Der Anstieg der Herzfrequenz bei körperlicher Betätigung

Körperliche Aktivität führt zu einem Anstieg der Herzfrequenz, da der Energiebedarf der Muskeln höher ist. Im heutigen Artikel erfährst du alles, was du darüber wissen musst.
Der Anstieg der Herzfrequenz bei körperlicher Betätigung

Letzte Aktualisierung: 05. Mai 2022

Die Herzfrequenz oder Herzrate (HR) ist die Anzahl der Herzschläge pro Minute (bpm) und ein Anstieg der Herzfrequenz während körperlicher Aktivität ist normal. Der normale Durchschnittswert in Ruhe liegt bei 60 bis 100 Schlägen pro Minute, obwohl er je nach den Bedürfnissen des Organismus schwankt.

Es gibt verschiedene Einflussfaktoren während der Ruhephase, wie z. B. Genetik, Geschlecht, Alter, psychischer Zustand, körperliche Verfassung, Körperhaltung, Größe, Temperatur, Rauchen und andere. Diese Daten sind nützlich, um schnell und einfach herauszufinden, wie das Herz arbeitet. Außerdem lässt sich so die Intensität der körperlichen Aktivität ermitteln.

Tägliche körperliche Aktivität verbessert deine Form und deine Fitness. Infolgedessen senkt sich die Ruheherzfrequenz und deine Lebensqualität verbessert sich. Körperliche Aktivität hilft dem Herzen, sich jeden Tag weniger anzustrengen, da es “besser trainiert” ist. Wie wirkt sich also körperliche Aktivität auf die Herzfrequenz aus? Schauen wir uns das einmal genauer an.

Anstieg der Herzfrequenz - Diagramm

Warum kommt es bei körperlicher Aktivität zu einem Anstieg der Herzfrequenz?

Die wichtigsten Organe, die bei körperlicher Aktivität eine Rolle spielen, sind das Herz und die Lungen. Letztere sind für den Austausch von Sauerstoff (O2) und Kohlendioxid (CO2) verantwortlich. Deine Lungen erhalten O2, um die Muskelfunktion zu steigern, und scheiden CO2 als organischen Abfall aus dem Organismus aus.

Das Herz ist dafür zuständig, sauerstoffreiches Blut zu den Muskeln zu pumpen, um sie mit der nötigen Energie zu versorgen. Anschließend lässt es das CO2-beladene Blut in die Lunge fließen und von dort wieder austreten.

Die Muskeln müssen härter arbeiten, wenn wir Sport treiben. Deshalb muss der Körper mehr O2 verbrauchen und mehr CO2 ausstoßen. Das liegt daran, dass der Energiebedarf steigt.

Anstieg der Herzfrequenz beim Sport

Anstieg der Herzfrequenz - Frau hält Plastikherz in der Hand

Aus diesem Grund ist eine erhöhte Pumpleistung des Herzens notwendig, damit die Muskeln ihre Arbeit normal ausführen können. Mit dem Anstieg der Herzfrequenz nimmt auch die Anzahl der Atemzüge zu. Das hilft dem Herzen bei körperlicher Aktivität.

Die Herzfrequenz im Ruhezustand beträgt normalerweise 60 bis 100 Schläge pro Minute. Wenn du Sport treibst, kann die normale Anzahl der Herzschläge zwischen 120 und 160 Schlägen pro Minute variieren.

Die maximale Rate, die das Herz bei körperlicher Betätigung erreichen kann, hängt vom Alter ab und kann mit dieser Formel geschätzt werden: 220 – Alter = maximale Herzfrequenz.

Normale Symptome einer erhöhten Herzfrequenz und Atmung während des Sports

Nachdem wir dir eben diesen Prozess erläutert haben, kann man zusammenfassend feststellen, dass körperliche Aktivität verschiedene Symptome in unserem Körper hervorruft.

  • Eine Person beginnt eine körperliche Aktivität, ohne den Anstieg ihrer Herzfrequenz oder ihres Atemmusters zu bemerken.
  • Nach ein paar Minuten können die Muskeln kribbeln und die Beine sich schwer anfühlen.
  • Die Atmung nimmt allmählich zu, und dann kommt es zu Kurzatmigkeit, Müdigkeit, Husten oder Keuchen.
  • Der Puls ist schneller und stärker als sonst. Das bezeichnet man normalerweise als “erhöhte Herzfrequenz”.
  • Leichte Schmerzen, Engegefühl in der Brust und Herzklopfen.
  • Das Gefühl des Unbehagens zu Beginn einer körperlichen Aktivität kann sich stabilisieren oder sogar verschwinden und erlaubt es einer Person, diese normal fortzusetzen.

Wann solltest du dir Sorgen machen?

Ein extremer Anstieg der Herzfrequenz während des Sports kann ein Zeichen für Herzprobleme sein. Auch eine verzögerte Wiedererlangung der normalen Herzfrequenz nach dem Training könnte ein Anzeichen für derartige Probleme sein.

Ein anhaltender Anstieg der Herzfrequenz in Verbindung mit Kurzatmigkeit könnte ein Zeichen für eine Erkrankung der Atemwege sein. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, die Herzfrequenz zu überwachen, um die Herzschläge pro Minute zu kontrollieren. Außerdem solltest du die Atmung während und nach der körperlichen Betätigung überwachen.

Das solltest du über den Anstieg der Herzfrequenz wissen

Ein Anstieg der Herzfrequenz bei körperlicher Betätigung ist normal. Es ist jedoch wichtig, auf Warnzeichen zu achten, die auf Herz- oder Atemprobleme hinweisen können. In diesem Fall solltest du deinen Arzt oder deine Ärztin konsultieren.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Körperliche Aktivität: Richtlinien für Erwachsene
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Körperliche Aktivität: Richtlinien für Erwachsene

Es ist unbestritten, dass sich Menschen jeden Alters bewegen sollten. Hier sind die Richtlinien für körperliche Aktivität für Erwachsene.