Die besten Tipps, um eine vorzeitige Ejakulation zu kontrollieren

15 Dezember, 2020
Vorzeitige Ejakulation ist kein Problem, wenn sie einmalig und als Einzelfall auftritt. Wenn sie jedoch wiederholt vorkommt und dein Leben beeinträchtigt, besteht der erste Schritt zur Bewältigung dieses Problems darin, darüber zu sprechen und dir Hilfe zu suchen. Denn es gibt hierfür eine Lösung.

Vorzeitige Ejakulation ist ein sehr häufiges Sexualproblem von Männern, das auftritt, wenn ein Mann bereits kurze Zeit nach Beginn des Geschlechtsverkehrs ejakuliert. Obwohl das die meisten Männer irgendwann einmal erleben, wird das nicht als Problem betrachtet, wenn es nicht regelmäßig geschieht und dein Sexualleben nicht beeinträchtigt.

Wenn aber genau dies der Fall sein sollte, stellt sich die Frage: Wie kannst du eine vorzeitige Ejakulation kontrollieren?

Was ist eine vorzeitige Ejakulation?

Eines der häufigsten sexuellen Probleme von Männern ist tatsächlich die vorzeitige Ejakulation. Wie wir bereits erwähnt haben, kommt es hierbei zu einem unfreiwilligen und vorzeitigen Samenerguss. Daher liegt das Problem in der fehlenden Kontrolle über die Ejakulation.

Es ist völlig normal, dass dies aufgrund bestimmter Umstände (beispielsweise Alkohol, Stress oder Müdigkeit) irgendwann einmal passiert. Aber es gibt auch Männer, bei denen diese Funktionsstörung immer wieder auftritt, bis zu einem Punkt, an dem sie keine zufriedenstellenden sexuellen Beziehungen mehr führen können. Darüber hinaus wirkt sich diese Störung negativ auf das Leben der Betroffenen, ihre Beziehungen und ihr Selbstwertgefühl aus.

vorzeitige Ejakulation - Mann auf Bettkante
Vorzeitige Ejakulation ist ein sehr häufiges sexuelles Problem bei Männern. Wenn es über einen langen Zeitraum auftritt, kann dies dazu führen, dass du kein zufriedenstellendes Sexualleben führen kannst.

Wann ist vorzeitige Ejakulation ein Problem?

Wenn es sich um ein einmaliges Ereignis handelt, dann musst du dir darüber keine großen Gedanken machen, wie wir bereits erwähnt haben. Allerdings wird vorzeitige Ejakulation zu einem Problem, wenn sie über einen längeren Zeitraum wiederholt auftritt und sich dann auch negativ auf andere Aspekte deines Lebens (deine Beziehungen und dein Selbstwertgefühl) auswirkt.

Im Allgemeinen solltest du dir in diesem Kontext folgende Fragen stellen:

  • Ejakulierst du häufiger weniger als eine Minute nach dem Eindringen?
  • Bist du nicht dazu in der Lage, die Ejakulation zu verzögern oder zu kontrollieren, während du Sex hast?
  • Führt die Frustration über die mangelnde Kontrolle, die du über deine Ejakulation hast, dazu, dass du es vermeidest, Sex zu haben?

Wenn du eine dieser Fragen mit Ja beantwortet hast, dann hast du ein Problem mit vorzeitiger Ejakulation. Aber dennoch scheuen sich viele Männer davor, Hilfe zu suchen. Scham, Tabus oder andere Gründe führen dazu, dass sie in einen Teufelskreislauf geraten, der letztendlich nur zu weiteren Problemen führt, einschließlich Depressionen.

Aber du solltest wissen, dass es Lösungen und Behandlungsmöglichkeiten für vorzeitige Ejakulation gibt. Du musst dir nur bei einem Experten Hilfe suchen.

Diesen Artikel solltest du ebenfalls lesen:

2 Sexualprobleme von Männern und was du dagegen tun kannst

Was sind die Ursachen für eine vorzeitige Ejakulation?

Die Ursachen können sowohl körperlich als auch psychisch sein. Wir wollen uns einige davon ansehen:

  • Mangelnde Reife oder unzureichende sexuelle Aufklärung
  • Mangelndes Selbstbewusstsein
  • Angst
  • Stress
  • Extreme Empfindsamkeit
  • Mangelnde Zufriedenheit mit dem Sexualleben
  • Alter (Teenager oder Männer im hohen Alter)
  • Neurologische Störungen

Behandlung

Die Behandlung dieses sexuellen Problems hängt von der Art der vorzeitigen Ejakulation und den jeweiligen Ursachen ab. Aus diesem Grund ist es auch so wichtig, dass du einen Spezialisten aufsuchst. Denn er kann dir Hilfestellung und Anleitung geben und die für dich am besten geeignete Lösung empfehlen.

Allerdings ist eine vorzeitige Ejakulation oft auf schlechte sexuelle Gewohnheiten zurückzuführen, die während der Adoleszenz erworben und bis ins Erwachsenenalter übernommen wurden. In diesen Fällen ist ein Psychologe unerlässlich, um die Ursachen des Problems zu korrigieren, zu identifizieren und lösen zu können.

Darüber hinaus kann ein Fachmann in extremen Fällen auch dazu raten, spezielle Cremes und Sprays anzuwenden, die den Penis desensibilisieren. Dies trägt zu einer verzögerten Ejakulation bei. Unabhängig von den Ursachen gibt es einige Übungen, die du in jedem Fall praktizieren kannst. Denn sie helfen dir, mehr Kontrolle über deine Ejakulation zu gewinnen und sind sehr effektiv.

vorzeitige Ejakulation - verzweifelter Mann
Die Behandlung der vorzeitigen Ejakulation kann je nach Schweregrad und Ursache variieren. Sie beinhaltet oft psychologische Therapien, das Praktizieren gesunder Gewohnheiten und einige Übungen.

Übungen, um eine vorzeitige Ejakulation zu kontrollieren

Diese Übungen lassen sich in vier Gruppen unterteilen:

Muskelübungen

So wie es Kegel-Übungen für Frauen gibt, gibt es diese auch für Männer und sie sind ebenfalls wirksam. In der Tat tragen diese Übungen dazu bei, die Kontrolle zu verbessern und die Beckenbodenmuskulatur von Männern zu stärken. Du musst diese Übungen täglich durchführen. Dabei geht es um die Kontraktion und Entspannung der Perinealmuskulatur, wobei du 10 Sätze mit jeweils 10 Wiederholungen ausführen solltest.

Wir empfehlen dir diesen Artikel:

Kegel Übungen gegen Harninkontinenz und für ein besseres Sexualleben

Masturbationsübungen

Es gibt verschiedene Techniken, die du beim Masturbieren anwenden kannst. Dabei besteht das Ziel darin, dass du lernst, die Empfindungen zu identifizieren, die du kurz vor der Ejakulation hast, um diese dann letztendlich zu kontrollieren. Zwei dieser Übungen sind folgende:

  • Start-Stopp-Technik. Zuerst solltest du mit wenigen Bewegungen masturbieren und dies dann unterbrechen. Das Ziel ist es, dass du dieses Muster zehnmal nacheinander durchführen kannst. Sobald dir das gelingt, kannst du die Anzahl der Bewegungen im Laufe der Zeit erhöhen.
  • Kompression. Du masturbierst und wenn du das Gefühl hast, dass du gleich ejakulieren wirst, presst du mit der flachen Hand auf deine Eichel.

In jedem Fall solltest du mit einem Spezialisten sprechen, der dir genau erklären wird, wie du diese Techniken auf die korrekte Weise durchführst.

vorzeitige Ejakulation - Masturbation
Masturbationsübungen können bei vorzeitiger Ejakulation helfen. Ein Fachmann kann dir die notwendigen Anleitungen geben, damit du sie korrekt durchführen kannst.

Paarübungen

Tatsächlich bestehen viele Paarübungen darin, die Masturbationsübungen mithilfe des Partners durchzuführen.  So können beispielsweise bei der Start-Stopp-Technik die Bewegungen von deiner Partnerin ausgeführt werden, wobei sie dann auch die Dauer kontrolliert.

Atemübungen

Die Atmung beim Sex ist ebenfalls sehr wichtig. Obwohl es viele verschiedene Techniken gibt, werden wir hier jedoch nur einige nennen:

  • Atme beim Sex tief und vor allem durch die Nase ein und aus. Auf diese Weise behältst du eine bewusste Atmung bei, du kannst Stress abbauen und das Gefühl der Kontrolle verbessern.
  • Darüber hinaus kannst du alle 30 Sekunden langsam und tief atmen. Wenn du dann die bevorstehende Ejakulation spürst, schließe deine Augen und atme wieder langsam, wobei du die Luft durch deinen Mund ausströmen lässt.

Wie du siehst, gibt es viele Techniken und Übungen, die dir helfen können, eine vorzeitige Ejakulation zu kontrollieren. In jedem Fall empfehlen wir dir, einen Spezialisten zu konsultieren, der dir besser als jeder andere sagen kann, was zu tun ist und vor allem, wie du es richtig machst.

  • Kaestle, C. E., & Allen, K. R. (2011). The role of masturbation in healthy sexual development: Perceptions of young adults. Archives of Sexual Behavior. https://doi.org/10.1007/s10508-010-9722-0
  • Robinson, B. E., Bockting, W. O., & Harrell, T. (2013). Masturbation as a means of achieving sexual health. In Masturbation as a Means of Achieving Sexual Health. https://doi.org/10.4324/9781315808789
  • Patricia J. Morokqff &Ruth Gillilland, “Stress, sexual functioning, and marital satisfaction”, The Journal of Sex Research, Volume 30, 1993 – Issue 1
  • K. E. Andersson, G. Wagner, “Physiology of penile erection”, Psychological Review, Volume 75Issue 1 January 1995Pages 191-236
  • Chris G. McMahon, “Premature ejaculation”, Indian J Urol. 2007 Apr-Jun; 23(2): 97–108.
  • Antonio L. Pastore et al. “Pelvic floor muscle rehabilitation for patients with lifelong premature ejaculation: a novel therapeutic approach”, Ther Adv Urol. 2014 Jun; 6(3): 83–88.