3 selbstgemachte Hustensäfte gegen Reizhusten

· 30 März, 2018
Hausmittel gegen trockenen Husten wirken nicht für alle Menschen gleich. Deshalb solltest du verschiedene Mittel ausprobieren, um zu sehen, welche dir am besten helfen.

Als Reizhusten wird trockener Husten ohne Auswurf bezeichnet. Das ist eine Reaktion auf Fremdkörper im Hals oder in den Atemwegen. Es handelt sich um einen Reinigungsmechanismus, um die Atemwege frei zu halten.

Dazu möchten wir dir verschiedene wirksame Hausmittel vorstellen, die nicht aggresiv sind. Um das Problem ohne Nebenwirkungen zu behandeln, eignen sich natürliche Heilmittel besonders gut. Falls du oft an Reizhusten leidest, solltest du einen Arzt aufsuchen.
Wenn der Husten eine Folge von Allergien, Asthma, Lungenentzündung oder einem anderen ernsthaften Problem ist, solltest du dich ebenfalls von einem Arzt untersuchen lassen und dessen Anweisungen befolgen. Du kannst zusätzlich auf natürliche Mittel zurückgreifen, solltest dies jedoch mit deinem Arzt besprechen.
Wenn die Ursachen für den Reizhusten nicht festgestellt werden können, könnte auch ein emotionales Problem vorliegen, das dazu führt. Manche Menschen reagieren mit körperlichen Symptomen wie Reizhusten.
Hustensäfte können zwar auch in diesem Fall Linderung bringen, doch du solltest auch das Übel an der Wurzel packen. Eine Psychotherapie, Meditation oder Yoga können hilfreich sein.
Zusätzlich empfehlen wir ein klassisches Hausmittel: warme Milch mit Honig. Du kannst damit den Husten lindern und wirst auch besser schlafen.

Reizhusten: Probiere diese Hausmittel aus

1. Ingwer, Honig und Zitronensaft

Reizhusten mit Ingwer behandeln
Alle drei Zutaten sind antibakterielle Wunder, aber Honig und Ingwer sind auch deshalb vorteilhaft, weil sie schmerzlindernd wirken.

Zutaten

  • 3 Zitronenscheiben (45 g)
  • 2 Esslöffel Honig (20 g)
  • 3 Stücke Ingwer (50 g)
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)

Zubereitung

  • Koche das Wasser mit den Zitronenscheiben und dem Ingwer.
  • Gib den Honig dazu.
  • Warte 15 Minuten.
  • Gieße die Mischung durch ein Sieb in ein verschließbares Glasgefäß.
  • Bewahre es im Kühlschrank auf.

Dieser Hustensaft hält sich zwei Monate lang. Nimm jeden Tag 2 oder 3 große Löffel, bis du dich besser fühlst.

Menschen mit chronischem Husten können dieses Hausmittel problemlos so lange einnehmen wie erwünscht. Keine der Zutaten sind schädlich für die Gesundheit.

2. Anis, Kamille und Nelken

Reizhusten mit Kamille behandeln

Alle verwendeten Zutaten sind ausgezeichnet, um trockenen Husten zu lindern. Alle drei bekämpfen Bakterien und sind schmerzlindernd. Außerdem verhindern sie die Reizungen, die zu Husten führen.

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Beutel Kamillentee
  • 1/2 Esslöffel Anis (5 g)
  • 2 Gewürznelken

Zubereitung

  • Koche das Wasser mit der Kamille.
  • Gib die Nelken und den Anis dazu.
  • Warte 7 Minuten.
  • Gieße das ganze durch ein Sieb.

Auch dieses Rezept kannst du länger im Kühlschrank aufbewahren. Du kannst dieses Hausmittel zwei- bis dreimal am Tag einnehmen, bis der Reizhusten verschwunden ist. Da es mit natürlichen Zutaten hergestellt wird, hat es keine Nebenwirkungen, sofern keine Unverträglichkeit oder Allergie gegen eine der Zutaten besteht.

3. Cayennepfeffer, Ingwer und Apfelessig

Reizhusten mit Cayennepfeffer behandeln

Apfelessig ist ein ausgezeichnetes Naturprodukt, das auch bei trockenem Husten sehr hilfreich ist. In Kombination mit Cayennepfeffer entsteht ein etwas anderer, jedoch sehr effektiver Hustensaft.

Zutaten

  • 1/4 Esslöffel Cayennepfeffer (1,5 g)
  • 1 Esslöffel Honig (1o g)
  • 1/4 Esslöffel Ingwerpulver (1,5 g)
  • 2 Esslöffel Wasser (20 g)
  • 1 Esslöffel Apfelessig (10 g)

Vermische einfach alle Zutaten und nimm davon täglich einen Löffel ein. Diese Mischung schmeckt nicht unbedingt lecker, aber sie ist wirksam. Bald wird es dir besser gehen.

Jeder Körper reagiert anders, du kannst die verschiedenen Hausmittel ausprobieren und selbst urteilen, welches für dich am besten ist.

Teile uns deine Erfahrungen mit!