3 Cupcakes mit wenig Zucker zum Frühstück

· 4 September, 2018
Cupcakes sind sehr beliebt. Damit du kein schlechtes Gewissen haben musst, haben wir hier ein paar gesunde Rezepte für dich.

Cupcakes mit wenig Zucker passen hervorragend zum Frühstück, denn so kannst du deinen süßen Zahn glücklich machen und bekommst auch noch Energie für den Tag. Ergreife die Möglichkeit und kontrolliere dein Gewicht mit diesen leckeren Rezepten!

Für eine gesunde Ernährung musst du auch wissen, welche Nährwerte dein Essen hat und wie viele du von welchen brauchst.

Allerdings geht es dabei nicht darum, dass du nichts mehr von dem isst, was dir schmeckt. Dafür gibt es ja genug Gerichte, wie zum Beispiel diese Cupcakes mit wenig Zucker, die du ohne Schuldgefühle essen kannst.

Rezepte für Cupcakes mit wenig Zucker für dein Frühstück

Cupcakes mit Haferflocken

Cupcakes mit wenig Zucker und Haferflocken

Dieses Rezept für Cupcakes mit wenig Zucker ist perfekt für ein schnelles Frühstück, oder für Leute, die nicht lange backen wollen. Es enthält natürliche Haferflocken und Bananen, die reich an Ballaststoffen sind und zudem auch süß schmecken, sodass du dir nichts anderes mehr zum Naschen wünschen musst.

Außerdem empfehlen wir dazu auch Mandelstückchen, die du aber auch durch trockene Preiselbeeren, gehackte Nüsse oder Rosinen ersetzen kannst. Natürlich kannst du die Cupcakes auch mit Joghurt oder Honig (maximal 2 Teelöffel) servieren.

Zutaten

  • 5 Tassen Haferflocken (1250 g)
  • 2 1/2 Tassen reife Banane, püriert (625 g)
  • 1 Teelöffel Salz (5 g)
  • 2/3 Tasse Rosinen (165 g)
  • 2 2/3 Tassen Wasser (583 ml)
  • 1/4 Tasse Kokosnussöl (60 ml)
  • 2 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt (12 g)

Zubereitung

  • Heize zunächst den Ofen auf 177°C vor und bereite 25 Muffinförmchen vor.
  • Gib anschließend alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel und vermische sie gut, bis eine einheitliche Konsistenz entsteht.
  • Danach gibst du alle feuchten/nassen Zutaten (auch die pürierte Banane) in eine andere Schüssel und vermischst alles gründlich.
  • Anschließend schüttest du vorsichtig die nassen Zutaten in die Schüssel mit den trockenen. Benutze hierfür am besten einen Löffel.
  • Wenn alles gemischt ist, gibst du den fertigen Teig in die Muffinförmchen und backst ihn 20 Minuten lang, oder so lange, bis ein Messer, das du reinsteckst, sauber wieder herauskommt.
  • Schließlich wartest du ein bisschen, bis die Cupcakes sich abgekühlt haben und probierst einen. Den Rest hebst du dann für dein Frühstück oder als Snack auf. Wenn du willst, kannst du auch ein bisschen Zimt in den Teig mischen, um ihn geschmacklich etwas zu verändern. Das Ergebnis wird auf jeden Fall köstlich sein.

Cupcakes mit wenig Zucker aus Schokolade und Apfel

Cupcakes mit wenig Zucker und Schokolade

Man kann zwar mehr Gemüse essen, um den Zucker etwas einzuschränken, aber komplett auf Schokolade zu verzichten, fällt den meisten trotzdem schwer. Denn Schokolade ist einfach köstlich!.

Aber die gute Nachricht ist, dass du nicht darauf verzichten musst! Es kommt immer auf das Wie und auf die Menge an. Verwende nur Zartbitterschokolade mit einem hohe Kakaoanteil (mindestens 70%). So kannst du das intensive Aroma genießen, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

Dieses Rezept für Cupcakes mit wenig Zucker ist sehr lecker. Probier es einfach selbst aus!

Zutaten

  • Eine Tasse Proteinpulver mit Schokogeschmack (250 g)
  • 2 Teelöffel Kokosnussmehl (10 g)
  • Ein Teelöffel Backpulver (5 g)
  • 2 Teelöffel Kakaopulver (10 g)
  • Eine Tasse zuckerfreie Apfelsauce (250 ml)
  • 2 Esslöffel dunkle Schokolade, gerieben (30 g)

Zubereitung

  • Zunächst heizt du den Ofen auf 163°C vor.
  • Anschließend vermischst du die Zutaten so lange, bis sie eine gleichmäßige Konsistenz haben.
  • Danach teilst du die Mischung auf 6 bis 8 Muffinförmchen auf.
  • Backe dann alles 20 Minuten lang, oder so lange, bis sich der Teig gesetzt hat.
  • Schließlich nimmst du die Muffins aus dem Ofen heraus und lässt sie abkühlen, bis sie Zimmertemperatur erreichen.

Sobald sie kalt genug zum Essen sind, kannst du sie entweder gleich servieren, oder für später aufheben. Bewahre sie an warmen Tagen an einem kühlen Ort auf.

Cupcakes mit Erdbeeren und Vanille

Cupcakes mit wenig Zucker und Erdbeeren

Diese Cupcakes mit wenig Zucker enthalten Erdbeeren und Vanille. Sie eignen sich ideal, um mit viel Energie in den Tag zu starten. Außerdem sind sie auch reich an Ballaststoffen. Du solltest allerdings unbedingt frische Erdbeeren dafür verwenden.

Zutaten

  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 8 große Erdbeeren
  • 1/3 Tasse Kokosnussöl (80 ml)
  • 1/2 Teelöffel Vanillenextrakt (2,5 ml)
  • 1/2 Teelöffel Zitronenabrieb (2,5 ml)
  • 1 1/2 Tassen Haferflocken (375 g)
  • 2 Teelöffel Backpulver (10 g)

Zubereitung

  • Heize zuerst den Ofen auf 190°C vor.
  • Schmiere dann die Cupcakeförmchen ein oder verwende Papierförmchen.
  • Püriere anschließend die Erdbeeren und siebe die Samen ab.
  • Schlage danach die Eier in einer großen Schüssel, zusammen mit Kokosnussöl, Vanilleextrakt,  Zitronenabrieb und Erdbeeren.
  • Sobald alles ordentlich verrührt ist, gib das Mehl, das Backpulver und das Salz hinzu.
  • Fülle dann die Muffinförmchen 2/3 voll und stelle sie in den Ofen.
  • Lass sie so lange backen, bis die Cupcakes ganz fertig sind (etwa 25 Minuten).

Diese Rezepte für Cupcakes mit wenig Zucker eignen sich hervorragend für ein schnelles Frühstück. Du kannst sie entweder mit einem leckeren Gemüse-Smoothie, oder mit einem Fruchtsaft deiner Wahl genießen. Je nach Größe der Förmchen ist jedes Rezept für etwa 10 bis 12 Portionen berechnet.

Wie du sehen kannst, können leckere Speisen auch gesund sein! Es geht nur darum, ein paar kleine Veränderungen einzuführen, um die Qualität deiner Ernährung zu verbessern.