7 natürliche Behandlungen gegen trockenes und sprödes Haar

5 März, 2019
Trockenes und sprödes Haar braucht Pflege und Feuchtigkeit von innen und von außen. Achte auf eine vielseitige, gesunde Ernährung und verwende unsere natürlichen Behandlungen, um deine Haare wieder zum Strahlen zu bringen. 

Sprödes Haar ist widerspenstig und schaut ungepflegt aus. Es ist oft auch kraus und brüchig und hat die Tendenz zu Spliss. Oft sind dabei genetische Faktoren im Spiel, doch auch Hitzebehandlungen oder Haarefärben wirken sich negativ auf das Haar aus.

Wir haben heute jedoch 7 effektive Behandlungen, um trockenes, sprödes Haar gesund zu pflegen.

Das Haar entsteht an der Haarpapille im unteren Bereich der Lederhaut. Der Haarschaft liegt im Haarbalg, der auch als Haarfollikel bezeichnet wird. Am unteren Ende dieser länglichen Einstülpung bildet sich die Haarwurzel.

Der Haarbalg wird durch Blut mit wichtigen Nährstoffen versorgtDarüber hinaus erzeugen die Talgdrüsen Fett, um die Haare zu schmieren. Oft kommt es allerdings zu einem Ungleichgewicht, wodurch zu fettiges oder zu trockenes Haar entsteht.

Die äußere Schicht des Haars, die auch als Cuticula bezeichnet wird, wird außerdem durch chemische Behandlungen geschädigt: Dauerwellen, Entfärbung, Färbung, Glättung… Dadurch entsteht glanzloses, sprödes Haar, denn die natürlichen Öle werden durch die Chemikalien entfernt.

Wir stellen dir deshalb anschließend effektive Naturbehandlungen vor, die dir helfen werden, den natürlichen Glanz deiner Haare wiederherzustellen. 

Natürliche Behandlungen gegen sprödes Haar

1. Arganöl

Arganöl gegen sprödes Haar

Dieses kostbare Öl wird aus den Samen des Arganbaums hergestellt. Diese werden an der Sonne getrocknet und dann kalt gepresst. So entsteht ein goldfarbenes, sanft riechendes Öl, das auch als „Öl der Wüste“ bezeichnet wird. 

Arganöl kann vielseitig verwendet werden: Es ist in Küche und Kosmetik sehr beliebt. Auch dein Haar wird dir für eine Behandlung mit diesem Öl dankbar sein. Denn damit kannst du ihm Feuchtigkeit zuführen und den ursprünglichen Glanz wiederherstellen.

Du kannst es direkt auf Haar und Haut auftragen. Einer der großen Vorteile ist, dass es schnell einzieht und das Haar nicht fettig macht.

  • Kaufe reines Arganöl, das keine anderen Substanzen enthält, um dein Haar zu pflegen.

Auch interessant: Haarpflege mit Natron: 7 Anwendungstipps

2. Kokosöl

Auch Kokosöl kann sprödes Haar pflegen. Die gesättigten Fettsäuren spenden dem Haar Feuchtigkeit und verleihen ihm einen schönen Glanz, der durch Chemikalien und Hitzebehandlungen verloren geht. Außerdem wird damit das Haarwachstum gefördert.

  • Verwende Kokosöl nach dem Haarewaschen zusammen mit dem Conditioner. Du kannst es auch direkt auf die Kopfhaut auftragen, wenn du an chronischer Trockenheit leidest. Massiere damit deine Kopfhaut.
  • Trage auch eine kleine Menge auf die Haarspitzen auf.

3. Sesamöl

Das aus den Samen des Sesams gepresste Öl wird insbesondere in der asiatischen Küche sehr geschätzt. Es zeichnet sich auch durch sehr vorteilhafte medizinische Eigenschaften aus, die beispielsweise bei folgenden Krankheiten genutzt werden: Prostatakrebs, Arteriosklerose, Diabetes und Multiple Sklerose.

Sesamöl eignet sich auch bestens für die Pflege von Haut und Haar. Massiere es einfach auf die Kopfhaut und verteile ein paar Tropfen auf deiner Haarpracht.

  • Mit Sesamöl kannst du trockenes, sprödes Haar behandeln, Schuppen loswerden und Haarausfall lindern. Deine Haare werden stärker und glänzender nachwachsen. 

3. Erdnussöl

Erdnussöl ist Olivenöl sehr ähnlichEs spendet Feuchtigkeit und pflegt strapaziertes Haar. Damit kannst du dem Verlust von Haarproteinen vorbeugen. Außerdem stärkt es die Haare und befeuchtet offene Haarspitzen.

Du kannst das Öl selbst zubereiten. Das ist ganz einfach:

Zutaten

  • 3 Tassen geschälte Erdnüsse (450 g)
  • 3 Esslöffel lauwarmes Wasser (45 ml)

Zubereitung

  • Die Erdnüsse in Wasser einweichen, um die dünne rote Haut besser entfernen zu können.
  • Danach zusammen mit drei Esslöffeln Wasser im Standmixer oder Blender verarbeiten, bis eine homogene Creme entsteht.
  • Stelle das Resultat einen Tag in den Kühlschrank.
  • Das Öl wird sich jetzt von der Mischung trennen.
  • Damit kannst du die Haarspitzen pflegen. Den Rest der Mischung kannst du salzen und als Brotaufstrich verwenden.

5. Avocado und Weizenkeimöl

Diese Kombination ist ebenfalls sehr effektiv. Trockenes, sprödes Haar wird damit gesund gepflegt und außerdem kannst du mit dieser Behandlung auch das Haarwachstum anregen. 

  • Avocados enthalten wichtige Fettsäuren und Nährstoffe.
  • Weizenkeimöl liefert Zink und Vitamin B, die beide die Gesundheit und Schönheit deiner Haare, Haut und Nägel stärken.

Zutaten

  • 1 reife Avocado
  • 1 Esslöffel Weizenkeimöl (15 ml)

Zubereitung

  • Zerdrücke das Fruchtfleisch der Avocado mit einer Gabel und vermische es mit dme Öl.
  • Trage diese Haarkur dann auf die gesamte Haarlänge auf und lasse sie 15 Minuten lang wirken.
  • Danach mit ausreichend Wasser ausspülen.
  • Verwende diese Maske einmal pro Woche.

6. Eier, Milch und Rosen

sprödes Haar mit Eimaske behandeln

Auch Hühnereier enthalten ausgezeichnete Nährstoffe zur Behandlung von trockenen Haaren. Sie werden deshalb oft in hausgemachten Masken verwendet, um das Haar mit Protein und Mineralien zu versorgen. 

In diesem Rezept kombinieren wir die Nährstoffe des Hühnereies mit Milch, die Proteine und Kalzium liefert.

Zutaten

  • 1 Ei
  • ½ Tasse Milch (125 ml)
  • 1 Esslöffel Rosenwasser (15 ml)

Zubereitung

  • Rühre das Ei schaumig und gib dann die restlichen Zutaten dazu.
  • Wenn die Mischung zu flüssig wird, kannst du etwas Milchpulver dazugeben.
  • Verteile diese Haarkur auf der ganzen Haarlänge und lasse sie ungefähr 20 Minuten wirken.

Schon gelesen? 5 natürliche Lösungen zur Stärkung von feinem Haar

7. Banane und Mandelöl

Bananen schmecken nicht nur lecker, sie können auch für eine Haarkur verwendet werden. In Kombination mit Mandelöl erhältst du eine ausgezeichnete Behandlung gegen sprödes Haar. Du kannst damit auch dein Hautbild verbessern.

Zutaten

  • 1 Banane
  • ½ Tasse Mandelöl (125 ml)

Zubereitung

  • Zerdrücke die Banane mit einer Gabel und vermische das Püree mit Mandelöl, bis eine cremige Paste entsteht.
  • Trage diese auf die Kopfhaut auf und lasse sie ungefähr 20 Minuten wirken.

Zusätzliche Pflegetipps für sprödes Haar

Zusätzlich zu diesen natürlichen Behandlungen solltest du weitere Empfehlungen berücksichtigen, um dein Ziel zu erreichen:

  • Wasche dein Haar nicht jeden Tag.
  • Verwende spezifische Produkte für deinen Haartyp.
  • Vermeide Hitzebehandlungen mit Föhn und Glätteisen.
  • Verwende keine alkoholhaltigen oder parfümierten Produkte für dein Haar.
  • Achte auf eine gesunde, ausgeglichene ErnährungDarin dürfen Proteine und Vitamin E nicht fehlen.
  • Trinke reichlich Wasser, denn dein Haar muss auch von innen mit Feuchtigkeit versorgt werden.