7 Lebensmittel gegen Blutarmut

7 November, 2017
Wussten Sie, dass Eier nicht nur gegen chronische Blutarmut helfen sondern auch die Haare und die Nägel stärken? Trinke dazu Orangensaft um die Aufnahme von Nährstoffen zu optimieren

Blutarmut ist eine Erkrankung, die bei einem zu niedrigen Hämoglobinspiegel im Blut auftritt. Ursache dafür ist fast immer ein Eisenmangel oder ein Mangel an Folsäure oder Vitamin B12. Durch den Konsum bestimmter Lebensmittel gegen Blutarmut kann dieser Erkrankung vorgebeugt werden.

Es ist eine der häufigsten Erkrankungen, die auf Nährstoffmangel zurückzuführen sind und kann jeden treffen. Am meisten betroffen sind jedoch Kinder und Frauen. Blutarmut vermindert die Sauerstoffzufuhr in den Zellen und kann gleichzeitig die Funktion verschiedener wichtiger Organe einschränken.

Infolgedessen fühlen sich die betroffenen Personen häufig chronisch erschöpft und müde. In schweren Fällen kann es zu weiteren Erkrankungen wie Bluthochdruck, Entzündungen und Gedächtnisverlust kommen.

Die gute Nachricht ist, dass dieses Problem auf ganz natürliche Weise gelöst werden kann, indem man die Ernährung umstellt.

Daher stellen wir in diesem Artikel 7 geeignete Lebensmittel gegen Blutarmut vor.

1. Spinat – Lebensmittel gegen Blutarmut

Spinat ist eines der Lebensmittel gegen Blutarmut.

Spinat ist kalorienarm, enthält viele wichtige Nährstoffe und ist somit eines der besten Lebensmittel gegen Blutarmut.

Er ist reich an Vitamin A und B Vitaminen, welche die Abwehrkräfte stärken und bei Müdigkeit helfen. Sein hoher Eisen-, Zink- und Calciumanteil fördert die Produktion von roten Blutkörperchen, bringt den Blutkreislauf in Schwung und steigert somit die Sauerstoffzufuhr im Körper.

  • Empfohlen wird eine halbe Tasse Spinat (75 g) täglich, um somit 20% des empfohlenen Bedarfs an Eisen zu decken.

2. Haferflocken

Haferflocken sind nicht nur eine gute Eisenquelle, sondern enthalten auch viele Vitamine und Antioxidantien, welche bei Blutarmut helfen.

Der hohe Anteil an essentiellen Nährstoffen hilft beim Transport von Sauerstoff und Nährstoffen und erhält somit die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.

  • Nimm 2 bis 3 Teelöffel Haferflocken (20 bis 30 g) täglich zu dir bis die Blutarmut geheilt ist.

3. Eier

Eier sind eines vieler Lebensmittel gegen Blutarmut.

Der regelmäßige Verzehr von Eiern sorgt für eine ausreichende Energiezufuhr. Die in Eiern enthaltenen essentiellen Aminosäuren und Mineralien sorgen gemeinsam für die Produktion von Hämoglobin und Antikörpern. 

Ihre positiven Eigenschaften mindern chronische Blutarmut und bekämpfen gleichzeitig Symptome wie Haarausfall und brüchige Nägel.

  • Eier sollten Teil deiner Ernährung sein, im Idealfall zum Frühstück.
  • Trinke Orangensaft zu den Eiern, um somit die optimale Aufnahme der Nährstoffe zu gewährleisten.

4. Linsen

Linsen sind eine Art von Hülsenfrüchten, welche häufig bei Blutarmut empfohlen werden. Das enthaltene Eisen fördert die Produktion von roten Blutkörperchen und sorgt zugleich für eine gute Durchblutung.

Linsen sind reich an Proteinen und Antioxidantien, welche die Zellen vor Verschleiß durch Mangelernährung schützen.

  • Konsumiere bis zu 3 Portionen pro Woche.

5. Vollkornbrot

Vollkornbrot ist eines vieler Lebensmittel gegen Blutarmut.

Vollkornprodukte können Abhilfe schaffen bei durch Blutarmut verursachter Müdigkeit und Erschöpfung.

Die enthaltenen Kohlenhydrate sind wie ein Kraftstoff für das Gewebe und die Zellen und helfen somit, die körperliche und psychische Leistungsfähigkeit zu optimieren. 

Wie die anderen erwähnten Lebensmittel enthalten auch Vollkornprodukte einen kleinen Anteil an Eisen und helfen somit ebenfalls, eine Blutarmut zu bekämpfen.

  • Iss Vollkornbrot morgens zum Frühstück zusammen mit magerem Fleisch, Avocado und Obst.

6. Rinderleber

Oft beinhaltet die Behandlung von Blutarmut auch den Verzehr von Rinderleber. Diese Art Fleisch hat einen sehr hohen Anteil an leicht aufnehmbaren Eisen und ist somit eines der besten Lebensmittel gegen Blutarmut. 

  • Iss mindestens zweimal die Woche Rinderleber.

7. Granatäpfel

Granatäpfel sind eines vieler Lebensmittel gegen Blutarmut.

Auch wenn der Eisenanteil in Granatäpfeln nicht sehr hoch ist, können sie dennoch helfen, die mit Blutarmut einhergehenden Symptome zu lindern.

Sie enthalten Ballaststoffe, Kalium und andere wichtige Mineralien, welche einem Mangel entgegenwirken und außerdem die Durchblutung und Sauerstoffzufuhr der Zellen fördern.

Sie sind ein guter Energielieferant und halten die Produktion von Hämoglobin im Gleichgewicht.

  • Verzehre ein Stück Granatapfel täglich oder trinke Granatapfelsaft.

Bei dir wurde Blutarmut diagnostiziert? Abgesehen von ärztlichem Rat können diese 7 Lebensmittel die mit Blutarmut in Verbindung stehenden Symptome lindern.

Genieße diese Lebensmittel jedoch in Maßen, da sie lediglich eine Ergänzung zur üblichen Ernährung darstellen. 

Auch interessant