Erhöhten Blutdruck natürlich senken

· 8 März, 2018
Zusätzlich zu einem gesunden Gewicht und regelmäßiger Bewegung können diese Naturmittel sehr hilfreich sein, um den Blutdruck zu senken. 

Bluthochdruck ist ein weit verbreitetes Übel, sehr viele ältere Menschen leiden daran, doch auch junge Menschen können einen erhöhten Blutdruck aufweisen. Verschiedene Lebensgewohnheiten und Nahrungsmittel können helfen, den Blutdruck zu regulieren.

Was ist Bluthochdruck?

Damit das Blut über die Blutgefäße zu den verschiedenen Organen und Geweben fließen kann, muss Druck erzeugt werden. Zwei Mechanismen sind dafür zuständig: das rhythmische Pumpen des Herzmuskels und der Gefäßwiderstand.

Wenn der Druck in den Blutgefäßen jedoch zu hoch ist, spricht man von Bluthochdruck.

Um den Blutdruck zu bestimmen, werden zwei Werte verwendet:

  • Der systolische oder obere Druck entsteht, wenn sich das Herz zusammenzieht und der Druck in den Blutgefäßen am höchsten ist.
  • Der diastolische oder untere Blutdruck wird bestimmt, wenn das Herz entspannt und der Druck am niedrigsten ist.

Wenn der Blutdruckmesser 120/80 mmHg anzeigt, spricht man von einem normalen Blutdruck. Der erste Wert bezeichnet den systolischen, der zweite den diastolischen Blutdruck.

Bluthochdruck wird auch als „stiller Killer“ bezeichnet, da sich anfänglich keine Symptome bemerkbar machen. Deshalb sind regelmäßige Kontrollen überaus wichtig.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Meide diese Lebensmittel bei Bluthochdruck!

Konsequenzen von Bluthochdruck

Erhöhten Blutdruck natürlich senken

Ein ausgeglichener Blutdruck ist wünschenswert, denn dies hat zahlreiche Vorteile für die Gesundheit. Bei erhöhten Blutdruckwerten können ernsthafte Folgen auftreten: Herzkrankheiten, Nierenprobleme oder auch ein Gehirnschlag.

Verschiedene Folgeerkrankungen können tödlich verlaufen, deshalb solltest du rechtzeitig die richtigen Maßnahmen treffen, um erhöhten Blutdruck zu verhindern.

Noch ein interessanter Artikel: 5 natürliche Heilmittel, die den Cholesterinspiegel senken

Ursachen für erhöhten Blutdruck

Verschiedene Faktoren erhöhen das Risiko für Bluthochdruck. Viele davon können durch verbesserte Lebensgewohnheiten reduziert oder ganz vermieden werden:

  • Übergewicht und Adipositas
  • übermäßiger Alkoholkonsum
  • salzreiche Ernährung
  • orale Verhütungsmittel oder Arzneimittel gegen Grippe
  • Bewegungsmangel

Auch genetische Faktoren können eine wichtige Rolle spielen. Aus verschiedenen Studien geht hervor, dass Bluthochdruck vererbar sein kann.

Unabhängig von den Ursachen können folgende Naturmittel und verbesserte Lebensgewohnheiten sehr viel gegen erhöhten Blutdruck tun. 

Naturmittel gegen erhöhten Blutdruck

Knoblauch

Naturmittel gegen erhöhten Blutdruck: Knoblauch

Knoblauch kann vielseitig verwendet werden und ist aufgrund seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften auch in der Naturmedizin sehr beliebt. Die weiße Knolle kann auch gegen erhöhten Blutdruck positiv wirken. 

Eine Knoblauchzehe täglich ist ausreichend, am besten roh und auf nüchternen Magen. Doch auch als Gewürz in verschiedensten Speisen kann Knoblauch verwendet werden.

Wenn du den Geschmack nicht magst, kannst du Knoblauchkapseln einnehmen.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Knoblauch und Orange als Heilmittel gegen Krampfadern

Olivenöl

Olivenöl zeichnet sich durch zahlreiche Vorteile aus, unter anderem kann damit die Durchblutung verbessert werden. Es konnte nachgewiesen werden, dass mit Olivenöl das schlechte Cholesterin (LDL) gesenkt werden kann. Es handelt sich um eine natürliche Quelle für gesunde einfach ungesättigte Fettsäuren.

Zartbitterschokolade

Naturmittel gegen erhöhten Blutdruck: Kakao

Je mehr Kakao die Schokolade enthält, desto besser für die Gesundheit. Achte darauf, dass die Schokolade einen Kakaoanteil von mindestens 70% aufweist und dass kein Zucker zugesetzt wurde.

Kakao enthält wertvolle Flavonoide, die antioxidativ wirken und Bluthochdruck reduzieren. Trotzdem musst du Maß halten!

Lesetipp: Bitterschokolade: 10 Gesundheitsvorteile

Hafer

Dieses Getreide ist für seine cholesterinsenkende Wirkung bekannt. Zu hohe Cholesterinwerte wirken sich direkt auf den Blutdruck aus, deshalb solltest du auch versuchen, einen gesunden Cholesterinspiegel zu halten!

Haferflocken sind zum Frühstück perfekt. Um die Cholesterin- und Blutdruckwerte zu senken, kannst du dir auch folgendes Rezept zubereiten:

  • Haferflocken über Nacht in Wasser einweichen.
  • Am nächsten Morgen die Flüssigkeit abgießen und trinken.

Äpfel

Naturmittel gegen erhöhten Blutdruck: Äpfel

Die Schale der Äpfel enthält – wie auch Kakao – Flavonoide, die bei Bluthochdruck sehr vorteilhaft sind. Kaufe deshalb Äpfel aus biologischem Anbau, um auch die Schale mitessen zu können und so von allen Vorteilen zu profitieren.

Die Schale der meisten Früchte enthält wichtige Vitamine und andere Vitalstoffe.

Getränk mit Petersilie und Zitrone

Petersilie wirkt stark entwässernd. Vergiss nicht, dass die Einlagerung von Flüssigkeiten im Gewebe auch den Blutdruck erhöhen kann!

Deshalb empfehlen wir dir dieses Getränk gegen erhöhten Blutdruck. Du kannst damit auch Natrium über den Harn ausleiten. 

Zutaten

  • 1 Zitrone (aus biologischem Anbau)
  • 1 Glas Wasser
  • 2 Esslöffel Petersilie (30 g)

Zubereitung

  • Die Zitrone mit Schale schneiden und in den Standmixer oder Blender geben. Auch Wasser und Petersilie dazugeben und alles gut verarbeiten, bis ein homogenes Mixgetränk entsteht.
  • Anschließend durch ein Sieb gießen und trinken.

Ananas

Diese tropische Frucht hat wunderbare Eigenschaften, die auch bei Bluthochdruck von großem Nutzen sind.

  • Du kannst frischen Ananassaft oder die frische Frucht essen.
  • Verwende keinen Zucker, um Übergewicht zu verhindern!