Familien-Barbecue: 4 leckere Rezeptideen

· 30 April, 2019
Ein Familien-Barbecue ist eine tolle Gelegenheit, neue Rezepte auszuprobieren oder alte neu aufzupeppen. Wenn du ein Barbecue planst und noch ein paar gute Ideen suchst, wirst du hier sicher fündig werden.

Ein Familien-Barbecue ist bei nahezu allen sehr beliebt, denn wir treffen unsere Liebsten in entspannter Atmosphäre und können gemeinsam ein leckeres Essen genießen. Und wenn du die Gastgeberin bist, dann willst du sicherlich ein paar tolle Leckereien auf den Tisch zaubern.

In fast jeder Familie gibt es traditionelle Speisen, die bei keinem Festmahl fehlen dürfen. Dennoch ist es stets auch eine gute Gelegenheit, etwas Neues auszuprobieren.

Probiere unsere Rezepte aus und du wirst mit dem tollen Fleischgeschmack sicherlich all deine Gäste restlos begeistern!

Wenn du deiner Phantasie noch ein wenig freien Lauf lässt, dann wirst du ein unvergessliches Festmahl servieren. Jeder wird dein Familien-Barbecue in bester Erinnerung behalten, wenn du unsere nachfolgenden Rezept-Ideen umsetzt.

Rezeptideen für dein Familien-Barbecue

1. Argentinisches Familien-Barbecue (Asado)

Familien Barbecue - argentinisch

Ein argentinisches Barbecue, Asado genannt, ist ein sehr beliebtes Familienessen, dass auf dem Grill zubereitet wird. Argentinisches Rindfleisch hat weltweiten Ruhm erlangt und wird von Fleischliebhabern rund um den Globus besonders geschätzt.

Somit ist diese Barbecue-Variante eine perfekte Idee für dein nächstes Familien-Barbecue. Du kannst natürlich genauso gut lokales Fleisch kaufen, das nach argentinische Art zubereitet wird.

Das nachfolgende Rezept wird euch dabei unterstützen, die Protein-Zufuhr zu erhöhen. Somit ist es nicht nur sehr schmackhaft, sondern in Maßen auch gesund.

Zutaten

Zubereitung

  • Zuerst schneidest du das Fleisch in gleichmäßige Stücke.
  • Danach klopfst du es mit einem Fleischklopfer zart.
  • Gib das Fleisch nun in eine Schale und würze es mit dem Salz.
  • Anschließend gießt du langsam das Bier über das Fleisch.
  • Lasse alles für 2 Stunden marinieren.
  • Nun kannst du einen Kohle-Grill anschüren und wenn die Kohlen gut durchgeglüht sind, kannst du mit dem Grillen beginnen.
  • Je nach deinem persönlichen Geschmack grillst du das Fleisch bis es gar ist (du solltest es mindestens 20 Minuten auf dem Grill lassen).
  • Außerdem kannst du noch ein paar Bratwürste auf den Grill legen und sie für 7 bis 10 Minuten schön braun werden lassen.
  • Und schon ist dein argentinisches Barbecue fertig! Guten Appetit.

Lies auch diesen Artikel:

7 interessante Möglichkeiten, Kohle im Haushalt zu verwenden

2. Gegrilltes Hähnchen mit Senfsauce

Familien Barbecue - Hühnchen

Die zweite Rezeptidee für dein Familien-Barbecue ist eine Variante mit weißem Fleisch. Mit unserem Rezept wirst du deine Gäste sicherlich begeistern, denn das Hühnchenfleisch bekommt durch die Senfsauce einen ganz besonderen Geschmack. Außerdem wird das Fleisch durch die Sauce sehr schön zart und saftig.

Zutaten

  • 3 Esslöffel Dijon Senf (65 g)
  • 2 Hühner, in Stücke zerteilt (1150 g)
  • 1 Prise getrockneter, gemahlener Chili (15 g).
  • 1 Esslöffel Rosmarin, gehackt (25 g)
  • 2 Esslöffel Olivenöl (50 ml)
  • 100 ml Zitronensaft
  • 2 Zitronen und 1/2 Zitronen-Zesten (60 g)

Zubereitung

  • Zuerst vermischst du in einer Schüssel Zitronensaft, Senf, Rosmarin und Chili miteinander.
  • Anschließend fügst du 1 bis 3 Esslöffel Olivenöl und ein wenig Salz hinzu.
  • Vermenge alle Zutaten sehr gründlich miteinander.
  • Gib nun das Hühnerfleisch in eine große Plastiktüte und bedecke das Fleisch gut mit der Marinade. Du kannst es entweder für 2 Stunden bei Zimmertemperatur marinieren oder aber über Nacht im Kühlschrank.
  • Nach dem Marinieren des Fleisches kannst du den Grill auf mittlere Temperatur anheizen.
  • Bevor du das Hühnchen auf den Grill legst, solltest du es noch mit Salz würzen.
  • Grille das Fleisch so lange, bis die Haut schön knusprig, aber nicht verbrannt ist.
  • Dazu grillst du das Hühnchen für 10 bis 12 Minuten und wendest es anschließend. Brate es auch von der anderen Seite für 10 bis 12 Minuten.
  • Nun ist dein Hühnchen-Barbecue fertig. Serviere das Fleisch auf einer Platte und dekoriere es mit ein paar Zitronenscheiben, wenn du möchtest.

3. Ein Klassiker für dein Familien-Barbecue: Schweinerippchen in Barbecue Sauce

Familien Barbecue - Schwein

Wenn du deiner Familie gleichzeitig viele gute Proteine und gesunde Kohlenhydrate servieren möchtest, dann solltest du diese Schweinerippchen ausprobieren.

Zutaten

  • 2 Kg Schweinerippchen
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer (15 g)
  • ¼ Teelöffel Salz (7 g)
  • 1 Esslöffel getrockneter, gemahlener Knoblauch (15 g)
  • 2 Esslöffel brauner Zucker (35 g)
  • 2 Esslöffel Worcestershire Sauce (40 ml)
  • 1 Flasche Barbecue Sauce (350 ml)

Zubereitung

  • Einen Tag vor dem Familien-Barbecue beginnen deine Vorbereitungen damit, dass du die ungekochten Rippchen in der Barbecue Sauce marinierst. Dazu solltest du idealerweise einen Glasbehälter benutzen.
  • Lasse das Fleisch in der Sauce über Nacht marinieren.
  • Am folgenden Tag kannst du das Fleisch aus der Sauce nehmen und jedes Fleischstück separat in Aluminiumfolie einwickeln. Achte darauf, dass alles gut verschlossen ist.
  • Heize nun deinen Backofen auf 150° C vor.
  • Backe die Rippchen in einer ofenfesten Form für 2 Stunden im Backofen.
  • Anschließend holst du das Fleisch aus dem Backofen und gibst es auf den Grill.
  • Dabei solltest du die Rippchen nochmals gut mit Barbecue Sauce bestreichen.
  • Lasse die Kruste des Fleisches leicht karamelisieren, das dauert ungefähr 10 Minuten pro Seite.
  • Abschließend kannst du das Fleisch in mundgerechte Portionen schneiden und servieren.

Lies auch dieses Rezept: Chicken Wings in Barbecue Sauce: einfach zubereitet

4. Hühnchen-Spieße

SpießeDiese Hühnchen-Spieße sind ganz einfach und schnell zubereitet. Darüber hinaus liefert Hühnchen deinem Körper jede Menge lebenswichtiger Nährstoffe. All diese Vorzüge machen dieses Rezept zu einer idealen Wahl für dein nächstes Familien-Barbecue.

Zutaten

  • 3 gehackte Knoblauchzehen (15 g)
  • 1 rote Zwiebel (55 g)
  • 1 Esslöffel Salz (15 g)
  • 2 Hühnerbrüste (600 g)
  • 1 Tasse Dressing für Hühnchen (100 ml)
  • 2 Esslöffel Olivenöl (40 ml)

Zubereitung

  • Zuerst schneidest du die Hühnerbrüste in Würfel.
  • Anschließend zerteilst du die Zwiebel in große Stücke.
  • Nun kannst du das Fleisch mit Salz, dem Knoblauch und dem Dressing würzen.
  • Bepinsele nun das Fleisch mit dem Olivenöl. Dadurch brennt das Fleisch später nicht an.
  • Jetzt steckst du abwechselnd ein Stück Hühnchen und ein Stück Zwiebel auf einen Spieß bis er gefüllt ist.
  • Beträufele die fertigen Spieße nochmals mit etwas Dressing.
  • Brate die Spieße nun auf einem Grill bei mittlerer Hitze. Dadurch bleibt das Fleisch besonders saftig.
  • Wenn du möchtest, kannst du während des Grillens noch mehr Dressing auf das Fleisch geben.
  • Perfekt passt dazu zum Beispiel selbstgemachte Chimichurri-Sauce.