Tricks um Ihren Blick zu verjüngen

Fehlender Glanz in den Augen kann verschiedene Ursachen haben: Vielleicht bist du müde oder blinzelst zu wenig. Denk öfters am Tag daran zu blinzeln, um deine Augen zu befeuchten.

Unser Blick ist unser Markenzeichen. Er spiegelt nicht nur unsere Seele wider, sondern ist auch die Tür zu unserer Gesundheit. Gerade hier erscheinen die Schatten der Müdigkeit, einer schlaflosen Nacht oder des fortschreitenden Alters. Aus diesem Grund ist es nicht schlecht, einige Tricks zu kennen, um die Augen und somit den Blick zu pflegen und zu verjüngen. Das innere Glücksgefühl, das jeder von uns pflegen sollte, wird damit preisgegeben.

Der Blick strahlt nicht nur innere Emotionen und Gefühle aus. Das Auge wird oft von seiner Umgebung beeinflusst, aus diesem Grund sollten Sie z. B. sehr auf die Zeit achten, die Sie vor dem Computer oder dem Handy sitzen. Künstliches Licht ist auch nicht besonders ratsam. Wenn Sie Vor- und Nachteile kennen, werden Sie allmählich einen hübschen und strahlenden Blick zurückbekommen. Folgend geben wir Ihnen einige Ratschläge, wie Sie dies erreichen können.

Welche Probleme können unsere Augen aufweisen?

Blick-verjüngen

  • Schlaffe Augenlider: Diese können mehrere Ursachen haben. Bestimmt ist es schon einmal vorgekommen, dass Sie morgens mit geschwollenen Augen aufgestanden sind. Eine schlaflose Nacht, eine unzureichende Feuchtigkeitszufuhr usw. können Flüßigkeitsansammlungen an den Augen verursachen. Auch das Alter kann daran schuld sein. Im Laufe der Jahre werden die Gesichtszüge ausgeprägter und Veränderungen der Augenlider lassen die Augen oft kleiner erscheinen.
  • Krähenfüße: Diese sind für viele unschön, für andere attraktiv. Diese Falten entstehen an den Augenkonturen, vor allem durch Lachen oder andere Gesten. Krähenfüße erscheinen, wenn die Haut an Elastizität verliert. Die genetische Veranlagung und die Sonneneinstrahlung spielen dabei jedoch ebenfalls eine wichtige Rolle. Krähenfüße können zum Glück vermieden oder verringert werden.
  • Augenringe: Jeder hat schon einmal Augenringe gehabt. Diese erscheinen unter den Augen und haben normalerweise eine dunkle bis bläuliche Farbe. Ursachen für Augenringe sind Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Krankheit oder emotionale Probleme.
  • Tränensäcke: Sind Sie diese unschönen Erscheinungen leid? Sie entstehen wegen Hormonschwankungen oder durch Wassereinlagerungen. Der Blick wirkt dadurch krank und müde.
  • Glanzlosigkeit: Müdigkeit, Augenprobleme, der Lauf der Zeit, unzureichendes Blinzeln usw. sind einige der Ursachen für Glanzlosigkeit in den Augen. Es ist aber möglich dies zu verhindern.

Naturheilmittel gegen Augenfalten

Eiweiß

  • Eiweiß: So erstaunlich es auch klingt, Eiweiß besitzt Eigenschaften, die der Haut nicht nur Feuchtigkeit spenden, sondern diese auch straffen. Eiweiß hilft ebenfalls gegen markierte Gesichtslinien. Für eine Behandlung tragen Sie das Eiweiß einfach mit einer sanften kreisförmigen Massage auf die Augenpartien auf. Führen Sie dies jeden Morgen durch und Sie werden sehen, dass Ihre Haut allmählich straffer wird und die markierten Augenlinien verschwinden.
  • Avocado: Diese Frucht ist sehr reichhaltig an Vitamin E und Fettsäuren. Sie eignet sich also hervorragend als Feuchtigkeitsspender und bekämpft außerdem die freien Radikalen. Zerdrücken Sie für eine Behandlung das Fruchtfleisch einer halben Avocado bis eine homogene Masse entsteht und tragen Sie diese abends auf. Lassen Sie die Gesichtsmaske 15 Minuten einwirken und spülen Sie sie danach gründlich mit frischem Wasser aus.
  • Gurke: Diese Gemüsesorte ist das weitaus bekannteste und effektivste Naturheilmittel für unsere Haut. Die Gurke ist reich an Vitamin C und Kaffeesäure und fördert nicht nur die Gewebeerneuerung der Haut, sondern spendet auch ausreichend Feuchtigkeit. Legen Sie jeweils eine Gurkenscheibe auf jedes Auge oder pürieren Sie eine halbe Gurke und tragen Sie diese auf Ihre Augen auf. Lassen Sie die Gurke 15 Minuten einwirken. Ihr Blick wird frisch und gesund wirken.

Naturheilmittel gegen Augenringe und -säcke

Rosenblüten

  • Kamille: Diese Heilpflanze ist ebenfalls sehr bekannt und wird für verschiedene Beschwerden verwendet. Kamille ist ein prima Entzündungshemmer und wirkt beruhigend. Sie verbessert die Durchblutung der Augen und verhindert somit Wassereinlagerungen. Bereiten Sie einen Tee mit zwei Kamilleteebeuteln zu und sobald dieser lauwarm ist, befeuchten Sie damit zwei Wattebäusche. Legen Sie diese auf die Augen und lassen Sie sie 15 Minuten einwirken. Ihre Beschwerden werden so gelindert.
  • Gurke und Milch: Hierbei handelt es sich um eine ausgezeichnete Kombination, um die Durchblutung zu reaktivieren und die Tränensäcke oder Augenringe zu entgiften. Die Prozedur ist sehr einfach. Stellen Sie ein halbes Glas Milch 15 Minuten lang in die Tiefkühltruhe. Wenn die Milch erkaltet ist, geben Sie zwei Gurkenscheiben in die Milch und legen diese auf Ihre Augen. Sie werden eine sofortige Besserung spüren.
  • Rosenblüten: Eine weitere Methode gegen Augensäcke oder -ringe sind Rosenblüten. Geben Sie 8 oder 9 Rosenblüten in 4 Löffel Mandelöl. Lassen Sie das Öl mit den Blüten 24 Stunden in einer dunklen Ecke ziehen. Am nächsten Tag können Sie eine Augenmassage mit diesem Öl durchführen. Dies ist eine höchst angenehme und entspannende Behandlung.

Massage gegen Augenmüdigkeit

Augenentspannung

Diese Augenmassage wird Ihren Blick verjüngen und Ihnen ein gesundes Aussehen schenken. Es handelt sich um eine einfache Technik, mit der Sie die Durchblutung reaktivieren, Ihre Augen und Haut tonifizieren und Ihrem Blick Ausstrahlung und Helligkeit schenken.

  1. Waschen Sie Ihre Hände sehr gründlich und tragen Sie eine der oben erwähnten Cremes (Eiweiß, Avocado oder Gurke) auf. Führen Sie eine kreisförmige Massage durch, indem Sie unter den Augen (also bei den Augenringen) beginnen und nach oben bis zu den Lidern und Augenbrauen massieren. Vergessen Sie dabei die kreisförmigen Bewegungen nicht.
  2. Führen Sie Ihren Daumen und Zeigefinger auf die Nasenwand, da wo sich die Tränenwinkel befinden, und realisieren Sie kleine kreisförmige Bewegungen. So reaktivieren Sie die Durchblutung.
  3. Nehmen Sie Ihre Lider mit den Fingern wie eine Pinzette auf sanfte Weise und ziehen Sie sanft an ihnen und massieren Sie wieder kreisförmig, dieses Mal Ihre Augenlieder.
  4. Beklopfen Sie Ihre Augenringe leicht mit dem Mittelfinger.
  5. Als letztes und zur Entspannung, decken Sie Ihre Augen mit der Handfläche eine Minute lang zu.
  6. Wiederholen Sie  diese Technik, die man Palmieren nennt, drei Mal.
Kategorien: Gute GewohnheitenSchönheit Tags:
Auch interessant