Kanariensaat-Milch hat vorzügliche Eigenschaften!

7 Dezember, 2015
Kanariensaat-Milch ist laktosefrei und reich an Mineralien und Vitaminen. Sie fördert die Beseitigung von Wassereinlagerungen, was zum Abnehmen sehr nützlich ist

Kanariensaat ist wegen ihres hohen Anteiles an Nährwerten und Enzymen sehr beliebt. In letzter Zeit werden ihre Vorzüge auch für die menschliche Gesundheit genutzt.

Die kleinen Samen bestehen zu 16,6% aus Proteinen, die für verschiedene Körperfunktionen unentbehrlich sind. Andererseits enthalten sie 11,8% Ballaststoffe, die für eine gesunde Verdauung sorgen.

Dies ist aber noch nicht alles: Die Kanariensaat enthält Salycil- und Oxalsäure sowie entzündungshemmende Enzyme, welche die Leber-, Nieren- und Bauchspeicheldrüsefunktionen verbessern.

Seit einiger Zeit hat sich der Konsum von Kanariensaat-Milch verbreitet, um von den Vorteilen dieser Samen zu profitieren. Heute erklären wir dir, warum diese Pflanzenmilch zu empfehlen ist und wie sie zubereitet wird. 

Nährwerte der Kanariensaat

Kanariensaat hat bis zu 7 Mal mehr Kalium, als Bananen und mehr Kalzium als eine Tasse Magermilch.

Eine halbe Tasse Kanariensaat enthält:

  • 831 mg Kalium
  • 236 mg Kalzium
  • 431 mg Magnesium
  • 112 mg Folsäure

100 g Kanariensaat liefern

  • 55,8 g Kohlenhydrate
  • 13 g Eiweiß
  • 5,2 g Fett

Lesetipp: Die besten Samen zum Abnehmen

Vorzüge

Kanariensamen-für-Gewichtsverlust

Um all die Nährstoffe und Vorzüge dieser Samen zu nutzen, kannst du Kanariensaat-Milch herstellen. Das geht ganz einfach und du profitierst vielfach:

  • Du erhälst damit eine große Anzahl an pflanzlichen Eiweißstoffen.
  • Dank der diuretischen Wirkungen werden Wassereinlagerungen bekämpft.
  • Kanariensaat liefert Lipasen, also Enzyme, die die Fettverbrennung stimulieren.
  • Die darin enthaltenen essentiellen Aminosäuren stimulieren die Ausleitung von Schadstoffen.
  • Diese Milch wird bei Diabetes, Gicht, Geschwüren sowie Ödemen empfohlen.
  • Sie reduziert schlechtes LDL-Cholesterin, und erhöht überdies gesundes HDL-Cholesterin.
  • Durch die darin enthaltenen Antioxidantien hemmt diese pflanzliche Milch freie Radikale und beugt überdies frühzeitiger Alterung vor.
  • Sie hilft auch in der Regulierung des Blutdrucks und schützt so vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Darüber hinaus reinigt diese Pflanzenmilch Nieren und Leber und verbessert so die Funktionstüchtigkeit dieser Organe.
  • Damit kann auch die Durchblutung verbessert werden.
  • Außerdem wird Kanariensaat vorbeugend gegen Harnwegsentzündungen verwendet. Auch die Behandlung bestimmter Blasen- oder Nierenerkrankungen kann damit vorteilhaft unterstützt werden.
  • Durch die Einnahme der Milch steigt die Anzahl an Hepatozyten, deshalb sind diese Samen auch bei Zirrhose sehr hilfreich.

Zum Abnehmen

Kanariensaat-Milch kurbelt den Stoffwechsel an, deshalb kann sie auch beim Abnehmen belhilflich sein. 

Das Enzym Lipase fördert die Fettverbrennung und ist deshalb für alle, die abnehmen möchten, eine hilfreiche Ergänzung zu gesunden Ernährungs- und Lebensgewohnheiten.

Die enthaltenen Antioxidantien beschleunigen den Zellstoffwechsel und fördern die Giftstoffbeseitigung.

Zubereitung

Kanariensaat

Die Zubereitung dieser Milch ist sehr einfach. Du kannst sie jeden Morgen zubereiten, und sie dann im Laufe des Tages trinken.

Zutaten

  • 60 g Kanariensaat
  • 1 L Wasser

Zubereitung

  • Die Kanariensaat mit dem Wasser in einen großen Topf geben und die ganze Nacht lang einweichen lassen.
  • Das Wasser am nächsten Tag abgießen und die Samen mit 1 L lauwarmem Wasser im Standmixer verarbeiten.
  • Danach wird die Milch durch ein Tuch gesiebt, um Samenschalen zu entfernen.

Lies auch: Wie du täglich von Mandelmilch mit Honig profitieren kannst

Anmerkungen

  • Wenn du diese Milch zum Abnehmen trinken möchtest, solltest du 1 Glas morgens auf nüchternen Magen und abends vor dem Schlafengehen 1 weiteres Glas trinken.
  • Es ist normal, vermehrten Harndrang zu verspüren, da diese Pflanzenmilch stark diuretische Wirkungen hat sowie Wassereinlagerungen effektiv ausleitet.
  • Die Milch sollte man pur, ohne Zucker, Honig sowie andere Süßstoffe, trinken. Du kannst sie aber mit Obst oder Gemüse in Shakes oder Smoothies kombinieren.
  • Sehr wichtig ist, die Milch vor dem Trinken duch ein Tuch zu sieben, um die Schalen zu beseitigen. Diese könnten nämlich eine Darmentzündung sowie andere Beschwerden auslösen.
  • In vielen Naturläden wird Kanariensaatpulver angeboten, um die Zubereitung der Milch zu vereinfachen. Wir raten jedoch, die Milch selbst zuzubereiten.
  • Wie bei anderen Pflanzenmilchsorten auch, ist Kanariensaat-Milch laktosefrei, so dass diese bei einer Intoleranz sorglos getrunken werden kann.
  • Niemann, A., & Müller, E. (1962). Cholesterin. Fresenius’ Zeitschrift Für Analytische Chemie. https://doi.org/10.1007/BF00491188
  • Orth, M., & Bellosta, S. (2012). Cholesterol: Its regulation and role in central nervous system disorders. Cholesterol. https://doi.org/10.1155/2012/292598
  • Gordon, M. (1985). Cholesterol. Nutrition & Food Science. https://doi.org/10.1108/eb059065