5 gesunden Getränke, die eine Fettleber verhindern

· 11 Juli, 2018
Wenn du unter ärztlicher Behandlung stehst, lasse dich von deinem Arzt beraten, bevor du diese Getränke einnimmst.

Bei einer Fettleber, die medizinisch auch als Steatohepatitis bezeichnet wird, kommt es zur vermehrten Ansammlung von Fett in der Leber. Oft kommt es dazu im Rahmen des metabolischen Syndroms, denn Übergewicht und ein hoher Tryglyceridspiegel wirken sich auch auf die Leber sehr negativ aus. Mit verschiedenen Maßnahmen kann man eine Fettleber verhindern.

Alkoholiker sind häufiger von dieser Krankheit betroffen, doch auch andere Ursachen können dazu führen. Ein langsamer Stoffwechsel bewirkt beispielsweise, dass das Fett in der Leber langsamer abgebaut wird. 

Oft verläuft die Krankheit anfangs asymptomatisch, doch es kann auch zu Bauchschmerzen, Müdigkeit und einem schwerem Gefühl nach dem Essen kommen.

Der Arzt kann bei der Diagnose das Stadium erkennen und eine geeignete Behandlung empfehlen. Zusätzlich zu einer Ernährungsumstellung können verschiedene Getränke sehr hilfreich sein. In diesem Artikel stellen wir dir verschiedene Getränke vor, mit denen du eine Fettleber verhindern oder unterstützend behandeln kannst. 

Ursachen für Fettleber

Die Schäden an Leberzellen, die durch einen zu hohen Alkoholkonsum verursacht werden, sind eine der Hauptursachen einer Fettlebererkrankung. Die Gifte im Alkohol beeinflussen die Leber negativ und verhindern den richtigen Abbau von Fett.

Außer dieser Ursache gibt es noch andere Faktoren, die dieses Krankheitsbild verursachen können:

  • Übergewicht oder Fettleibigkeit
  • Plötzliches Abnehmen
  • Ernährungsmangel
  • Typ 2 Diabetes
  • Ein hoher Cholesterin- oder Tryglyceridespiegel
  • Erbliche Stoffwechselstörungen
  • Längere Einnahme gewisser Medikamente (Östrogen, Kortikoide, antiretrovirale Medikamente, Tamoxifen oder Diltiazem)

Symptome einer Fettlebererkrankung

Wie du die Symptome von Fettleber verhindern kannst

Die frühen Stadien einer Fettlebererkrankung können sich ohne Anzeichen von Symptomen entwickeln. Wenn keine Behandlung erfolgt, können sich folgende Beschwerden zeigen:

  • Schmerzen in der oberen rechten Bauchseite
  • Allgemeine Erkrankung oder Müdigkeit
  • Signifikanter Gewichtsverlust
  • Völlegefühl nach dem Essen
  • Appetitverlust
  • Übelkeit und Schwindel
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Gelbe Haut oder Augen (Ikteria)

Natürliche Getränke, die eine Fettleber verhindern

Eine Fettleber ist durch Bluttests, Ultraschall oder anhand einer Leberbiopsie nachzuweisen. Nach der Diagnose ist die entsprechende Behandlung grundlegend!

Als Ergänzung kannst du gesunde Getränke aus natürlichen Zutaten zu dir nehmen. Aufgrund ihrer entgiftenden und verdauungsfördernden Eigenschaften helfen sie dabei, den Schweregrad der Krankheit zu verringern. Allerdings musst du dich davor von deinem Arzt beraten lassen!

1. Rote-Beete-Saft

Rote Beete Saft kann Fettleber verhindern

Dieser Saft ist sehr effektiv gegen Fettleber. Er fördert den Entgiftungsprozess und hilft beim Abbau von Fett. 

Zutaten

  • 2 Rote Beete
  • 2 Tassen Wasser (250ml)

Zubereitung

  • Die Rote Beete schälen, in Stücke schneiden und mit dem Wasser im Standmixer gut verarbeiten.

Einnahme

  • Vor dem Frühstück und nachmittags jeweils ein Glas Saft trinken.
  • Trinke den Saft mindestens drei Wochen lang täglich.

2. Mispeln

Diese köstlichen Früchte haben eine reinigende Kraft, die bei der Reduzierung von Fettansammlungen in der Leber hilft.

Zutaten

  • 3 Mispeln
  • 1 Tasse Wasser (250ml)

Zubereitung

  • Das Fruchtfleisch der Mispeln mit dem Wasser gut im Mixer verarbeiten.

Einnahme

  • Den Saft drei Wochen lang immer vor dem Frühstück trinken.

3. Ingwertee

Ingwertee kann Fettleber verhindern

Da Ingwer viele antioxidative und entzündungshemmende Wirkstoffe enthält, handelt es sich um ein hervorragendes Mittel gegen Fettleber. 

Zutaten

  • 1 Teelöffel geriebener Ingwer (50g)
  • 1 Tasse Wasser (250ml)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft (15ml)
  • 1 Esslöffel Honig (25g)

Zubereitung

  • Den geriebenen Ingwer mit kochendem Wasser überbrühen und 10 Minuten ziehen lassen.
  • Danach durch ein Sieb gießen und Zitronensaft und Honig dazugeben.

Einnahme

  • Trinke diesen Tee 4 Wochen lang immer vor dem Frühstück.

4. Boldotee

Boldo-Blätter wirken ausgezeichnet gegen Triglyceride und Fettsäuren in den Leberzellen. Dies ist den Wirkstoffen Boldine und Boldoglucin zu verdanken.

Zutaten

  • 1 Teelöffel Boldo-Blätter (5g)
  • 1 Tasse Wasser (250ml)

Zubereitung

  • Die Boldo-Blätter in eine Tasse Wasser geben und 5 Minuten bei schwacher Hitze kochen.
  • Den Herd ausschalten und den Tee 10 Minuten ziehen lassen.

Einnahme

  • Eine Tasse dieses Tees am Vormittag trinken, eine weitere Tasse empfiehlt sich am Nachmittag.
  • Trinke den Tee zwei Wochen lang täglich, mache dann 2 Wochen Pause und beginne von vorne.

5. RadieschensaftRadieschensaft kann Fettleber verhindern

Radieschen enthalten natürliche Ballaststoffe, Antioxidanten und entzündungshemmende Wirkstoffe, die durch eine Fettleber verursachte Schmerzen linder können. 

Zutaten

  • 2 Radieschen
  • 1 Tasse Wasser (200ml)

Zubereitung

  • Die Radieschen schälen und in Stücke schneiden.
  • Zusammen mit dem Wasser im Standmixer gut verarbeiten.

Einnahme

  • Den Saft 3-4 Wochen lang jeden zweiten Tag trinken.

Achte auf eine leichte, kalorien- und fettarme Ernährung, damit du eine Fettleber verhindern oder unterstützend behandeln kannst. Beachte die Empfehlungen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.