Getränke mit Ingwer: durstlöschend oder wärmend!

· 14 Juni, 2017
Mit Ingwer lassen sich viele Getränke herstellen, die je nach Jahreszeit erfrischen oder wärmen.

Getränke mit Ingwer: Sie sollten idealerweise nicht dazu führen, den Speckgürtel zu vergrößern und daher immer entweder kalorienfrei oder kalorienarm sein. Und dabei auch noch schmecken, denn nur was schmeckt, wird getrunken und beugt Flüssigkeitsmangel vor!

Wir haben heute diverse Ideen, was du für Getränke mit Ingwer herstellen kannst.

Getränke bitte gesund!

Getränke sollen nicht nur lecker sein, sondern auch gesund, damit das Trinken nicht in Vergessenheit gelangt!

Der menschliche Körper eines Erwachsenen besteht zu 65% aus Wasser, das Gehirn sogar aus bis zu über 80%! Um alle Körperfunktionen aufrecht zu erhalten, braucht unser Körper also immer genug Flüssigkeitsnachschub.

Ein Flüssigkeitsdefizit im Körper ist meist die simpelste Ursache vieler körperlicher Beschwerden wie Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Kreislaufprobleme, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit und mehr.

Lesetipp: 4 gesunde Getränke zum Abnehmen

Die heißen Temperaturen im Sommer führen zum Wunsch nach kalten Getränken, jedoch ist dies kontraproduktiv: der Körper muss kalte Getränke erst wieder auf Körpertemperatur aufheizen, dazu benötigt er Wärme, die er produzieren muss.

Es ist daher unsinnig, sich bei Hitze zum Abkühlen oder nach dem Sport kalte Getränke hinunterzuschütten. Der Körper erhitzt dann kurzzeitig sogar mehr als vorher!

Im Hochsommer oder nach dem Sport eignen sich daher Getränke, die Körpertemperatur (oder Raumtemperatur) haben am besten. Am besten ist es, den Flüssigkeitsbedarf in Form von reinem Wasser zu stillen.

Doch das ist auf die Dauer langweilig, weswegen wir heute Ideen mit Ingwer für dich haben.

Getränke mit IngwerEistee mit grünem Tee und Ingwer

Es ist viel gesünder, Eistee selbst herzustellen, denn so kannst du selbst bestimmen, was in deine Tasse kommt. Für einen erfrischenden Eistee mit Ingwer brauchst du:

  • 1 Liter Wasser
  • 4 Beutel Grüntee, nicht aromatisiert (oder die entsprechende Menge losen Grüntee)
  • 2 Limetten
  • 1 EL frisch geriebenen Ingwer (je nach Geschmack auch gerne mehr oder weniger)
  • Süßungsmittel deiner Wahl nach Geschmack
  • Eiswürfel

Gieße die Teeblätter oder Teebeutel mit kochendem Wasser auf. Am besten am Vorabend, damit der Tee anschließend genug Zeit zum Abkühlen hat.

Wenn der Tee auf Kühlschranktemperatur abgekühlt hat, reibe den frischen Ingwer und presse die Limetten aus.

Wenn du magst und die Limetten aus biologischem Anbau kommen, kannst du auch die Schale abreiben, um deinem Eistee noch mehr Limettengeschmack hinzuzufügen.

Alternativ kannst du die Limettenschale auch mit einem Zestenreißer in dekorative kleine Stücke reißen und damit den Eistee beim Servieren dekorieren.

Mische nun alle Zutaten mit dem eiskalten Tee und schmecke ihn, wenn du magst, noch etwas ab.

Dafür kannst du verwenden, was du in deinen Vorräten an Süßungsmitteln findest und magst: Honig, Agavendicksaft, Xylit oder auch Zucker.

Bedenke, dass ein handelsüblicher Eistee etwa 7% Zucker enthält. Soll dein selbst gemachter Eistee nicht nur ohne Chemie, sondern auch gesünder sein, dann achte darauf, nicht zu viel Zucker oder Honig etc. zu verwenden.

Gesunde GetränkeIngwer-Saftschorle

Ingwer lässt sich entsaften! Wenn du einen elektrischen Entsafter hast, so kannst du damit nicht nur Obst und Gemüse, sondern auch Ingwer entsaften.

Du brauchst die Ingwerwurzel dafür noch nicht einmal schälen! Entweder gibst du die Stücke Ingwerwurzel zusammen mit Obst und Gemüse in den Entsafter oder pur.

Du kannst dir Ingwersaft auch auf Vorrat herstellen. Kaufe dazu frische Ingwerwurzeln, wenn sie im Angebot sind und entsafte sie gleich in größeren Mengen.

Lesetipp: 5 medizinische Getränke, die deinen Blutkreislauf reinigen

Friere den Ingwersaft dann in Eiswürfelbeuteln ein. So hast du immer frischen Ingwersaft parat, um ihn dann mit Mineralwasser zu einer frischend scharfen Schorle aufzugießen!Getränke mit Ingwer

Ingwertee

Für einen Ingwertee schneide frische Ingwerwurzel klein oder reibe sie mit einer Gemüsereibe. Koche den Ingwer nun in Wasser zirka 10 Minuten und gieße den Sud dann durch ein Sieb.

Taste dich an eine recht hohe Ingwerkonzentration im Tee langsam heran, denn Ingwer kann, wenn du zu viel davon nimmst, sehr scharf sein!

Getränke mit IngwerIngwersirup

Bitte verwende den Sirup sparsam, um damit Limonade herzustellen, denn wie jeder Sirup enthält er Zucker! Wenn du mehr Schärfe und Aroma verträgst, nimm gerne mehr Ingwer! Du brauchst für etwa 400ml Ingwersirup:

  • 200g frische Ingwerwurzel
  • 1 Zitrone
  • 250g Zucker
  • 500ml Wasser

Schäle den Ingwer und schneide ihn in kleine Stücke. Ideal ist, ihn über eine scharfe Reibe in sehr kleine Stücke zu reiben.

Presse die Zitrone aus und gib Zitronensaft und Ingwer-Raspel in einen Kochtopf.

Fülle mit Wasser auf und rühre den Zucker unter. Nimmst du braunen Zucker, bekommt dein Sirup ein karamelliges Aroma. Mit weißem Zucker dominiert mehr der Ingwer.

Lasse den Sud mindestens 20 Minuten köcheln und gieße ihn dann durch ein feines Sieb.

Fülle den Sirup noch kochend heiß in eine Flasche mit Schraubverschluss bis möglichst direkt unter den Rand. So hält er länger!

  • Grzanna, R., Lindmark, L., & Frondoza, C. G. (2005). Ginger—An Herbal Medicinal Product with Broad Anti-Inflammatory Actions. Journal of Medicinal Food. https://doi.org/10.1089/jmf.2005.8.125
  • Shukla, Y., & Singh, M. (2007). Cancer preventive properties of ginger: A brief review. Food and Chemical Toxicology. https://doi.org/10.1016/j.fct.2006.11.002