Omas Hausmittel gegen Atemwegserkrankungen

· 1 Juli, 2015
Bereits unsere Großmütter wussten um die Heilkraft von Zwiebeln und Honig. So ist es kein Wunder, dass diese Hausmittel seit jeher von Generation zu Generation weitergegeben werden und äußerst hilfreich bei der Behandlung von Lungen- und Atemwegsbeschwerden sind.

Lungen- oder Atemwegserkrankungen können äußerst unangenehm sein. Zu diesen Erkrankungen zählen beispielsweise:

  • Asthma
  • Bronchitis
  • Husten
  • allergische Rhinitis
  • Lungenentzündung
  • pulmonale Hypertonie usw.

Als erstes ist hier die Diagnose eines Arztes erforderlich. Denn wenn bestimmte Lungen- oder Atemwegswerkrankungen nicht korrekt behandelt werden, könnte dies schwerwiegende Folgen haben. Im schlimmsten Fall sogar lebensbedrohliche.

Zusätzlich ist es wichtig, gesunde Lebensgewohnheiten einzuführen, die dabei helfen, die Lungen zu reinigen, um somit weitere Gesundheitsprobleme zu vermeiden.

Was sind die Ursachen für Atemwegserkrankungen?

Rauchen kann eine Ursache von Atemwegserkrankungen sein

Risikofaktoren für Lungen- und Atemwegserkrankungen:

  • Rauchen
  • Luftverschmutzung in geschlossenen Räumen, beispielsweise auch Passivrauchen
  • Umweltverschmutzung
  • Allergene
  • Einatmen von Staub oder chemischen Produkten an der Arbeitsstelle
  • familiäre Veranlagung für Asthma oder Allergien

Lesetipp: Chronisches Asthma und Allergien: Was kann ich tun?

Personen mit Atemwegsbeschwerden oder Lungenkrankheiten sollten daher auf eine gesunde Ernährung, ausreichende Bewegung, sowie Tabak und Rauch vermeiden, um ihre Lebensqualität zu verbessern.

Es gibt jedoch auch verschiedene Naturheilmittel, um die Gesundheit der Lungen zu verbessern. Diese werden von Generation zu Generation weitergegeben und sind sehr hilfreich. Erfahre im Folgenden, wie auch du Omas Hausmittel gegen Atemwegserkrankungen zubereiten kannst.

Wie wird dieses Hausmittel zubereitet?Zwiebel ist ein altes Hausmittel gegen Husten

Dieses Hausmittel ist bekannt, da die Formel bereits von unseren Großmüttern verwendet wurde, um Atemwegsbeschwerden und Lungenprobleme zu lindern. So können beispielsweise Asthma, Bronchitis, Husten, Rhinitis und andere Probleme damit behandelt werden. 

Der Saft besteht aus vier Zutaten, die die Lungen reinigen, pflegen und stärken.

Zutaten

  • 1/2 kg violette Zwiebeln
  • 2 mittelgroße Zitronen
  • 1,5 L Wasser
  • 7 EL roher Bienenhonig (210 g)
  • 2 Tassen reiner Ahornsirup (650 g)

Zubereitung

  • Erwärme zuerst den Ahornsirup in einer großen Pfanne.
  • Schneide als nächstes die Zwiebeln in Ringe und gib sie dann mit in die Pfanne, um sie darin zu kochen.
  • Füge anschließend etwas Wasser hinzu.
  • Nimm den Sirup vom Herd sobald sich das Wasser auf ein Drittel reduziert hat.
  • Presse als nächstes die Zitronen aus und füge dann den Saft und den Honig dem Sirup bei.
  • Vermische danach alle Zutaten gut und lass das ganze dann über Nacht stehen.
  • Siebe den Saft am nächsten Morgen ab und bewahre diesen in einem Glas mit Deckel auf.

Einnahme

Nimm vor jedem Essen einen Löffel dieses Hausmittels ein. Wenn er zur Neige geht, kannst du den Sirup erneut zubereiten und ihn täglich einnehmen, bis sich die Gesundheit deiner Lungen verbessert.

Dieses Hausmittel ist auch gegen Husten, Grippe und Erkältungen bestens geeignet. Kinder können davon ebenfalls einen Teelöffel einnehmen. Alternativ kannst du den Sirup aber auch in einer Tasse mit heißem Wasser auflösen.

Warum ist dieses Hausmittel so gut?

Zitrone und Honig können bei Atemwegserkrankungen helfen

Die Kombination aus Honig, Zitrone und Zwiebel ist ausgezeichnet für ein starkes Immunsystem. Des Weiteren ist die Mischung hilfreich bei Atemwegserkrankungen.

Die Zwiebel wirkt:

  • entwässernd
  • entzündungshemmend
  • schmerzstillend
  • schleimlösend
  • antirheumatisch
  • antibiotisch

Das könnte dich auch interessieren: Naturheilmittel mit antibiotischer Wirkung gegen Halsweh

Aufgrund dieser wunderbaren Eigenschaften, ist sie daher ideal im Kampf gegen Viren, Bakterien und Mikroorganismen, die den Körper angreifen und Infektionen verursachen können.

Der hohe Schwefelgehalt der Zwiebel hilft, die Symptome von Infektionen zu behandeln. Außerdem fördert er den Auswurf von Schleim und folglich die Befreiung der Atemwege. 

Die Zitrone ist reich an Vitamin C, stärkt das Immunsystem und bekämpft Infektionen. Außerdem wirkt sie stark antioxidativ, stimuliert die Ausscheidung von Schadstoffen aus dem Körper und fördert dadurch die Entgiftung der Organe, einschließlich der Lungen.

Honig hat antiseptische und antibiotische Eigenschaften. Er wirkt außerdem schleimlösend und befreit die Atemwege. Honig ist auch bei Halsschmerzen ausgezeichnet. 

Wie du siehst kannst du mit diesen Zutaten – wie Oma damals – ein ausgezeichnetes Naturheilmittel herstellen, das die Gesundheit der Atemwege und der Lungen fördert. Wenn du das Mittel regelmäßig einnimmst, wirst du bereits innerhalb weniger Tage gute Ergebnisse erzielen.