Naturheilmittel mit antibiotischer Wirkung gegen Halsweh

Auch Naturheilmittel haben gute Wirkung gegen Halsweh – und manche davon sind sogar leicht antibiotisch, sodass sie den Bakterien das Leben schwer machen.

Wenn du unter Halsschmerzen leidest, ist dir alles recht, was eine Wirkung gegen Halsweh hat. Teure Pastillen aus der Apotheke können aber nicht immer mehr als ein gutes Naturheilmittel, wenn du es richtig anwendest. Erfahre, welche Mittel das sind, die eine gute Wirkung gegen Halsweh haben!

Was hat antibiotische Wirkung gegen Halsweh?

Um die antibiotische Wirkung gegen Halsweh zu nutzen, solltest du dir darüber klar sein, ob deine Halsschmerzen bakteriellen Ursprungs sind oder nicht. Meist begleiten Halsschmerzen einen Schnupfen, bei dem es sich um einen viralen Infekt handelt und nicht um eine bakterielle Infektion.

Naturheilmittel mit antibiotischer Wirkung gegen Halsweh können also nur dann etwas gegen deinen schmerzenden Hals ausrichten, wenn die Beschwerden auch durch Bakterien ausgelöst wurden. Ansonsten sind diese Naturheilmittel wahrscheinlich einfach nur… lecker! Probiere sie aus!

Honig und seine Wirkung gegen HalswehHonig

Honig wirkt entzündungshemmend sowie antiseptisch und fördert die Heilung. Er ist daher ideal zur Anwendung bei rotem, entzündetem und schmerzendem Hals und Rachen! Honig hat eine antibiotische Wirkung gegen Halsweh, aber auch heilende Eigenschaften, sodass du ihn auch bei viral bedingten Halsschmerzen einsetzen kannst.

Ganz einfach kannst du dazu über den Tag verteilt langsam und immer wieder einen Teelöffel Honig in deinem Mund zergehen lassen. Achte darauf, dass der Honig langsam durch den Rachen gleitet und nicht in großen Schlucken schnell daran vorbeirutscht. Du kannst den Honig auch in Tees auflösen, die du in kleinen Schlucken trinkst.

Propolis

Bei uns ist Propolis weniger bekannt als in Osteuropa, wo diese von Bienen hergestellte Substanz seit Generationen erfolgreich angewendet wird. Propolis ist ein natürliches Produkt mit wissenschaftlich erwiesener antibiotischer, antiviraler und antimykotischer Wirkung. Propolis bekommst du beim Imker und in vielen Reformhäusern.

Auch Propolis ist ein Naturheilmittel mit antibiotischer und antiviraler Wirkung gegen Halsweh, sodass du den Wirkstoff bei jedweden Halsschmerzen verwenden kannst. Wende Propolis als Lösung zum Gurgeln an oder sprühe dir die Lösung direkt in den Rachen.

Ingwer Infusion kann Fettleber verhindernIngwer

Die Wurzel hilft gegen Entzündungen und kann Schmerzen lindern. Das liegt am Hauptwirkstoff, dem Gingerol, der dich dabei unterstützt, dein Halsweh auf natürliche Art und Weise zu lindern und zum Abheilen zu bringen. Da Gingerol auf den durch die Halsschmerzen gereizte Schleimhäuten brennen kann, solltest du Ingwer besser nicht pur nutzen, um von seiner Wirkung gegen Halsweh zu profitieren.

Koche dir aus frischem Ingwer einen Tee, indem du ein Stück frische Ingwerwurzel reibst und etwa 10 Minuten in Wasser kochst. Dann abseihen und etwas abkühlen lassen, um den Tee dann lauwarm und in kleinen Schlucken zu trinken. Um die Wirkung zu erhöhen, kannst du noch Honig unter den nur noch lauwarmen Tee rühren.

Warum wird Zimt als Hausmittel gegen Diabetes eingesetzt?Zimt

Zimtrinde hat eine antimikrobielle Wirkung. Das in der Zimtrinde enthaltene Zimtaldehyd ist ein effektiver „Mikrobenkiller“. Achte beim Zimt bitte immer darauf, dass du reinen Zimt und keine Gewürzmischung mit Zimt verwendest! Im Handel ist „Ceylon Zimt“ und „Cassia Zimt“ erhältlich. Ersterer ist etwas milder und mit feinerer Rinde. Cassia Zimt stammt aus China und hat ein kräftigeres Aroma.

Koche dir auch aus Zimt einen intensiven Tee oder eine Gurgellösung, mit der du regelmäßig deinen Rachen spülst, um die antimikrobielle Wirkung gegen Halsweh zu nutzen. Alternativ kannst du auch reines ätherisches Zimtöl verwenden und dir daraus eine Gurgellösung herstellen.

Tee und seine Wirkung gegen HalswehSalbei

Salbei wird oft wegen seiner antibakteriellen Wirkung gegen Halsweh eingesetzt, ist aber auch aufgrund seiner Wirkung ein beliebter Inhaltstoff in Deos und Zahnpasta. Salbei ist geschmacklich nicht jedermanns Sache, jedoch ist er als Heilpflanze äußerst wirksam.

Aufgrund seiner entzündungshemmenden, gefäßverengenden und antibakteriellen Eigenschaften ist Salbeitee ein altbewährtes Mittel gegen Heiserkeit, bei Halsschmerzen und Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Aus einigen Tropfen des ätherischen Öls kannst du mit lauwarmem Wasser eine äußerst wirksame Gurgellösung herstellen oder bei Zahnfleischentzündungen damit den Mund regelmäßig spülen. Auch ein starker Salbeitee kann helfen!

Oregano-Öl gegen NagelmykoseOregano

Oregano ist nicht nur ein bekanntes Pizzagewürz, sondern auch ein Kraut, das insbesondere zur Erkältungszeit helfen kann. Sein ätherisches Öl wirkt gegen Bakterien und wird daher gerne gegen Halsentzündungen oder kleine Verletzungen in Mund- und Rachenraum verwendet. Die ätherischen Öle des Oreganos wirken krampflösend bei Verdauungsbeschwerden und desinfizierend, insbesondere bei Halsentzündungen oder kleinen Verletzungen in der Mundhöhle.

Eine kleine Flasche ätherisches Oreganoöl kann in Badezimmer und Hausapotheke einige Mittel ersetzen, jedoch reizt es die Haut und sollte nicht unverdünnt angewendet werden. Bei kleineren Verletzungen im Mundraum kannst du mit dem ätherischen Öl und lauwarmem Wasser (10 Tropfen Öl in ein Schnapsglas mit Wasser) eine desinfizierende Mundspülung herstellen, mit der du auch bei Halsschmerzen gurgeln kannst.

Auch interessant