Einfache Übungen gegen Bauchfett

29 Oktober, 2014
Wenn du keine Lust auf Übungen hast, aber trotzdem deine Fettpölsterchen am Bauch loswerden willst, kannst du es mit Treppensteigen statt des Aufzugs und mit Gehen statt des Autos versuchen.

Auch wenn Sie nicht unbedingt eitel sind, können Sie wahrscheinlich nicht leugnen, dass Sie sich einen perfekten Bauch ohne Fettansätze wünschen (wenn Sie diesen nicht bereits haben). Bauchfett ist am schwierigsten zu verbrennen. Es ist kompliziert und zeitaufwendig, zum Teil sogar frustrierend, dieses wieder loszuwerden. 

Viele Personen versuchen abzunhemen und verlieren dabei Fett an Beinen und Gesäß, doch am Bauch ist es komplizierter und dies ist für viele ein Problem. In diesem Artikel werden wir Ihnen verschiedene Übungen empfehlen, die helfen können, Bauchfett zu verbrennen.

Empfohlene Übungen

Übung 1

Legen Sie sich auf den Bauch und stützen Sie Ihre Vorderarme und die Zehen auf dem Boden auf (versuchen Sie diese Position so lange wie möglich zu halten). Der Körper ist dabei vom Boden distanziert und formt eine gerade Linie zwischen Schultern und Ferse. Halten Sie Ihr Becken in neutraler Position, d.h. es soll weder nach oben stehen, noch durchhängen. Ziehen Sie die Bauchmuskeln stark zusammen, um diese Position zu halten, solange bis Sie müde werden. Halten Sie die Position sol lange wie möglich. 

Übung 2

Folgende Übung gehört zu den besten zur Verbrennung von Bauchfett, sie ist auch als „Crunch“ bekannt.  Legen Sie sich in Rückenlage auf den Boden (am besten auf eine Matte) und positionieren Sie Ihre abgewinkelten Arme hinter dem Kopf. Stellen Sie die Beine abgewickelt (ca. 90º) in Hüftbreite auf den Boden. Heben Sie jetzt die Brust und ziehen Sie die Bauchmuskeln zusammen. Gleichzeitig werden die Knie in Richtung Brust bewegt. Heben Sie den Lendenbereich nicht vom Boden. Beachten Sie eine korrekte Atmung: beim Heben wird ausgeatmet, beim Senken eingeatmet. Sie können für diese Übung auch Gewichte in den Händen hinter dem Kopf halten.

Andere Aktivitäten, die helfen, Bauchfett abzubauen

Vergessen Sie nicht, dass es für die Gesundheit ausschlaggebend ist, sich fit zu halten. Sie werden langfristig gesehen damit ausgezeichnete Resultate erzielen. Sie können dabei folgende Ratschläge befolgen: 

Gehen

gehen

Hier handelt es sich um eine der einfachsten Bewegungsformen, doch nicht alle praktizieren sie. Bei zu wenig Bewegung kommt es jedoch zu Gesundheitsproblemen. Schon bei kurzem Gehen, können Sie Bauchfett verbrennen. 

Tanzen

Wer liebt es nicht? Die meisten tanzen sehr gerne, auch wenn es zu Hause bei geschlossener Zimmertüre ist. Tanzen macht Spaß und ist sehr gesund. Es hilft auch Stress, Kalorien und Bauchfett abzubauen. 

Treppensteigen

vorteile-treppensteigen

Sind Sie faul? Wenn die Antwort auf diese Frage positiv ausfällt, sollten Sie sich davon befreien und sich mehr bewegen. Beginnen Sie damit, statt Aufzug oder Rolltreppe Stiegen zu steigen, so können Sie Bauchfett verbrennen. Verwenden Sie wann immer möglich die Treppe!

Weitere Empfehlungen

Herz-Kreislauf-Training ist zur Verbrennung von überschüssigen Kalorien und Bauchfett am besten. Dabei handelt es sich um Übungen, die Ihren Kreislauf aktivieren und über einen längeren Zeitraum stärken.

Führen Sie auch Übungen durch, die Ihren Rumpf und die Bauchmuskeln trainieren. Stärken Sie den Bauch-, Lenden- und Brustbereich. Wenn die Muskeln gestärkt werden, wird gleichzeitig auch der Stoffwechsel verbessert und so werden Sie das Fett am Bauch und an anderen Stellen leichter los.

Um die erwünschten Resultate zu erzielen, sollten Sie sich bestmöglich anstrengen und immer konstant bleiben.

Auch interessant