5 Naturheilmittel gegen Schuppenflechte an den Nägeln

· 5 November, 2018
Es handelt sich hierbei um eine chronische Erkrankung mit zeitweisen Schüben. Die Naturheilmittel könnten dazu beitragen, die Beschwerden zu lindern und Symptome zu besänftigen.

Heute geht es bei uns um natürliche Methoden, um Schuppenflechte an den Nägeln zu lindern.

Unsere Haut erneuert sich konstant. Wie bei allem, kann auch hier ein Überschuss an Aktivität jedoch mehr Schaden als Gutes bringen. Eine zu schnelle Hauterneuerung kann unangenehme Konsequenzen haben und unsere Gesundheit beeinträchtigen.

Psoriasis oder Schuppenflechte ist ein klares Beispiel für einen biologischen Exzess, der eine Erkrankung darstellt. Sie ist zwar weder lebensbedrohlich noch ansteckend, doch kann schmerzhaft und nur schwer behandelbar sein.

Deshalb möchten wir fünf Naturheilmittel mit dir teilen, die dazu beitragen können, Schuppenflechte an den Nägeln zu lindern.

Was ist Schuppenflechte oder Psoriasis?

Etymologisch gesehen stammt das Wort von griechisch „psora“ ab, was „Jucken“ bedeutet. Die abgestorbenen Hautzellen, die sich auf der äußeren Hautschicht, der Epidermis, befinden, werden durch neue ersetzt. Dieser Prozess spielt sich etwa alle 30 Tage ab.

Wenn dieser Prozess jedoch schneller als normal abläuft, dann kommt es zu Psoriasis. Diese ruft Hautrötung oder -schuppung hervor, die für gewöhnlich Schmerz und Juckreiz verursachen. In vielen Fällen kann das sogar die Nägel betreffen.

Verletzungen der Nägel durch Psoriasis kommen öfter an den Händen als an den Füßen vor. Oft sind dies die einzigen Zeichen der Psoriasis bei Menschen.

Zu den häufigsten Symptomen dieser Krankheit gehören:

  • Kleine Löcher oder Vertiefungen auf dem Nagel, als sei dieser mit einer Nadel gestochen worden.
  • Verdickung einiger Zonen des Nagels oder sogar des ganzen Nagels.
  • Gelbliche oder rosafarbene Verfärbung am distalen Teil, die zur Ablösung des seitlichen Teils des Nagels führen kann.
  • Glanzlosigkeit und raue Nageloberfläche.
  • Zerstörung des Nagels, was eine Art Staub unter unsern Nägeln hervorruft.
  • Geschwächte Nägel.

Da unsere Fingernägel nur langsam wachsen, verlieren viele Patienten die Geduld und die Hoffnung, während sie auf Ergebnisse einer Behandlung warten.

Diese Art von Schuppenflechte sollte durch einen Arzt kontrolliert werden. Die Behandlung muss langfristig angesetzt und überprüft werden, damit man sie nicht vernachlässigt.

Lies auch: Mit Knoblauch und Zitrone deine Nägel stärken

5 Naturheilmittel, um Schuppenflechte an den Nägeln zu lindern

Die Behandlungen für Schuppenflechte an den Nägeln sind oft frustrierend und müssen in bestimmten Fällen speziell orientiert sein. Dies gilt insbesondere, wenn Patienten in ihren Aktivitäten beeinträchtigt werden oder schwer unter dem kosmetischen Aspekt leiden.

Es gibt jedoch einige Naturheilmittel, die du nach Absprache mit deinem Arzt zu Hause benutzen kannst, um Schuppenflechte an den Nägeln zu lindern.

1. Benutze Cremes mit Vitamin D

Fans der Naturheilkunde versichern, dass Vitamin D entzündungshemmende Wirkstoffe enthalte, die eine Heilung der betroffenen Nägel fördern. Deshalb werden Cremes mit diesem Vitamin empfohlen, um Schuppenflechte an den Nägeln zu lindern.

Was brauchst du hierfür?

  • Eine Handcreme mit Vitamin D.

Anwendung

  • Reibe deine Fingernägel für fünf Minuten mit dieser Creme ein.
  • Wiederhole die Behandlung anschließend zwei bis drei Mal täglich.
  • Du kannst außerdem auch Lebensmittel, die Vitamin D enthalten, zu dir nehmen. So kommt die Heilungsförderung sowohl von innen als auch von außen.

2. Aloe vera

Der Echten Aloe spricht man in Naturheilkreisen viele medizinische Eigenschaften zu. Sie ist außerdem leicht erhältlich, weswegen sie ein beliebtes Hausmittel ist, das man ganz einfach zur Linderung von Schuppenflechte an den Nägeln einsetzen kann.

Aloe Vera

Dank ihrer regenerierenden Wirkung unterstützt sie die Heilung und Nährung der betroffenen Gewebe und trägt so zu einer tiefen Reparatur der Nägel bei. Deshalb vermeidet sie die Schuppung und bringt Erleichterung und Erfrischung.

Was brauchst du hierfür?

  • 1 Blatt Aloe

Anwendung

  • Reibe zuerst die betroffenen Fingernägel mit dem Gel des Blattes ein.
  • Lasse es anschließend eine halbe Stunde einwirken und wasche es dann mit reinem Wasser ab.
  • Du kannst das Gel allerdings auch nachts auftragen und bis zum Morgen einwirken lassen.
  • Erinnere dich jedoch daran, es morgens abzuwaschen.

3. Lösung aus Bittersalz

Um die Behandlung durch den Arzt zu ergänzen, kannst du nach Absprache auch Bäder mit Bittersalz für deine Nägel machen.

Sie können aufgrund ihrer heilsamen Wirkstoffe das Erscheinungsbild und die Gesundheit von Haut und Nägeln verbessern und auch Juckreiz und Reizung lindern.

Was brauchst du hierfür?

  • 2 Löffel Bittersalz (30 gr)
  • Wasser (die notwendige Menge)

Anwendung

  • Fülle zuerst eine Schale mit Wasser und gib zwei Löffel Bittersalz hinzu.
  • Lasse deine Nägel anschließend darin für 20 bis 30 Minuten einweichen.
  • Trockne sie danach mit einem sauberen Tuch und reibe sie mit einer Vitamin-D-haltigen Creme oder medizinischen Ölen ein.

4. Arnikaöl

Diesem Öl werden antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften nachgesagt. Deswegen unterstützt es uns dabei, zu vermeiden, dass die Erkrankung sich durch eine Infektion mit Bakterien oder Pilzen verschlimmert.

Was brauchst du hierfür?

  • 1 Tasse Olivenöl (250 ml)
  • 2 Tassen Arnikablüten (200 gr)

Anwendung

  • Mische zuerst das Olivenöl und die Arnikablüten in einem Gefäß und lasse sie dann dort für eine Woche oder 10 Tage mazerieren.
  • Danach kannst du die Mischung absieben und das Öl auf den betroffenen Nägeln anwenden.

5. Hafer

Dieses Getreide hat viele Gesundheitsnutzen für den Menschen. Man benutzt Hafer auch bei Hautverletzungen. Er gilt ebenfalls bei der Behandlung von Nägeln als ein ausgezeichnetes Hausmittel, das Feuchtigkeit liefert und Schmerz und Juckreiz lindert.

Die Behandlung mit Hafermehl ist außerdem sehr einfach.

Hafer gegen Schuppenflechte an den Nägeln

Was brauchst du hierfür?

  • 2 Löffel Hafermehl (30 gr)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Unser Lesetipp: Natürliche Haferflockenseife, um deine Haut zu peelen

Anwendung

  • Gib zuerst das Hafermehl und das warme Wasser in eine Schüssel und mische die beiden Zutaten gründlich.
  • Weiche danach deine Hände für 20 Minuten in der Mischung ein.
  • Du kannst sogar die Zutatenmenge erhöhen und ein ganzes Bad aus diesem Gemisch herstellen. Damit verbesserst du womöglich den Allgemeinzustand deiner Haut.

Man hat zwar noch keine endgültige Heilung für Schuppenflechte gefunden, doch es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten, bei denen auch die Naturheilkunde eine Option darstellt.

Es ist jedoch wichtig, dass man einen Arzt zu Rate zieht, wenn man Hautprobleme bemerkt. Vorbeugung ist besser als Heilung.