So kannst du eine Beziehung im Guten beenden

· 11 November, 2018
Wenn man eine Beziehung im Guten beendet, haben beide Partner die Chance, diese schwierige Situation schneller zu überwinden und persönlich zu wachsen.

Eine Beziehung im Guten beenden ist meist nicht leicht. Denn mit dem Ende einer Beziehung sammeln sich auch viele negative Gefühle an, die das Leben schwer machen. Gleichzeitig hat man viele gemeinsame Erlebnisse und Erinnerungen, die einen Abschied trotzdem erschweren.

In solch einer Situation hat man nicht nur mit seiner eigenen Gefühlswelt zu kämpfen, sondern auch mit den Emotionen des Partners, oder vielleicht der Kinder.

Wenn uns jemand wirklich wichtig ist, möchten wir natürlich die richtigen Worte finden, um ihm möglichst wenig weh zu tun. Denn man sollte eine Beziehung im Guten beenden. 

Wir laden dich heute ein, mit uns über dieses Thema nachzudenken.

1. Warte nicht auf den perfekten Moment

Beziehung im Guten beenden indem du nicht auf den perfekten Zeitpunkt wartest

Manche Menschen schaffen es nicht, ihre Beziehung zu beenden, da sie der Meinung sind, es gäbe dafür einen perfekten Moment. Die Wahrheit sieht jedoch anders aus.

Es gibt keinen perfekten Zeitpunkt und daher sollte man darauf auch nicht warten. Denn dies könnte nur noch mehr Schmerz bereiten.

Wenn du dich in der Beziehung nicht mehr wohlfühlst und du auch keinen Ausweg siehst, ist vielleicht der Zeitpunkt gekommen, eine Entscheidung zu treffen.

Allerdings ist es wichtig, sich vorzubereiten, um in diesem Augenblick richtig und fair zu handeln.

2. Beziehung im Guten beenden: der richtige Ort

Sobald du den Entschluss gefasst hast, solltest du dir einen geeigneten Ort aussuchen, um ein Gespräch mit deinem Partner zu führen. Dabei sollten Ablenkungen und Stress vermieden werden. 

Ihr solltet euch beide an diesem Ort wohl und unbeobachtet fühlen.

Du solltest Situationen meiden, in denen sich Dritte einmischen oder euch beeinflussen könnten.

3. Betone die guten Seiten deines Partners

Herzlichkeit ist wichtig, wenn man eine Beziehung im Guten beenden möchte. Hebe die positiven Seiten deiner Beziehung hervor, vergiss nicht, dass du deinen Partner geliebt und viele Dinge mit ihm geteilt hast.

Sag ihm, dass er wichtig für dich ist und erkläre ihm offen deine Gefühle.

Versuche, in einem ruhigen Ton zu reden. Selbst wenn sich die Situation zuspitzt, solltest du dich unter Kontrolle haben.

Oft drücken wir uns aus Angst vor solchen Gesprächen. Wenn du dir jedoch sicher bist, dass die Beziehung keinen Sinn mehr macht, solltest du so schnell wie möglich mit deinem Partner darüber sprechen.

Ihr habt so beide die Chance, euer Leben in die Hand zu nehmen und zu wachsen.

4. Beende die Beziehung persönlich

Digitale Medien können die Kommunikation erleichtern, bestimmte Dinge jedoch nicht ersetzen. Wenn man eine Beziehung beenden muss, sollte man sich am besten persönlich treffen. Dadurch ist es einfacher, Dinge zu verstehen und dem anderen zu erklären.

Denk immer daran: Es macht keinen Sinn, dem anderen weh zu tun! Überlege dir bereits davor genau, wie und was du sagen möchtest. Schreibe es dir auf und nimm dir Zeit für deinen Partner. Denn du weißt, wie wichtig es ist, die Beziehung im Guten beenden zu können.

Schau dir auch diesen Artikel dazu an:

Wenn die Beziehung nicht funktioniert, warum trennen wir uns nicht?

5. Drück dich deutlich aus

Beziehung im Guten beenden indem du klare Worte benutzt

Du musst dich klar und deutlich ausdrücken. Dein Partner sollte deine Gründe und Gefühle genau verstehen. Verwende spezifische Worte, um Verwirrung zu verhindern. Dies ist der erste Schritt, darüber hinwegzukommen.

6. Keine Vergleiche

Selbst, wenn du der Meinung bist, dass deine Beziehung ganz schlimm ist, solltest du dich nicht mit anderen vergleichen.

Das führt nur zu Verbitterung und hilft nicht. Denk immer daran, dass du deinen Partner geliebt hast, dass ihr viele schöne Augenblicke genießen konntet und vieles gemeinsam gemacht habt.

Wenn du bereits einen anderen Menschen kennengelernt hast, mit dem du eine Beziehung möchtest, musst du das deinem Partner nicht sofort sagen. Vermeide es, ihm unnötigen Schmerz zuzufügen.

7. Übernimm Verantwortung Beziehung im Guten beenden indem du Verantwortung übernimmst

Zu einer Beziehung gehören immer zwei. Beide sind verantwortlich für ein Beziehungsende. Es ist deshalb unfair, die ganze Schuld deinem Partner zuzuschieben. 

Auch du selbst hast Verantwortung, bestrafe deinen Partner nicht durch ein Beziehungsende. Sei fair zu ihm und trenne dich im Guten!

8. Atme tief durch

Negative Gefühle sind während einer Trennung ganz normal. Nicht immer verläuft alles so ruhig, wie man gerne hätte. Vielleicht hat dein Partner verletzende Worte für dich, doch dann solltest du eine Atempause vorschlagen. Das wird für beide vorteilhaft sein.

Macht einen Spaziergang oder guckt euch einfach nur schweigend den Horizont an!

Es lohnt sich, Beziehung im Guten beenden zu können. Vielleicht können dir diese Tipps dabei helfen.