Wie du unabhängig und trotzdem glücklich sein kannst

8 Juli, 2018
Beziehungen sind selten perfekt. Doch wenn wir uns zu sehr an unseren Partner klammern, beraubt uns das unserer Freiheit. 

Wenn wir über romantische Beziehungen sprechen, denken wir sofort an ein unzertrennliches Paar. Doch wir vergessen dabei häufig, dass diese zwei Menschen unabhängig voneinander sind.

Wir sollten immer in der Lage sein, auch ohne einander leben zu können. Das klingt vielleicht nicht sehr romantisch, doch es ist die Wahrheit: Wir brauchen uns nicht an einen anderen Menschen zu klammern, um glücklich zu sein. Die Beziehung sollte keine Voraussetzung für das eigene Glück sein.

Denn denke daran: Wir entscheiden uns für unseren Partner, aber wir sind nicht von ihm abhängig. Denn in einer Beziehung geht es nicht um Besitz. Deshalb sollten wir uns gegenseitig die Freiheiten geben, die wir brauchen, um glücklich zu sein. Nur wenn wir unabhängig sind, können wir das Leben voll genießen.

Miteinander verschmolzen

Paare sollten unabhängig sein

Die meisten von uns stellen sich eine ideale Beziehung vor, in der man alles gemeinsam macht: gemeinsame Freunde, gemeinsame Freizeitgestaltung, gemeinsame Interessen, auch wenn dies vor der Partnerschaft vielleicht nicht so war.

Mit der Zeit werden diese Beziehungen oft so eng, dass sich einer oder beide „eingeengt“ fühlen. Der persönliche Freiraum geht verloren, man kann nichts mehr alleine machen und es entsteht eine Abhängigkeit, die sehr einschränkend sein kann.

Denk dran: Wir alle brauchen unseren persönlichen Freiraum, in dem auch unser Partner nichts zu suchen hat. So sehr wir ihn lieben, brauchen wir doch nicht mit ihm zu verschmelzen.

Es ist völlig normal, auch in einer Beziehung verschiedene Interessen und Vorlieben zu haben. Wir müssen uns also nicht ständig vergewissern, ob unser Partner alles genauso sieht wie wir.

Lies hier weiter:

Ist es ein Liebesbeweis, wenn du um deine Beziehung kämpfst?

Es ist natürlich wichtig, dass es in einer Beziehung Gemeinsamkeiten gibt. Doch wenn es keinen Freiraum gibt und man seinen eigenen Interessen nicht mehr nachkommen kann, kann das auch nach hinten losgehen.

Beide Partner sollten sich in der Beziehung geliebt und gut aufgehoben fühlen. Gleichzeitig brauchen jedoch auch beide ihren individuellen Freiraum und eine gewisse Unabhängigkeit.

„Ohne dich fühle ich mich wertlos.“

gesunde Paare sind unabhängig

Wenn du deine Individualität aufgibst, kannst du dein Selbstwertgefühl verlieren. Eine Trennung ist dann besonders schmerzvoll. Vielleicht hast du sogar das Gefühl, ohne den Partner sterben zu müssen.

Dieser Artikel könnte dir auch gefallen:

Setze Grenzen in deiner Beziehung und lerne, „nein“ zu sagen

Diese Art zu denken findet sich häufig bei Menschen, die emotional abhängig sind. Doch Beziehungen in Abhängigkeit enden meist traurig.

Wir sollten immer unseren eigenen Träumen und Vorstellungen folgen, auch wenn unser Partner nicht immer mitmacht.

Wir müssen bedenken, dass wir auch innerhalb einer Beziehung Individuen bleiben. Auch wenn wir unser Leben mit jemandem teilen, bleiben wir ein eigenständiger Mensch und damit im Grunde unabhängig.

In einer Beziehung sollten wir als Mensch wachsen und uns nicht nur als Teil eines anderen fühlen.

Wir sind unabhängig stärker

Wenn wir zu sehr an unserem Partner hängen und glauben, dass wir ohne ihn nichts wert sind, verhilft uns das nicht zu mehr Selbstbewusstsein. Im Gegenteil: So ein Gefühl macht uns klein und unsicher. Wir fühlen uns dann wertlos, wenn wir nicht mit ihm zusammen sind.

Auch interessant:

4 Gründe, warum deine Beziehung in einer Dauerkrise ist

Deshalb müssen wir darauf achten, uns selbst in einer Beziehung treu zu bleiben. Wir sollten weiterhin für die Dinge kämpfen, die uns am Herzen liegen und die uns glücklich machen. Auf keinen Fall darf uns eine Beziehung daran hindern, uns selbst zu verwirklichen.

Unabhängig sein und als Person wachsen

Du bist unabhängig und frei

Wenn du deinen Traumjob in einem anderen Land angeboten bekämest, würdest du ihn annehmen, auch wenn dein Partner nicht mitkommen möchte? Es sollte für dich kein Problem sein, über diese Möglichkeit nachzudenken. Verfolge deine Träume, denn sie machen dich aus.

Beziehungen sind nie einfach. Doch du solltest es nicht zulassen, dass dich die Schwierigkeiten oder die Beziehung selbst zu einem anderen Menschen machen. Wenn wir aufhören zu existieren und der Partner zum einzigen Lebensziel wird, machen wir uns übermäßig abhängig. Denn was passiert, wenn wir uns am Ende trennen?

Eine Trennung könnte in diesem Fall zu einer wirklichen Gefahr werden. Denn wie erholt man sich davon, wenn der einzige Lebensinhalt plötzlich weg ist? Dieser Gefahr sollten wir uns nicht aussetzen.

Das alles bedeutet nicht, dass du deinen Partner nicht lieben oder du dich nicht um ihn sorgen solltest. Es bedeutet nur, dass du innerhalb der Beziehung auf dich selbst achten musst.

Gib nicht die Dinge auf, die du gerne tust. Lasse keine tollen Möglichkeiten verstreichen, weil du in einer Beziehung bist. Mache dich nicht klein oder lasse deine Persönlichkeit verkümmern!

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag:

Sich zu entfernen kann ein großartiger Liebesbeweis sein

Auch wenn uns immer wieder das Bild vermittelt wird, dass Paare alles zusammen machen und immer derselben Meinung sein sollten: Lasse dich nicht davon in die Irre führen. Wir müssen für uns selbst gerade stehen und unsere Individualität bewahren.

Verliere dich nicht in der Anwesenheit deines Partners und vergiss nicht, wer du bist. Am Ende zählt, dass wir stark sind und auch im Fall einer Trennung unabhängig unseren Weg weiter gehen können.

Auch interessant