Reinigung verschiedener Arten von Schuhen

· 29 August, 2018
Schuhe sind ein grundlegender Bestandteil der Bekleidung jeder Person. Was gibt es Besseres, als jeden Tag strahlend reine Schuhe zu tragen? Heute verraten wir dir einige Geheimnisse, um das zu erreichen.

Abgesehen von der Qualität entscheidet die korrekte Pflege und Reinigung verschiedener Arten von Schuhen ebenfalls darüber, ob diese mehrere Jahre halten oder schon bald in den Müll wandern. Möchtest du mehr darüber herausfinden, welche Art von Reinigung je nach Material angebracht ist? Im Folgenden bieten wir dir einige Tipps zur Reinigung verschiedener Arten von Schuhen an.

Welches ist die korrekte Reinigung verschiedener Arten von Schuhen?

1. Lederschuhe

Das ist eine häufige Frage bei Besitzern von Lederschuhen, die sich durch ihre Eleganz und Haltbarkeit auszeichnen. Lederschuhe werden von vielen Menschen bevorzugt, deswegen ist es so wichtig zu wissen, wie man sich richtig pflegt.

Zuerst sollten wir die Schnürsenkel reinigen und dann mit einer sanften Bürste über den ganzen Schuh fahren. So entfernen wir den Schmutz, der unsere Reinigungsmethode stören könnte.

Danach gibst du zwei Tassen lauwarmes Wasser in ein Gefäß und fügst etwas neutrales Reinigungsmittel hinzu. Befeuchte einen sauberen Lappen damit und reinige den Schuh.

Befeuchte schließlich ein weiteres Tuch mit reinem Wasser und wenn du den Schuh auch damit abgerieben hast, trockne ihn mit einem dritten Tuch ganz ab. Du kannst den Schuh zum Schluss noch polieren, damit er glänzt wie neu.

Lies auch diesen Artikel: 10 Tricks für saubere Schuhe

2. Schuhe aus Wildleder

Wenn es um die Reinigung verschiedener Arten von Schuhen geht, dann macht uns Wildleder zweifellos die meisten Sorgen. Es handet sich hierbei um ein sehr sanftes Material, doch die Reinigung kann einem wirklich Kopfschmerzen bereiten, wenn man nicht richtig informiert ist.

Reinigung verschiedener Arten von Schuhen

Diese Schuhe müssen täglich gebürstet werden. Wichtig: Benutze dazu eine sanfte Bürste und streiche immer in dieselbe Richtung. Wildlederschutzprodukte sind ebenfalls sehr effektiv, um die Schuhe rein zu halten.

Um tiefsitzenden Dreck zu lösen, kannst du mit derselben Bürste etwas fester über die Stelle streichen. Falls du Matsch auf deine Wildlederschuhe bekommen hast, dann kannst du sie einfach an der Sonne austrocknen lassen und dann mit einem Handtuch oder einer Wildlederbürste abrubbeln.

Gibt es da einen besonders hartnäckigen Fleck? Dann versuche es mal mit einem Radiergummi, dieser Trick funktioniert meistens. Es gibt sogar Wildlederradierer.

Wenn der Schuh Wasserflecken hat und du einfach nicht die Schatten wegbekommst, dann kannst du den ganzen Schuh auch mit einem nassen Tuch befeuchten. Stopfe ihn danach mit Papier oder anderem Material aus, damit er seine Form behält und lasse ihn an der Sonne trocknen. Wenn er erst mal richtig getrocknet ist, kannst du ihn mit den erwähnten Methoden reinigen.

3. Segeltuchschuhe

Um zuerst Staub zu entfernen, kannst du etwas so Einfaches wie eine alte Zahnbürste benutzen. Die Sohle, die oft dreckiger als der Rest des Schuhs ist, kannst du mit einer Mischung aus Natron und Wasser bürsten.

Du kannst sie auch bei niedriger Temperatur in der Waschmaschine waschen. Lasse sie danach in der Sonne trocknen, damit sie nicht durch bleibende Feuchtigkeit zu Schaden kommen.

Wir sollten aber auch auf die Schnürsenkel achten. Um sie zu reinigen, geben wir zwei Tassen warmes Wasser mit einem Löffel Geschirrspülmittel in ein Gefäß und lassen sie dort einweichen.

Diese Kombination kannst du auch mit einer sanften Bürste am Schuh anwenden. Danach muss er mit frischem Wasser abgewaschen werden, abtropfen und in der Sonne trocknen. Stopfe ihn mit etwas aus, damit er nicht seine Form verliert.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: 7 Hausmittel gegen stinkende Schuhe

4. Turnschuhe

Das ist eine Art Schuh, die wir täglich tragen. Wie könnten wir da ihre Pflege übersehen? Wegen ihrer Eigenheiten bieten diese Schuhe uns verschiedene Möglichkeiten an.

Zuerst sollten wir, wie schon zuvor erwähnt, die Schnürsenkel entfernen und in Seifenwasser einlaugen. Danach benutzen wir dieselbe Mischung auf einem Lappen und waschen die Schuhe damit ab.

Bei Turnschuhen ist es nicht ratsam, eine Bürste zu verwenden, außer auf weißen Stellen. Zahnpasta wird dir dabei von großer Hilfe sein. Der letzte Schritt ist auch hier, die Schuhe so lange wie nötig an der Sonne trocknen zu lassen.

Reinigung verschiedener Arten von Schuhen

5. Lacklederschuhe

Auch wenn wir sie nicht so oft tragen wie Turnschuhe, so müssen wir sie dennoch in unserer Liste zur Reinigung verschiedener Arten von Schuhen aufnehmen. Viele raten, dass man sie mit Fensterreiniger auf einem trockenen Tuch reinigen soll. Gegen Flecken hat sich ein Wattebausch mit Vaseline oder Möbelwachs bewiesen. Diese Produkte funktionieren auch, um den Schuhen ihren Glanz zurückzugeben.

Du kannst auch Essig hierzu benutzen, insbesondere, wenn sie sehr schmutzig sind. Befeuchte ein Fensterleder mit Essig und reibe die Schuhe damit vorsichtig ab. Vergiss nicht, dass es sich um ein Säureprodukt handelt. Alkohol ist ebenfalls sehr nützlich bei der Entfernung von Flecken.

Du wirst immer die richtige Technik finden, um jegliches Paar Schuhe zu reinigen. Wenn es darum geht, sie blitzblank zu hinterlassen, ist es grundlegend, über die wichtigsten Grundkenntnisse zu verfügen, um nicht unsere Lieblingsschuhe zu ruinieren.