Die richtige Ernährung für gesundes Haar

19 März, 2019
Bestimmte Nahrungsmittel, wie Nüsse, sind reich an Zink und leisten deshalb nicht nur einen wichtigen Beitrag für deine Allgemeingesundheit, sondern sorgen auch für schönes, gesundes Haar. 

Eine ausgeglichene, vielseitige Ernährung ist nicht nur für deine Gesundheit wichtig. Auch deine äußerliche Schönheit kann davon profitieren! Erfahre heute mehr über die richtige Ernährung für gesundes Haar. 

Du musst einfach verschiedene Nahrungsmittel, die beispielsweise reich an Proteinen, B-Vitaminen und gesunden Fetten sind, regelmäßig in deinen Ernährungsplan einbauen.

Erfahre zuerst mehr über die wichtigsten Eigenschaften der Haare. Danach erklären wir dir, welche Lebensmittel in der Ernährung für gesundes Haar nicht fehlen solten.

Die Anantomie eines Haares

Anatomie des Haares

Der Großteil der Haare bestehen aus Proteinen, die als Keratin bezeichnet werden. Die Haarstruktur setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:

  • 80 % Keratin
  • 10-15 % Wasser
  • Pigmente, Mineralstoffe und Lipide

Die äußere Schicht der Haare wird als Cuticula oder Schuppenschicht bezeichnet. Sie schützt die Faserschicht und den Markkanal in der Haarmitte. Die Schuppenschicht sagt einiges über die Haargesundheit aus.

Wenn sie gesund ist, ist ihre Oberfläche glatt und das Haar glänzt, da es das Licht reflektiert. Durch übermäßige Hitzebehandlungen, Haarfärbungen oder andere äußere und innere Einwirkungen wird die Cuticula geschädigt.

In der Folge wirken die Haare stumpf und glanzlosDie Schuppenschicht wird zum Teil abgebaut und bietet den inneren Schichten nicht mehr ausreichend Schutz.

Da der Hauptbestandteil der Haare Protein ist, darf diese Substanz in der Ernährung für gesunde Haare nicht fehlen. Denn nur so kann Keratin gebildet werden. Auch Eisenmangel wirkt sich negativ auf die Haargesundheit aus. Er führt zu geschwächten Haaren und vermehrtem Haarausfall.

Es gibt Lebensmittel, die deine Haare stärken und andere, die ihnen schaden. So solltest du beispielsweise den Konsum von Kaffee, Erfrischungsgetränken, ungesunden Fetten und Kohlenhydraten reduzieren. 

Darüber hinaus solltest du auf Tabak verzichten! Du weißt, dass du dadurch vielfach profitieren wirst. Vergiss nicht, dass auch ausreichend Schlaf grundlegend ist.

Stress und Nervosität haben verschiedenste Auswirkungen auf die Gesundheit und schaden auch deiner Haarpracht. Dadurch kommt es nämlich zur Gefäßverengung. Deshalb wird auch die Kopfhaut weniger durchblutet.

Ernährung für gesundes Haar: 5 empfohlene Lebensmittel

Ernährung für gesundes Haar: 5 Lebensmittel

In einer Ernährung für gesundes Haar solltest du folgende Lebensmittel regelmäßig einbauen. Damit kannst du deine Haarpracht pflegen und Haarausfall vorbeugen.

1. Lachs

Lachs ist nicht nur reich an Omega-3-Fettsäuren. Er enthält auch Vitamine der B-Gruppe und fettlösliche Vitamine wie A und D. Auch in Gemüse, Leber und Olivenöl ist Vitamin A enthalten. Dieser Vitalstoff ist für gesundes Haar grundelgend, denn damit werden die Follikel genährt. Du kannst damit auch Haarausfall vorbeugen. 

Entdecke auch: 5 Mayonnaise-Haarmasken für umwerfend weiches Haar

2. Nüsse

Trockenfrüchte sind im Allgemeinen reich an Omega-3-Fettsäuren. Außerdem sind sie eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin B und Folsäure. Damit wir die Anreicherung des Blutes mit Sauerstoff verbessert, wovon auch die Haarfollikel profitieren.

Außerdem enthalten Nüsse Kupfer. Dieses Mineral hilft, die natürliche Haarfarbe länger zu behalten. 

3. Gemüse

Bestimmte Gemüsesorten, wie Auberginen, Sellerie und Spargel, sind reich an Zink. Dieser Mineralstoff ist grundlegend für gesundes Haar. Er ist nämlich für die DNA-Bildung wichtig.

Außerdem begünstigt Zink einen ausgeglichenen Hormonhaushalt und spielt bei verschiedensten enzymatischen Reaktionen eine wichtige Rolle.

Zinkmangel führt zu Haarausfall, verlangsamtem Haarwachstum und frühzeitig ergrauten Haaren. Auch verschiedene Immunschwächen können die Folge sein.

4. Rotes Fleisch in der Ernährung für gesundes Haar

Rotes Fleisch in der Ernährung für gesundes Haar

Rotes Fleisch liefert Eisen, das die Sauerstoffanreicherung des Blutes begünstigt. Auch bestimmte Gemüsesorten, wie Spinat, sind reich an Eisen. Diese stärken die Haare und fördern das gesunde Haarwachstum.

Außerdem ist Eisen auch wichtig, um die Kopfhaut mit Sauerstoff zu versorgen und die Haarpigmentierung zu begünstigen. 

Es handelt sich um ein Mineral, das für die Erneuerung der Blutzellen grundlegend ist und den Sauerstofftransport zu den Organen, Muskeln und ins Gehirn fördert. Eisenmangel kann zu verschiedensten Störungen führen. Haarausfall ist nur eine der möglichen Folgen.

Auch interessant: Hilfe, Haarausfall! Woher kommt er?

5. Obst in der Ernährung für gesundes Haar

Zitrusfrüchte, wie Orangen oder Zitronen, sowie Gemüse, wie Spinat oder Brokkoli, sind reich an Vitamin C. Auch dieses Vitamin ist sehr wichtig in der Ernährung für gesundes Haar. Denn damit wird die Kollagenproduktion stimuliert, was für starkes, gesundes Haar sehr wichtig ist.

Außerdem kann damit geschädigtes Haar repariert werden, das dadurch weniger brüchig ist. Nicht zu vergessen ist, dass Vitamin C grundlegend ist, um die Eisenaufnahme zu fördern.