Hypertonie: Alles Wissenswerte über Bluthochdruck

Der Blutdruck sollte weder zu hoch noch zu niedrig sein. Wenn er zu hoch ist, kann es zu ernsthaften gesundheitlichen Komplikationen kommen, vor allem im Hinblick auf das Herz.
Hypertonie: Alles Wissenswerte über Bluthochdruck

Letzte Aktualisierung: 18. November 2021

Deinen Blutdruck unter Kontrolle zu halten, ist wichtig, um kompliziertere Gesundheitsprobleme zu vermeiden und vor allem, um dein Herz- und Kreislaufsystem in Ordnung zu halten. Deshalb werden wir heute über Gewohnheiten sprechen, die Hypertonie (Bluthochdruck) verursachen können. Darüber hinaus zeigen wir dir auf, was du unternehmen kannst, um Bluthochdruck zu verhindern. Lies weiter, um mehr über dieses wichtige Thema zu erfahren!

Warum bekommen wir Bluthochdruck?

Der Blutdruck ist die Kraft, mit der das Blut gegen die Wände der Arterien drückt. Jedes Mal, wenn das Herz schlägt, pumpt es Blut in die Arterien. Während dieses Vorgangs ist der Blutdruck höher. Wenn das Herz ruht, sinkt er.

Er sollte weder zu hoch noch zu niedrig sein. Wenn er zu hoch ist, kann es zu ernsthaften gesundheitlichen Komplikationen kommen, die vor allem das Herz betreffen. Menschen mit Hypertonie können unter anderem an Koronarinsuffizienz, Angina pectoris, Herzinfarkten oder Herzrhythmusstörungen leiden.

Im Prinzip kann jeder Faktor, der den Druck gegen die Arterienwände erhöht, zu Bluthochdruck führen. Einige Krankheiten, die mit der Entstehung dieses Leidens zusammenhängen, sind unter anderem Schlafapnoe, Nierenprobleme und Schilddrüsenprobleme. Bestimmte Medikamente können den Druck erhöhen, z. B. einige Verhütungsmittel und Schmerzmittel.

Mehrere Risikofaktoren können zu einem erhöhten Blutdruck führen. Zu den häufigsten gehören die folgenden:

  • Übermäßiger Natriumkonsum
  • Mangelnde körperliche Aktivität, die zu Übergewicht führen kann.
  • Eine ungesunde Ernährung
  • Genetische Veranlagung

Des Weiteren können sich bestimmte psychische Probleme auf das Herz auswirken. Dies wiederum kann dazu führen, dass der Blutdruck über das normale Maß hinaus ansteigt:

Kann man arterieller Hypertonie vorbeugen?

Hypertonie - Blutdruckmessung

In den meisten Fällen ist Hypertonie eine Krankheit, der man vorbeugen kann. Deshalb ist es wichtig, einige einfache Empfehlungen zu befolgen, die verhindern können, dass du an dieser Krankheit leidest. Schauen wir sie uns an:

  • Vermeide den Konsum von alkoholischen Getränken und das Rauchen so weit wie möglich.
  • Versuche, ein gesundes Gewicht zu halten.
  • Treibe mindestens dreimal pro Woche wenigstens eine halbe Stunde Sport.
  • Kontrolliere deinen Blutdruck regelmäßig, um zu überprüfen, dass die Werte im Normalbereich liegen.
  • Im Allgemeinen liegen normale Blutdruckwerte zwischen 120-80 und 129-84 liegen, normal bis leicht erhöhte Blutdruckwerte liegen zwischen 130-80 und 139-89.

Allerdings können die normalen Werte im Laufe des Tages aufgrund der Aktivitäten, die wir ausüben, schwanken. Bedenke, dass über den Blutdruck alle Organe deines Körpers richtig mit Blut versorgt werden.

Wenn wir Sport treiben und unseren Blutdruck während oder unmittelbar nach dem Sport messen, werden wir feststellen, dass er höher ist. Das liegt daran, dass das Blut seine Intensität erhöhen muss, um die an der Aktivität beteiligten Muskeln zu erreichen. Wenn der Sport vorbei ist und du dich ein wenig ausruhen kannst, kehren die Werte wieder auf den Normalwert zurück.

Also keine Panik. Es ist normal, dass deine Werte im Laufe des Tages ansteigen; es kann sogar ein Problem sein, wenn das nicht der Fall ist. Kompliziert wird es erst, wenn der Blutdruck zu hoch ist und zu lange ansteigt. In diesem Fall solltest du einen Arzt aufsuchen.

Was ist Hypertonie? Wie kann man damit umgehen?

Hypertonie - Lebensmittel, die reich an Zink sind
Die Funktionen von Zink im Körper sind vielfältig und reichen von der Regulierung des Geschmacks bis zur Aufrechterhaltung des Blutdrucks.

Experten sagen, dass eine Person an Hypertonie leidet, wenn der Blutdruck permanent bei 140/90 oder höher liegt. Das ist eine besorgniserregende Situation, denn der Anstieg des Blutdrucks kann die Arterien schädigen. Infolgedessen können die Werte im Laufe der Zeit noch weiter ansteigen.

Zusätzlich zu den Medikamenten, die ein Arzt oder eine Ärztin verschreiben kann, lässt sich Bluthochdruck durch einige Änderungen der täglichen Gewohnheiten kontrollieren. Wie bereits erwähnt, solltest du auf den Verzehr von salzigen und konservierten Lebensmitteln vermeiden, da diese Lebensmittel viele Salze und Konservierungsstoffe enthalten, die die normale Funktion unseres Körpers beeinträchtigen.

Außerdem musst du den Verzehr von fettreichen Lebensmitteln wie Wurstwaren, frittierten Lebensmitteln und Fast Food einschränken, da diese zu einer Gewichtszunahme führen, was in der Folge zu Hypertonie führen kann.

Es empfiehlt sich, kaliumreiche Lebensmittel in die tägliche Ernährung aufzunehmen, da einige Studien zeigen, dass dies zur Senkung des Blutdrucks beitragen kann. Zögere also nicht, reichlich Bananen, Mandeln, Walnüsse usw. zu essen.

Außerdem empfehlen wir Obst und Gemüse wie Karotten, Mangold, Tomaten, Kürbisse und Brunnenkresse, um nur einige zu nennen. Darüber hinaus ist es wichtig, mindestens ein- bis zweimal pro Woche fetten Fisch zu essen, der reich an Omega-3-Fettsäuren ist, sowie fettarme Milchprodukte.

Schließlich solltest du dich regelmäßig bewegen und auf Alkohol und Tabak verzichten. Diese sind nicht nur schlecht für deine Herzgesundheit, sondern auch für deinen Körper im Allgemeinen.

Nicht vergessen!

Wir empfehlen dir, deinen Blutdruck regelmäßig zu überprüfen. Wenn dein Arzt feststellt, dass dein Blutdruck unter Kontrolle ist, wird er wahrscheinlich die Medikamente, die du einnimmst, reduzieren.

Wenn du dich also an die Empfehlungen deines Arztes hältst, ist es wahrscheinlich, dass er diese Medikamente irgendwann ganz absetzen wird. Das kann jedoch nur dein Arzt oder deine Ärztin entscheiden; du solltest auf keinen Fall selbst die Dosierung ändern.

Versuche außerdem, die anderen Ratschläge, die wir dir heute gegeben haben, in deinen Alltag einzubauen. Diese Tipps werden dir nicht nur dabei helfen, deinen Blutdruck zu senken, sondern auch, dich besser zu fühlen. Sich gesund zu ernähren und Sport zu treiben, ist der beste Weg, um für die eigene Gesundheit zu sorgen. Sowohl dein Körper als auch dein Herz werden es dir danken.

Es könnte dich interessieren ...
Durchblutung und Herzgesundheit verbessern: 5 Heilpflanzen
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Durchblutung und Herzgesundheit verbessern: 5 Heilpflanzen

Es gibt verschiedene Heilpflanzen, die für eine verbesserte Durchblutung und Herzgesundheit empfohlen werden. Alles Wissenswerte!