Edle Schokoladentrüffel selbst herstellen

9 April, 2019
Diese Schokoladentrüffel eignen sich hervorragend als Geschenk, zu Feiertagen oder zum selbst genießen.

Schokoladentrüffel kannst du natürlich in der Confiserie kaufen, doch ihre Qualität ist meist nicht gut, denn um die teuren Rohstoffe zu sparen werden billige Zutaten verwendet und darunter leidet leider der Geschmack.

Wenn du einmal weißt, wie gut Schokoladentrüffel wirklich schmecken können, kaufst du garantiert nie wieder im Laden!

Schokoladentrüffel selbst machen

Wenn du Schokoladentrüffel herstellst, solltest du darauf achten, dass du nur hochwertige Zutaten verwendest, also richtige Butter und keine Margarine, Vollmilch oder Sahne mit vollem Fettgehalt und Schokolade mit wertvollen Zutaten statt Billigware.

Hast du einmal das Grundprinzip verstanden, wie man Schokoladentrüffel, beziehungsweise Trüffel generell herstellt, so steht weiteren Rezeptvarianten und deiner Fantasie nichts mehr im Wege.

Probiere die klassischen Schokoladentrüffel zuerst und wage dich dann an andere Rezepte!

SchokoladentrüffelSchokoladentrüffel (Grundrezept)

Dieses Grundrezept für Schokoladentrüffel kannst du je nach Lust, Laune und Jahreszeit fast unendlich variieren, indem du Gewürze, zum Beispiel Lebkuchengewürz oder abgeriebene Schale von Zitrusfrüchten zusätzlich hinzugibst.

Für das Grundrezept (und das ist auch schon unglaublich lecker!) brauchst du:

  • 100g Butter
  • 400g Schokolade (Zartbitterschokolade oder Vollmilchschokolade oder gemischt)
  • Kakaopulver (kein „Kaba“, sondern „Backkakao“!)

Lasse die Butter im Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit brich die Schokolade in Stücke und füge sie nach und nach zur geschmolzenen Butter dazu, bis sich alles zu einer homogenen Masse aufgelöst hat. Jetzt könntest du, wenn du möchtest, Gewürze hinzugeben. Musst du aber nicht.

Stelle die Masse nun in den Kühlschrank und warte einige Stunden, bis sie ganz durchgekühlt und formbar ist. Forme dann mit den Händen Kugeln und wälze diese in Kakaopulver. Setze die fertigen Schokoladentrüffel in kleine Papierförmchen oder in eine Blechdose und bewahre sie im Kühlschrank auf. Schon fertig!

Für Schokoholics:

Die leckersten Schokotörtchen der Welt

Weiße Schokoladentrüffel mit Limetten und Kokos

Was mit brauner Schokolade funktioniert, geht natürlich auch mit weißer Schokolade! Du kannst dazu das Grundrezept verwenden oder eine Variante mit Sahne und Likör probieren. Dazu brauchst du:

  • 250g weiße Schokolade
  • 125 Schlagsahne
  • 3 TL abgeriebene Schale von Limetten (unbedingt in Bioqualität!)
  • 3 EL Kokos- oder Zitronenlikör
  • Kokosraspel

Erhitze die Sahne und lasse darin die zerbröckelte weiße Schokolade vollständig schmelzen. Stelle die Masse dann in den Kühlschrank, bis sie noch nicht komplett fest ist und die Konsistenz von Kuchenteig hat.

Rühre dann die abgeriebene Limettenschale und den Likör unter und stelle die Masse weiter kalt.

Ist die Trüffelmasse nun vollständig durchgekühlt und gut formbar, rolle Kugeln daraus und wälze diese in Kokosraspeln. Eine sommerliche Variante Schokotrüffel, die du natürlich auch ohne Likör als alkoholfreie Schokoladentrüffel zubereiten kannst.

Noch mehr Schokolade:

Leckere Rezepte für Schokoladenkuchen

SchokoladentrüffelSchokoladentrüffel mit Krokant

Es bleibt dir selbst überlassen, welche Nüsse du verwendest, um den Krokant herzustellen. Du solltest in jedem Fall die Wahl der Schokolade auf die verwendeten Nüsse abstimmen.

Walnusskrokant passt gut zu Zartbitterschokolade, Mandeln zu weißer Schokolade und Haselnüsse zu Vollmilchschokolade. Für den Krokant brauchst du:

  • 200g Zucker
  • 4 EL Wasser
  • 100g gehackte (!) Nüsse deiner Wahl

Mische in einem Topf den Zucker mit dem Wasser und koche beides zu einem Sirup.

Hat sich der Zucker aufgelöst, erhitze den Sirup weiter, bis er goldfarben wird. Rühre dann die gehackten Nüsse unter und rühre so lange weiter, bis die Nüsse überall von der Zuckermasse bedeckt sind.

Streiche den fertigen Nusskrokant auf ein Backblech, welches du mit Backpapier oder Alufolie ausgelegt hast und lasse ihn komplett erkalten. Den dann fest gewordenen Krokant klein hacken.

Das geht schnell in der Küchenmaschine oder in einem Gefrierbeutel, über den du mit dem Nudelholz (oder einer Wasserflasche) rollst.

Ist der Krokant vorbereitet, kannst du die Trüffelmasse herstellen. Das ist einfach und funktioniert immer gleich. Diesmal brauchst du:

  • 140ml Sahne
  • 225g Schokolade deiner Wahl, passend zur Art des Krokants

Erhitze die Sahne und schmelze die Schokolade darin. Lasse die Masse etwas abkühlen, sodass sie noch zähflüssig ist, aber nicht mehr heiß und rühre den zerkleinerten Krokant unter. Je zähflüssiger die Masse, desto homogener verteilen sich die Krokantstücke darin.

Nach dem vollständigen Erkalten mit den Händen Bällchen formen und in passenden Zutaten wälzen. Zu weißer Schokolade passt Puderzucker (mit Vanille aromatisiert), zu Zartbitterschokolade passt Kakaopulver und Vollmilchschokolade mit Haselnusskrokant kannst du in gemahlenen Haselnüssen rollen.

Du siehst, dass es ganz einfach ist, Schokoladentrüffel in der eigenen Küche herzustellen. Und das Ergebnis überzeugt dich sicher beim ersten Biss davon, sodass du ab jetzt solche Süßigkeiten nie wieder im Laden kaufst, egal welcher teure Markenname darauf gedruckt ist. Richtig?