Haarpflege mit Natron: 7 Anwendungstipps

27 Februar, 2019
Natron bietet zahllose Anwendungsmöglichkeiten. So kannst du beispielsweise deine Produkte zur Haut- und Haarpflege mit Natron ganz einfach zuhause zubereiten.

Natron ist sehr vielseitig verwendbar und bietet zahlreiche Vorteile. Außerdem ist es sehr preiswert und du kannst es praktisch überall kaufen. In unserem heutigen Artikel stellen wir dir 7 Möglichkeiten vor, wie du Produkte zur Haarpflege mit Natron ganz einfach selber herstellen kannst.

Was ist Natron?

Natron, chemisch Natriumhydrogencarbonat, ist eine weiße, kristalline Substanz mit alkalischen Eigenschaften. Es ist preiswert und weit verbreitet.

Du kannst es zur Herstellung zahlreicher Hausmittel und hausgemachter Kosmetik benutzen. Auch Haut- und Haarpflege mit Natron ist eine sehr beliebte Anwendungsmöglichkeit. Oftmals wird es auch in der Küche verwendet.

Wenn du es richtig einsetzt und verwendest, ist Natron ein wahrer Alleskönner. Dennoch ist es wichtig, dass du weißt, wie du es benutzen musst, damit du keine unerwünschten Nebenwirkungen damit erzielst.

Lies auch diesen Artikel: 5 Tipps zur Reinigung mit Natron und Essig

7 Tipps zur Haarpflege mit Natron

1. Vermische es mit deinem Haarwaschmittel

Haarpflege mit Natron - Shampoo

Wenn dein Haar schnell schmutzig oder fettig wird, weil deine Haarwurzeln zu viel Talg produzieren und du es daher sehr häufig waschen musst, dann kannst du mit Natron Abhilfe schaffen.

Aufgrund der reinigenden, peelenden und alkalischen Eigenschaften von Natron kannst du deine Routine zur Haarpflege mit Natron verbessern. Wenn du es unter dein Shampoo mischst, dann kannst du so das schnelle Nachfetten deiner Haare verhindern.

Anleitung

  • Die Anwendung ist ganz einfach: du musst nur dein Shampoo mit der gleichen Menge Natron vermischen.
  • Anschließend wäschst du deine Haare in gewohnter Weise mit der Mischung. Du wirst sehen, dass dein Haar nach der Wäsche sauberer geworden ist und zudem mehr Volumen und Fülle bekommen wird. 

2. Abhilfe bei fettigem Haar

Wenn dein Haar von der Wurzel bis in die Spitzen sehr fettig ist, dann kannst du deine tägliche Haarpflege mit Natron ergänzen. Dadurch kannst du der  übermäßigen Talgproduktion entgegenwirken.

Zutaten

  • 200 ml Wasser
  • 2 Esslöffel Natron (18 g)

Anleitung

  • Vermische beide Zutaten in einer Sprühflasche.
  • 10 Minuten bevor du deine Haare waschen möchtest, nimmst du die Flasche zur Hand, schüttelst sie gut durch und sprühst die Mischung auf dein bereits angefeuchtetes Haar.
  • Anschließend massierst du deine Kopfhaut mit deinen Fingerspitzen, die Lösung soll möglichst gut eindringen. Danach wäschst du dein Haar wie gewohnt.

3. Verbesserte Wirkung deiner Haarspülung (Conditioner)

Haarpflege mit Natron - Conditioner

Auch die Wirksamkeit deines Conditioners kannst du mit Natron verbessern. Diese Haarpflege mit Natron neutralisiert überschüssige Säuren, während die Haarspülung zusätzlich noch die Haaroberfläche versiegelt.

Dadurch wird dein Haar viel weicher und kräuselt sich zudem nicht mehr.

Zutaten

Jeweils zu gleichen Teilen:

  • Haarspülung
  • Natron

Anleitung

  • Du kannst dir so viel von dieser Mischung zubereiten, wie du brauchst. Wichtig ist nur, dass du beide Zutaten zu gleichen Teilen verwendest.
  • Nach der normalen Haarwäsche wendest du nun diesen selbstgemachten Conditioner im nassen Haar an und lässt ihn für 5 bis 10 Minuten einwirken.
  • Abschließend wäschst du dein Haar gründlich mit Wasser aus.

4. Anti-Schuppen-Behandlung

Viele Menschen leiden unter Schuppen. Obwohl es zahlreiche Shampoos und weitere Produkte gibt, die eine Abhilfe versprechen, sind diese meistens nicht dauerhaft wirksam.

Die Schuppen kommen oft nach ein paar Tagen wieder. Schuppen entstehen durch eine leichte Entzündung der Kopfhaut und sie können ganz verschiedene Ursachen haben. Daher sind sie auch so schwer zu behandeln.

Wenn die Ursache deiner Schuppen eine trockene Kopfhaut ist, dann kannst du eine der vorgestellten Anwendungen ausprobieren, um Schuppen wirksam zu bekämpfen.

5. Haarpflege mit Natron ganz ohne Haarwaschmittel

Haarpflege mit Natron - Haarwäsche

Immer mehr Menschen waschen ihre Haare, ohne überhaupt ein Haarwaschmittel zu benutzen. Statt des Shampoos kannst du Natron und Essig nutzen, um damit deine Haare zu waschen und zu pflegen.

Unser Haar ist individuell verschieden und hat jeweils andere Eigenschaften. Daher empfehlen wir dir, diese Methode einfach einmal auszuprobieren. Du wirst dann selber merken, ob diese Anwendung für dein Haar geeignet ist oder nicht.

Lies auch hier: Repolarisation der Haarzelle: Haare in wenigen Minuten reparieren

6. Entfernung von Produktrückständen aus deinem Haar

Eine Haarpflege mit Natron kannst du auch zur Entfernung von Produkt-Rückständen aus deinem Haar verwenden. Anders gesagt entfernt Natron sehr effektiv die Rückstände, die viele Haarpflege-Produkte auf deinem Haar hinterlassen.

Wenn du deine Haare färbst, Haarspray benutzt, Gel, Haarschaum, Haarwachs oder ähnliche Produkte, dann solltest du dein Haar regelmäßig mit Natron gründlich reinigen.

7. Reinigung und Pflege deiner Haare von innen

Haarpflege mit Natron - Trinken

Damit du gesundes Haar bekommst, musst du natürlich auch darauf achten, dass dein Körper gesund ist.

Hier geht es also um die innerliche Haarpflege mit Natron. Deine äußere Erscheinung spiegelt letztlich nur den Gesundheitszustand deines Körpers wider. Wenn dein Körper mit zu vielen Schadstoffen belastet ist, dann wird auch dein Haar trocken, spröde und glanzlos. Du kannst sogar Haarausfall davon bekommen.

Um deinen Körper von schädlichen Stoffen zu entlasten, solltest du regelmäßig das folgende Getränk zu dir nehmen:

Zutaten

  • 200 ml Wasser
  • 2 Esslöffel Essig (30 ml)
  • 1 Prise Natron

Zubereitung

  • Vermische den Essig und die Prise Natron mit einem Glas Wasser und trinke dieses Getränk jeweils eine halbe Stunde vor jeder Hauptmahlzeit.