6 Tipps für die perfekte Maniküre zu Hause

9 Oktober, 2015
Da die Fette in den Feuchtigkeitscremes das Anhaften des Nagellacks schwierig machen, müssen wir beim Eincremen darauf achten den Nagelbereich auszusparen

Die Hände sind ein wichtiger Teil unserer Schönheit und gleichzeitig unsere Visitenkarte, denn die Sorgfältigkeit mit der wir sie behandeln sagt viel über uns selbst aus.

Um dem Bedürfnis schöner, sauberer und vorzeigbarer Hände gerecht zu werden, bieten Schönheitssalons seit vielen Jahren die Möglichkeit einer Maniküre an. Dabei werden die Hände verwöhnt und mit verschiedenen Techniken ein tolles Aussehen der Nägel erreicht.

Auch wenn  sich viele auf die Schönheit der Nägel spezialisiert haben, kann sich nicht jeder eine Behandlung im Schönheitssalon leisten.

Deswegen stellen wir dir hier einige grundlegende Empfehlungen für die perfekte Maniküre zu Hause vor, die ideal für alle ist, die aus Zeit- oder Geldgründen keinen Stylisten aufsuchen können.

Entferne alten Nagellack

Der erste Schritt ist den Rest des alten Nagellacks, der noch von der vorherigen Maniküre an den Nägeln haftet, zu entfernen.

Such dir einen sanften Nagellackentferner für die Nägel aus, denn viele haben aggressive Inhaltsstoffe, die die Nägel auf Dauer schwächen können.

Befeuchte ein Wattepad mit dem Nagellackentferner und löse damit mit leichtem Druck für eine Minute den alten Nagellack.

Vermeide von links nach rechts zu wischen, denn damit erreichst du nur, dass sich die Finger verfärben.

Siehe auch: Nägelkauen birgt Gefahren! Wir zeigen dir, welche und wie du damit aufhörst

Feile die Nägel, um sie in Form zu bringen

Nägel feilen

Die Feile ist das Hauptelement der Maniküre, denn sie erlaubt uns die Nägel in Form zu bringen, bevor wir mit der Nagelhaut und den restlichen Produkten fortfahren.

Es sollten Nagelfeilen aus Pappe benutzt werden, denn die metallenen Feilen schwächen die Nägel leicht.

Zum Feilen bewegen wir die Feile immer in die gleiche Richtung und versuchen das berühmte Zickzackfeilen zu vermeiden, denn dies kann den Nagel verletzen. Bewege die Feile von außen Richtung Nagelmittel mit leichter Bewegung und gib ihnen so die Form, die du dir wünschst.

Vermeide die Oberfläche der Nägel zu feilen, denn so entfernst du ihre schützende Schicht und schwächst sie.

Tauche die Nägel in warmes Wasser

 Nagelmaniküre

Heißes Wasser hilft dabei, die Hände zu entspannen und die Nagelhaut einzuweichen. Danach ist es leichter diesen Teil der Hände zu bearbeiten.

Experten empfehlen das Schneiden der Nagelhaut zu vermeiden, da sie eine schützende Funktion für den Nagel hat und wenn diese gekürzt wird, sie jedesmal härter nachwächst.

Was in diesem Fall getan wird, ist die Nagelhaut, die an der Oberfläche des Nagels zu sehen ist, mit einer Creme und einem Rosenholzstäbchen zurückzuschieben.

Trage Feuchtigkeit und einen Unterlack auf

Nachdem die Nägel in Wasser getaucht wurden muss eine feuchtigkeitsspendende Creme aufgetragen werden, jedoch ohne die Nägel zu berühren, weil die Fette dieser Produkte dazu führen, dass der Nagellack nicht haften bleibt,

Bevor du einen farbigen Nagellack aufträgst, denke daran einen guten Unterlack zu verwenden um Verfärbungen und Gelbfärben zu vermeiden.

Trage den Nagellack auf

Nagellack auftragen - Maniküre

Suche dir die gewünschte Farbe und trage sie auf. Am besten beginnst du von der Nagelmitte aus den Nagellack nach Außen aufzutragen, bevor du zwei Pinselstriche an den beiden Seiten ausführst.

Am besten ist es zwei Schichten aufzutragen, damit die Farbe perfekt und strahlend aussieht. Dafür trägst du die erste Schicht auf, wartest bis diese trocken ist und dann trägst du die zweite auf.

Du solltest das Auftragen von mehr Schichten vermeiden, denn damit erreichst du nur, dass der Nagellack nicht richtig am Nagel haften bleibt und schnell abgeht.

Beende die Maniküre mit Nagellack Schnelltrockner

Um die perfekte Maniküre abzuschließen, warte einige Sekunden bis der Nagellack getrocknet ist und gib dann einige Tropfen farblosen Nagellack Schnelltrockner für eine maximale Dauer und ein extra strahlendes Aussehen auf die Nägel.

Wichtige!

Die Hände und die Nägel sind den ganzen Tag vielen Faktoren ausgesetzt, die sie verschmutzen, ihre Gesundheit beeinträchtigen und sie wenig schön aussehen lassen können; deswegen empfehlen wir mindestens einmal pro Woche eine Maniküre durchzuführen.

Wenn du unter schwachen Nägeln leidest sollte du den Gebrauch von aggressiven Nagellacken vermeiden, da diese das Problem verschlimmern können. In diesem Fall ist es am besten die Nägel zu reinigen und ein stärkendes Produkt aufzutragen, bevor du Nagellack verwendest.

Willst du mehr wissen? Lies: Selbstgemachter Nagelhärter

Auch interessant