Asthma natürlich bekämpfen mit diesen 7 Lebensmitteln

12 Mai, 2018
Ernährung spielt eine große Rolle bei der Bekämpfung von Atemwegserkrankungen. Bei Asthma ist es außerdem wichtig, Orte mit verschmutzter Luft zu meiden.

Asthma ist eine Atemwegserkrankung, die durch eine Verengung und Entzündung der Luftröhre verursacht wird. Es gibt viele Möglichkeiten, wie du Asthma natürlich bekämpfen kannst.

Asthma ist eine ernstzunehmende Erkrankung, bei der es zu Atemnot, Keuchen, Husten und anderen Symptomen kommt. All das kann die Lebensqualität beeinträchtigen.

Es tritt vor allem bei Rauchern auf, weil der eingeatmete Rauch ständig die Atemwege reizt. Allerdings kann es auch vererbt werden. Weitere Ursachen sind ein schwaches Immunsystem oder eine Dauerbelastung durch verschmutzte Luft.

Was viele Menschen nicht wissen ist, dass man Asthma natürlich bekämpfen und so die Symptome lindern kann.

Unter anderem geht das mit diesen 7 Lebensmitteln. Sie reduzieren Reizungen der Atemwege und stärken gleichzeitig deine Abwehrkräfte.

Nimm sie einfach in deinen Speiseplan auf!

1. Asthma natürlich bekämpfen mit Bananen

Bananen können Asthma natürlich bekämpfen

Bananen zu essen, kann deine Beschwerden lindern.

  • Das leckere Obst enthält viel Vitamin B6, das den Bronchialmuskel entspannt. So werden die Atemwege entlastet.
  • Die enthaltenen Vitamine und Mineralien stützen dein Immunsystem. Dein Körper kann so virale und bakterielle Infektionen besser abfangen.
  • Bananen lösen Schleim und helfen bei entzündetem Rachen.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren:

Asthma bronchiale: Symptome, Auslöser und Diagnose

2. Spinat hilft gegen Asthma

Spinat hat viele gesunde Eigenschaften. Unter anderem ist er gut für deine Lungen.

  • Spinat enthält viel Vitamin A, B und C. Diese unterstützen die natürliche Schutzfunktion der Schleimhäute.
  • Antioxidantien im Spinat fangen Giftstoffe ab, die sich in den Atemwegen festsetzen können.
  • Außerdem hat Spinat entzündungshemmende Eigenschaften. Bei Asthma verringert er so die Verengung der Atemwege.

Auch interessant:

Chronisches Asthma und Allergien: Was kann ich tun?

3. Äpfel Äpfel können Asthma natürlich bekämpfen

Äpfel sind nicht nur optimal zum Abnehmen und für eine gute Verdauung. Sie können auch gegen Asthma-Anfälle schützen.

  • Äpfel enthalten eine große Menge Flavonoide. Sie schützen die Schleimhäute und beugen so einer Reizung und Verengung der Atemwege vor.
  • Äpfel haben einen allergiereduzierenden Effekt.
  • Die enthaltenen Vitamine und Mineralien stärken das Immunsystem. So helfen sie dabei, Atemwegserkrankungen zu vermeiden.

Lies hier weiter:

Unterstützende Therapie bei Asthma

4. Zitrusfrüchte gegen Asthma

Zitronen, Orangen, Grapefruit und andere Zitrusfrüchte sind gut für die Atemwege.

Zitrusfrüchte enthalten viel Vitamin A und C, die die Abwehrkräfte stärken.

Außerdem sind in ihnen viele Antioxidantien enthalten. Sie schützen die Atemwege vor schädlichen Umwelteinflüssen und wirken schleimlösend.

Als natürliche Antibiotika hindern sie Viren und Bakterien daran, sich zu vermehren.

Zitrusfrüchte wirken zudem entzündungshemmend. Sie lindern Entzündungen in den Bronchien und stoppen die Bildung von Schleim.

5. Kirschen

Kirschen können Asthma natürlich bekämpfen

Kirschen eignen sich gut, um Asthma und Bronchitis natürlich zu bekämpfen. Denn die enthaltenen Nährstoffe helfen bei der Befreiung der Atemwege.

  • Kirschen enthalten viel Quercetin, ein Antioxidans, das die Atemwege vor Giftstoffen schützt.
  • Außerdem beruhigen sie Hustenreiz.
  • Enthaltene Vitamine und Mineralien stärken das Immunsystem und schützen die Zellen.

Hier ist ein interessanter Artikel für dich:

Omas Hausmittel gegen Asthma, Bronchitis, Husten und Lungenbeschwerden

6. Avocado

Täglich ein Stück Avocado zu essen, ist nicht nur gut für dein Gewicht und dein Herz. Es kann auch das Risiko für Asthma verringern.

  • Avocados sind eine gute Quelle für Vitamin E. Dieses schützt die Atemwege vor freien Radikalen.
  • Omega-3-Fettsäuren wirken entzündungshemmend und helfen bei verschleimten Bronchien.
  • Avocados enthalten außerdem Glutathion, das entgiftend wirkt. Es beugt Lungenschäden vor.

7. Ingwer

Ingwer kann Asthma natürlich bekämpfen

Der wirksame Stoff im Ingwer wird Gingerol genannt. Er hat schleimlösende, entzündungshemmende und antiallergene Wirkungen. Daher hilft er, die Symptome von Asthma und anderen Atemwegserkrankungen zu lindern.

  • Ingwer entspannt die Atemwege und sorgt so für eine gute Sauerstoffversorgung der Lungen.
  • Er verringert die Produktion von Schleim und beruhigt Reizungen der Bronchienschleimhaut.
  • Außerdem stärkt Ingwer die Abwehrkräfte. So werden Viren und Bakterien vom Körper besser bekämpft.

Neben all diesen Lebensmitteln ist es allerdings wichtig, auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Vor allem solltest du auf gesättigte Fette und reizende Zutaten verzichten.

Achte darauf, viel Wasser zu trinken, und vermeide den Kontakt mit starken Chemikalien und verschmutzter Luft.

Auch interessant