

Anwendung

  • Das Mittel an den betroffenen Stellen einmassieren.
  • Die Massage sollte 5 bis 8 Minuten dauern, damit die Nährstoffe gut einziehen können.
  • Anschließend den entsprechenden Bereich mit Plastikfolie umwickeln, jedoch nicht zu eng!
  • 40 Minuten einwirken lassen und abwaschen.

Beachte: Du solltest deine Haut direkt nach der Anwendung nicht der Sonne aussetzen, da dadurch aufgrund der Zitrussäure Flecken enstehen können. Mit ausreichend Wasser abspülen.

Du willst deine Krampfadern loswerden? Kombiniere dieses natürliche Heilmittel gegen Krampfadern mit einer gesunden Ernährung und Bewegung.

Auch interessant