Honig für die Haare!

Honig kann auch zur Pflege der Haare eingesetzt werden und ihnen Feuchtigkeit spenden.

Wenn du für deine Haare Shampoo oder Pflegeprodukte kaufst, wirst du oft „mit Honig“ darauf lesen. Schaust du genauer, wirst du sehen, dass der tatsächliche Gehalt an Honig doch sehr gering ist. Wir zeigen dir, wie du Pflege für die Haare ganz einfach mit purem Honig aus der Küche zubereiten kannst!

Honig für die Haare?

Bevor du Honig in die Haare schmierst, informiere dich zunächst darüber, wie Honig positiv auf Haut, Haare und Gesundheit wirken kann. Im Osten Europas, besonders in Russland, ist Honig ein weit verbreitetes traditionelles Heilmittel. Bei uns in Mitteleuropa ist das Wissen um die heilsamen Eigenschaften von Honig weniger verbreitet, aber unter Naturheilkundlern und vielen Ärzten schon Grundwissen. Honig ist ein Alleskönner in Küche und Naturheilkunde. Auch in der Kosmetik findet er vielfach in teuren Produkten Anwendung, aber du kannst das Potential des Honigs günstig bei dir zu Hause nutzen. Profitiere von den Vorzügen des Honigs und probiere seine vielen Einsatzzwecke aus!

Honig spendet Feuchtigkeit und pflegt wohltuend. Daher ist das Naturprodukt in vielen Kosmetikartikeln enthalten. Weil aber jeder in der Küche einen Topf Honig stehen hat, muss man nicht das Geld für teure Kosmetikprodukte ausgeben.

Honig hat leicht antibiotische Eigenschaften und wirkt wundheilend. Das ist besonders angenehm bei rauen Lippen, Herpesbläschen oder kleinen Hautabschürfungen. Dünn auftragen und nicht abschlecken – so lecker es auch ist! Wir haben einige Ideen für dich, wie du Honig auch für deine Haare einsetzen kannst:

Honig für die HaareSchnelle Haarkur mit Honig

Eine Honig-Kur zur Haarpflege ist schnell selbst gemacht! Du brauchst nur:

  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel Öl

Die beiden Zutaten zu einem geschmeidigen Brei verarbeiten und gleichmäßig im Haar verteilen. Damit die Haarkur weder Kleidung noch Handtuch beschmutzt, die Haare zuerst in Plastikfolie, dann in ein Handtuch einwickeln. Wärme verstärkt die Wirkung. Wer mag, erwärmt die Masse vor dem Auftragen daher vorsichtig im Wasserbad. Nach der Einwirkzeit mit einem milden Shampoo auswaschen.

Honig mit ZitroneHaare aufhellen mit Honig und Zitrone

Zitrone wirkt in Kombination mit UV Strahlung aufhellend auf deine Haare. Um den Haaren bei dieser Prozedur Feuchtigkeitspflege zu bieten, kannst du der Zitrone Honig beimischen. Trage diese Mischung auf deine Haare auf und setze dich damit mindestens eine halbe Stunde in die Sonne. Die UV Strahlung entzieht im Zusammenspiel mit der Zitrone deinen Haaren Farbpigmente, während der Honig für Pflege sorgt.

Honig mit EiOlivenöl – Ei – Honig – Haarkur

Im Eidotter steckt Lecithin. Die fettähnliche Substanz pflegt die Haarfaser von außen und schützt sie vor dem Austrocknen. Olivenöl ist ein hochwertiges Öl und sorgt für zusätzliche Pflege. Beides kombiniert bringt störrisches und widerspenstiges Haar zu neuem Glanz! Je einen Löffel Honig und Olivenöl etwas erwärmt miteinander vermengen. Etwas abkühlen lassen und dann ein Eigelb unterschlagen und auf die Haare auftragen. Nach der Einwirkzeit von ca. 30 Minuten mit einem milden Shampoo auswaschen.

Honig für die HaarpflegeQuark-Honig-Haarpackung

Quark und Joghurt enthalten Milcheiweiß, das dem Keratin – dem natürlichen Haarbaustein – ähnelt.

  • 150g Quark (Doppel-Rahmstufe)
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 Teelöffel Honig

Das Ei trennen und nur das Eigelb weiter verwenden. Das Eigelb mit dem Honig und dem Öl zu einer Creme verrühren und diese dann gründlich mit dem Quark vermischen. Es ist wichtig, dafür keinen Magerquark zu verwenden, da das Milchfett zusätzlich dein Haar pflegt. Magerquark ist nicht cremig genug und trocknet schnell auf dem Haar aus. Die Haarkur in feuchtes Haar (handtuchtrocken) geben und am besten eine Duschhaube aufsetzen, damit die Kur nicht austrocknet. Nach mindestens 20 Minuten Einwirkzeit auswaschen.

Honig mit QuarkRezept für Haarkur mit Bier

Alkohol entfettet Haut und Haare. Deswegen ist diese Kur nicht für trockene Haare geeignet, sondern empfiehlt sich insbesondere für fettige Haare, um diese voluminöser und griffiger zu machen.

Um eine Haarkur mit Bier herzustellen, brauchst du:

  • 100 ml Bier (oder etwas weniger)
  • 1 Banane
  • 1 Esslöffel Honig

Honig und Banane spenden dem Haar Feuchtigkeit, während das Bier die Haarstruktur stärkt und festigt.

Püriere die Banane mit dem Honig zu einem Brei oder zerdrücke die Banane mit einer Gabel und arbeite den Honig unter die Masse. Vermenge dann nach und nach das Bier dazu, sodass eine Paste entsteht, die eine Konsistenz wie Bodylotion hat und die du in deine Haare einarbeiten kannst.

Verteile die Maske sehr sorgfältig auf den Handtuch trockenen Haaren, insbesondere am Haaransatz und auf der Kopfhaut, um dort für Volumen zu sorgen. Das geht besonders gut, wenn du einen Pinsel verwendest und die Haare immer wieder neu scheitelst, um die Haarkur Schicht für Schicht aufzutragen.

Wickel deine Haare samt Kopfhaut in Frischhaltefolie ein oder setze eine Duschhaube auf, um die Haarkur am Austrocknen zu hindern. Lasse sie so lange wie möglich wirken, bestenfalls eine ganze Stunde.

Spüle die Haarkur anschließend mit warmem Wasser aus und frisiere wie gewohnt weiter. Du wirst sehen, wie gestärkt sich dein Haar sofort nach dem Trocknen anfühlt!

Möchtest du die Haarkur auf trockenem, Spliss anfälligem oder sprödem Haar anwenden, dann solltest du zunächst das abgestandene Bier aufkochen, um den Alkohol daraus zu entfernen. Um trockenem Haar zusätzliche Pflege zu geben, kannst du noch ein Eigelb ergänzen und unter die übrigen Zutaten rühren. Das sorgt für eine Extraportion Pflege für strapazierte Haare.