Die 9 besten natürlichen Schmerzmittel

· 20 Oktober, 2014
Es gibt Nahrungsmittel, die ähnlich entzündungshemmend und schmerzstillend wirken wie Medikamente. Wenn du natürliche Alternativen bevorzugst, wird dich dieser Artikel interessieren.

Sinn und Zweck einem Schmerzmittel ist es, die Schmerzen, die in allen  Körperteilen (besonders im Kopf, in den Muskeln oder den Gelenken) auftauchen können, zu lindern oder zu beseitigen.

Es gibt verschiedenste Schmerzmittel auf dem Markt, die wir in Apotheken kaufen können. Aber für jene, die lieber wirksame Hausmittel bevorzugen, ist dieser Artikel sicher sehr hilfreich. Nachfolgend findest du deswegen eine Auflistung der besten natürlichen Schmerzmittel.

1. Olivenöl

Olivenöl ist ein wundervolles Hausmittel, das eine Vielzahl von Leiden und Erkrankungen lindern kann. Zudem schmeckt es auch einfach köstlich. Verwende nur kaltgepresstes Extra Virgin Öl, da dieses am gesündesten ist. Es ist im Reformhaus, auf Biomessen oder auch in Supermärkten zu erhältlich.

Schmerzmittel 2

Dieses Öl enthält eine natürliche Substanz, die wie Ibuprofen und andere nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente wirkt. Forschungen haben bewiesen, dass Olivenöl  mit diesen Medikamenten verglichen werden kann.

Die gute Nachricht ist, dass es ein natürliches Heilmittel ist und somit auch weniger Gesundheitsrisiken, einschließlich Blutgerinnsel, Alzheimer oder Krebs bestehen, was gerade für jene wichtig ist, die diese Medikamente häufig einnehmen (müssen). 

2. KurKuma

Dieses Gewürz enthält Curcumin, das dabei hilft, Schmerzen im Körper zu blockieren und Entzündungen zu bekämpfen. Es kann somit anstelle von Arzneimitteln verwendet werden, ohne Nebenwirkungen zu verursachen.

Wie in mehreren Studien nachgewiesen wurde, kann Kurkuma helfen, durch rheumatoide Arthritis verursachte Schmerzen in Schach zu halten, da es die Sendung von Neurotransmittern ins Gehirn stoppt.

Curcuma

Die empfohlene Curcumindosis ist etwa 600 mg, die drei Mal am Tag eingenommen werden sollte, um die größtmögliche Wirkung zu erreichen.

3. Fischöl

Da Fischöl viele Omega 3-Fettsäuren enthält, ist es in der Lage, die Produktion von entzündungsfördernden Substanzen wie Leukotrien und Ciitoquien zu verhindern, welche für viele starke Schmerzen verantwortlich sind und zudem einer der Gründe für die Entstehung für Arthritis sind.

Schmerzmittel 4

Regelmäßig Fischöl zu konsumieren kann Morbus Crohn lindern und empfiehlt sich gerade bei Menschen, die Steroide sowie andere Mittel einnehmen und schnell süchtig werden können, da sie mit der Zeit immer mehr von dem Mittel benötigen, um eine Wirkung zu erzielen. 

4. Heidelbeeren

Der köstlichen, kleinen blauen Frucht werden viele gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt. Sie wirkt aufgrund ihrer Antioxidantien nicht nur entzündungshemmend, sondern befreit auch von freien Radikalen, welche die Magen-Darm-Schleimhaut reizen können. Dies ist auch der Grund für die Entstehung von Geschwüren, Harnwegsinfektionen und anderen Leiden.

Schmerzmittel 5

Forschungen bestätigen, dass der Verzehr einer Tasse Heidelbeeren am Tag das Risiko für Harnwegsinfektionen um bis zu 60% senken kann. Zudem sind die Beeren ideal dazu geeignet, das Blut zu reinigen, Entzündungen zu reduzieren und Wasseransammlungen auszuscheiden. Bei Patienten mit Diabetes werden auch die Blutzuckerwerte reguliert.

Lesetipp: Heidelbeeren richtig pflanzen und pflegen

5. Trauben

Trauben sind besonders gut bei Rückenschmerzen einsetzbar, die in unserer Gesellschaft augrund der weitläufigen Nutzung von Computern und Fernsehern sehr verbreitet sind. Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Traube sorgen dafür, dass das Blut in der Lumbalregion besser fließt, wodurch der Schmerz gelindert wird.

Schmerzmittel 6

Studien haben gezeigt, dass die empfohlene tägliche Dosis, um von den guten Eigenschaften der Trauben zu profitieren, eine Tasse täglich ist. Dies wird dir dabei helfen, Schmerzen im Rücken, im Nacken, den Oberarmen und der Taille zu lindern.

6. Haferflocken

Haferflocken besitzen viele tolle Eigenschaften, so dass du sie am besten täglich zum Frühstück essen solltest – mit Orangensaft, Milch oder Joghurt. Sie sind besonders für Frauen empfehlenswert, da ihre entzündungshemmenden Eigenschaften bei Menstruationsbeschwerden wahre Wunder vollbringen können. 

Schmerzmittel 7

Außerdem ist es ein perfektes und umfassendes Lebensmittel, dass dir viel Zink liefert und jenen, die an Endometriose leiden, sehr viel Erleichterung bringen kann. Du kannst die Haferflocken auch als Panade für Fleisch, Fisch, Gemüse und Suppen nutzen. 

7. Knoblauch

Wie könnte es auch anders sein: Knoblauch besitzt tausende wunderbare Eigenschaften, und kann auch als Schmerzmittel tolle Wirkungen erzielen.  Er lindert zum Beispiel Gelenkschmerzen, die durch Arthritis entstehen. Um von seinen Vorteilen zu profitieren, solltest du eine Knoblauchzehe hacken und mit einem Esslöffel Öl vermischen. Gebe dann den Knoblauchmix auf die betroffene Stelle und lasse ihn einwirken. Du wirst bemerken, dass der Schmerz oder das Unbehagen mit der Zeit nachlassen.

Schmerzmittel 8

Knoblauch kann auch bei Zahnschmerzen eingesetzt werden. Dafür zerdrückst du drei Knoblachzehen und mischst sie mit etwas Salz. Gebe dann die Mischung auf den betroffenen Zahn und lasse sie einige Minuten einwirken. Zusammen mit deinem Speichel werden die freigesetzten Knoblauchsäfte den Zahnschmerz bald lindern. Zahnschmerzen gehören ja, wenn wir ehrlich sind, zu der schlimmsten Art von Schmerzen.

Mehr dazu: Die gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch

8. Apfelessig

Apfelessig ist eine tolle Möglichkeit, Salate zu verfeinern oder Lebensmittel zu konservieren – er ist aber auch ein wirksames Schmerzmittel. Er hat eine alkalisierende Wirkung, von der der ganze Körper profitiert. Zweifellos wird dir Apfelessig gerade bei einem stressigen Lebensstil gut tun, denn er reduziert die Säure im Magen und verhindert Magenentzündungen.

Schmerzmittel 9

Um von seinen Vorzügen zu profitieren, mische einen Esslöffel Apfelessig mit einer Tasse Wasser. Trinke dann das Getränk, wenn du an Reflux leidest – du wirst damit beeindruckende Ergebnisse erzielen.

9. Kamillentee

Kamillentee ist ideal, um Entzündungen in den Muskeln zu lösen und die Nerven zu entspannen. Er enthält eine Vielzahl gesunder Eigenschaften, die deinem Körper zu Gute kommen können. Der Tee hilft dir dabei, Schmerzen im Rücken, im Nacken und im Taillenbereich zu lindern.

kamille

Um die volle Wirkung des Tees zu spüren, solltest du drei Tassen Kamillentee über den Tag verteilt und auch nachts trinken – du wirst sehen, wie Muskel- und Gelenkschmerzen nachlassen.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von  delfina basterrica, Smabs Sputzer, Steven Jackson, Alpha, Daniella Segura, Anders Ljungberg, Wiennat Mongkulmann, David Pursehouse, veganbaking.net, Valter Wei.