5 fantastische Gründe, dunkle Schokolade zu essen

9 August, 2018
Dunkle Schokolade unterstützt nicht nur die Herstellung von Glückshormonen, sondern trägt auch dazu bei, die Herz- und Gefäßgesundheit zu verbessern. Wir sollten aber immer nach den reinsten Sorten suchen.

Soweit man weiß, hat dunkle Schokolade ihre Ursprünge vor fast 4,000 Jahren in Zentralamerika. Die Mayas tranken sie damals schon in ihren Ritualen als heiliges Getränk.

Der Anbau und die Domestizierung der Kakaopflanze, aus der dunkle Schokolade und auch andere Sorten hergestellt werden, wurde schnell sehr wichtig. Das führte dazu, dass man sie wegen ihres geistlichen, medizinischen, politischen und wirtschaftlichen Wesens mit der Zeit aufwertete.

In diesem Artikel verraten wir dir fünf großartige Gründe, warum man jeden Tag dunkle Schokolade essen sollte. Dieses urzeitliche, unwiderstehlich leckere Nahrungsmittel ist gleichzeitig ein Naturheilmittel gegen einige Erkrankungen. Von ihrer Wirkung als Antioxidans abgesehen, verbessert dunkle Schokolade auch die Herz- und Gefäßgesundheit und reguliert die Verdauung.

Dunkle Schokolade und Kakao

Gleich zu Anfang möchten wir klarstellen, dass wir in diesem Artikel nur von den Nutzen dunkler Schokolade berichten. Dieses Nahrungsmittel enthält, dank seines hohen Gehaltes an Kakao, medizinische Wirkstoffe. Kakao bildet hierbei den heilenden Bestandteil dieses Produktes. Andere, weniger gesunde Sorten, wie zum Beispiel Milchschokolade, sind deswegen ausgeschlossen.

Wir empfehlen, eine dunkle Schokolade zu wählen, die mindestens 70% Kakaoanteil hat. Wir können sogar reinen Kakao benutzen, um verschiedene Getränke und Speisen damit herzustellen. Auf diese Art vermeiden wir Zutaten, die uns schädlich sein können, wie zum beispiel Fette der Milchbestandteile oder Zucker.

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel: Die sechs besten natürlichen Antioxidantien

Gründe, um dunkle Schokolade zu essen

1. Ein wirksames Antioxidans

Kakaobohnen

Aus den Samen des Kakaobaumes wird dunkle Schokolade gewonnen. Die hat sogar noch mehr antioxidative Wirkung als Obst. 

Auch die Kakaobohnen und Trinkschokolade enthalten viele Polyphenole, die als natürliche Antioxidantien gelten. Nicht um sonst wurde die Kakaobohne wegen ihrer nährstoffreichen Zusammensetzung zum Super-Food ernannt.

Natürlich muss man erwähnen, dass Schokolade beim Erhitzen einige ihrer Nährstoffe verliert. Durch diese Art der Zubereitung wird die antioxidative Wirkung zu einem gewissen Grade vermindert.

Schokolade mit hohem Kakaogehalt ist nicht nur ein gastronomischer Gaumenkitzel, sondern auch ein Naturheilmittel, um dem Altern vorzubeugen.

2. Verbessere deine Herz- und Gefäßgesundheit

Der gemäßigte, regelmäßige Genuss von dunkler Schokolade hilft uns dabei, den häufigsten Herzkreislaufbeschwerden vorzubeugen: Cholesterin, hoher Blutdruck und Diabetes Typ 2. Andere Arten von Schokolade können jedoch genau den umgekehrten Effekt in unserem Organismus auslösen.

So kommt es, dass dunkle Schokolade uns bei der Kontrolle des Blutdrucks unterstützt und Krankheiten vorbeugt, die die Venen und das Herz beeinträchtigen. Dank einer aktiven Substanz namens Flavanole verbessert Kakao den Blutkreislauf genau so wie viele andere Naturheilmittel.

3. Schwarze Schokolade reguliert die Darmfunktion

Kakao

Die löslichen Ballaststoffe der schwarzen Schokolade unterstützen uns nicht nur bei der Kontrolle des Cholesterins, sondern sind auch unserem Darm von Nutzen. 10% des Kakaos sind Ballaststoffe, weswegen er auch ein fast sofortiges Sättigungsgefühl vermittelt. Daher kommt es, dass Kakao den Heißhunger dämpft.

Da die Ballaststoffe sich nicht im Organismus auflösen und ganz durch den Darm reisen, helfen sie uns dabei, den Verdauungstrakt zu reinigen. Da die Ballaststoffe wie ein natürlicher „Besen“ in unserem Darm wirken, beugt dunkle Schokolade Verstopfung und dem Reizdarm-Syndrom vor. 

4. Dunkle Schokolade beruhigt Husten

Dunkle Schokolade enthält eine Substanz namens Theobromin, die den Vagus beeinflusst und seine Aktivität vermindert. Dieser Nerv kontrolliert unter anderem Hustenanfälle.

Es scheint vielleicht unglaubwürdig, doch einige Gramm dunkler Schokolade am Tag helfen dabei, Hustenanfälle unter Kontrolle zu halten.

Es ist also vollkommen in Ordnung, eine Tasse heißer dunkler Schokolade zu trinken, wenn wir gerade an Grippe oder Erkältung leiden. Wir sollten jedoch Milch vermeiden, da diese Schleimauswurf erhöht und unseren Zustand verschlechtern kann.

Lies auch diesen Artikel: Hustentee aus Thymian, Zitrone und Honig

5. Sie macht uns glücklichDunkle Schokolade macht uns glücklich

Warum brauchen so viele Menschen Schokolade und fühlen sich so glücklich, wenn sie sie verspeisen? Warum können wir sogar abhängig von ihr werden? Wenn wir dieses Lebensmittel zu uns nehmen, produziert unser Gehirn Endorphine. Diese Hormone erzeugen Heiterkeit und Glücksgefühle.

Diese fünf Gründe sollten reichen, damit du nicht mehr deine Gelüste auf Schokolade unterdrückst. Wähle nur eine mit hohem Kakaogehalt und von hoher Qualität aus, und verzehre sie am besten in kleinen, täglichen Rationen.

Genieße deine Schokolade ohne Schuldgefühle, denn jetzt weißt du ja, dass sie wirklich sehr gesund ist!

Auch interessant