Essen Sie täglich Haferflocken!

8 Oktober, 2014
Der regelmäßige Konsum von Hafer hilft, die Cholesterin- und Blutzuckerwerte zu reduzieren. Außerdem enthält diese Getreidesorte wertvolle Phytochemikalien, die vor Krebs schützen.

Wie Sie sicher wissen, ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages, das uns mit viel Energie versorgen sollte. Haben Sie schon einmal überlegt, warum empfohlen wird, den Tag mit Haferflocken zu beginnen? Im folgenden Artikel werden wir Ihnen die Gründe dafür nennen.

Gesundheitsfördernde Vorteile von Hafer

  • Hafter hat eine reinigende Wirkung: Durch den hohen Anteil an Aminosäuren wird die Produktion von Lecithin in der Leber stimuliert. So kann sich der Körper von allen Rückständen und angesammelten Giftstoffen befreien. Hafer hilft bei der Reinigung der Arterienwände, denn die Ballaststoffe schwemmen Ansammlungen von Fett und Rückständen aus. Diese können zu Herzproblemen, erhöhten Cholesterinwerten etc. führen.
  • Hafer reguliert den Blutzuckerspiegel: Dies ist besonders wichtig für Menschen, die an Diabetes leiden. Essen Sie Haferflocken, um Ihre Verdauung zu verbessern und den Blutzucker im Gleichgewicht zu halten, vor allem nach dem Essen.

Hafer und Milch

  • Hafer verbessert die Verdauung: Wenn Sie nach dem Mittag- oder Abendessen häufig Probleme mit der Verdauung haben, sollten Sie Haferflocken essen. Sie reduzieren die Gallensäuren, vereinfachen so den Durchgang der Nahrung durch den Darm und beugen Verstopfung vor. Da Hafer eine große Menge an  langsamen Kohlenhydraten enthält, sorgt er auch für ein Sättegefühl.  Auf diese Weise ist Hafer auch bei einer Diät sehr geeignet, da Sie weniger Hunger haben werden.
  • Er enthält hochwertiges Eiweiß: Hafer enthält 8 essentielle Aminosäuren. Das hochwertige Eiweiß erlaubt dem Körper, neues Gewebe zu bilden.
  • Hafer wirkt krebshemmend: Versciedene in den USA durchgeführte Studien haben gezeigt, dass Hafer vor Krebs schützen kann. Dies ist auf die enthaltenen phytochemischen Stoffe zurückzuführen. Deshalb ist es sehr empfehlenswert, täglich Haferflocken zu genießen, denn so kann z.B. das Risiko an Brustkrebs oder Darmkrebs zu erkranken um 10% gesenkt werden.

Haferkeks

    • Hafer ist gut fürs Herz: Aufgrund der enthaltenen Amino-3-Säuren und Linolsäure, die auch als „gute Fette“ bekannt sind, kann das schlechte Cholesterin reduziert und die Herz- und Gehirnfunktion verbessert werden.
    • Gut für das zentrale Nervensystem: Durch die enthaltenen Vitamine der B-Gruppe hilft dieses Getreide, das zentrale Nervensystem zu schützen und zu pflegen.
    • Hafer kann Schilddrüsenproblemen vorbeugen: darunter fallen vor allem Probleme wie Hypothyreoidismus. Da Hafer viel Jod – ein wichtiges Mineral für die Schilddrüse – enthält, trägt dieses Getreide zur Gesundheit der Schilddrüse bei.
  • Vorsorge gegen Osteoporose: Hafer enthält auch Kalzium und kann deshalb die Gesundheit der Knochen aufrecht gehalten und eine Entmineralisierung verhindern.
  • Hafer hilft auch beim Abnehmen: Dafür werden morgens Haferflocken auf leeren Magen empfohlen, am besten mit etwas entrahmter Milch oder Sojamilch, Orangensaft oder Trockenfrüchten.

  • Hafer ist ein hervorragender Energiespender. Deshalb ist es sehr empfehlenswert, dieses Getreide in den frühen Morgenstunden oder im Laufe des Vormittags zu genießen, vor allem, wenn Sie eine anstrengede Arbeit vor sich haben oder auf eine Prüfung lernen müssen.
  • Hafer ist auch ein ausgezeichnetes Schönheitsmittel: Das Getreide kann auch äußerlich angewendet werden, Beispielsweise können Sie Hafermehl mit Ihrer Feuchtigkeitscreme mischen, damit Ihr Gesicht noch besser gepflegt wird. Diese Behandlung ist außerdem viel billiger als viele marktübliche Produkte.

Ideen wie Sie Hafer in Ihren täglichen Ernährungsplan aufnehmen können

Hier geben wir Ihnen einige Ideen, wie Sie dieses wunderbare Getreide täglich auf Ihren Speiseplan setzen können:

  • Milchshake mit Haferflocken: geben Sie einen Apfel, eine Banane, eine Birne, Milch oder Joghurt und einige Löffel Haferflocken in einen Stand- oder Stabmixer und mischen Sie alles gut. Sie können diesen leckeren Shake zu jeder Tageszeit genießen. Je nach Bedarf können Sie den Shake mit etwas Zucker oder Honig süßen.
  • Pfannkuchen: Diese können je nach Wunsch süß oder salzig sein. Dazu benutzen Sie Milch, Eier und Haferflocken. Sie können die Pfannkuchen mit Gemüse und Gewürzen oder mit Marmelade oder Honig usw. füllen.
  • Haferbrot: Dieses gesunde Vollkornbrot ist sehr lecker. Sie können zudem eine Prise Zimt oder Muskatnuss verwenden und vergessen Sie die Hefe nicht, damit das Brot im Ofen richtig aufgeht. Zudem können Sie je nach Wunsch Sultaninen, Samen, Nüsse, Schokolade etc. hinzufügen.

Haferbrot

  • Haferkekse sind eine hervorragende Zwischenmahlzeit, Es gibt verschiedene Sorten, etwa mit Kokos, Mandeln oder Nüssen.
  • Salat mit Haferflocken: Schneiden Sie eine Zwiebel, eine Tomate, eine gekochte Kartoffel, eine Gurke, Kopfsalat, Karotten (geraffelt) und was Ihnen sonst noch einfällt. Am Schluss geben Sie Haferflocken (mit etwas Salz 25 Minuten lang gekocht und abgekühlt) auf den Salat.
  • Hafer zum Panieren von Fleisch und Gemüse: Statt Paniermehl können Sie für Fleisch, Hähnchen oder Auberginen, Zucchini etc. auch Haferflocken verwenden.
  • Haferflocken zum Frühstück ist sicher die beliebteste Art. Genießen Sie Haferflocken mit etwas Milch oder Orangensaft. So können Sie Verstopfung vorbeugen und gleichzeitig spendet Ihnen der Hafer Energie für den ganzen Tag.

Bilder zur Verfügung gestellt von megan chromik, Wiennat Mongkulmann, Rachel Tayse, Alpha, Jim Champion und theimpulsivebuy.

Auch interessant