Die fünf besten Früchte für die Gesundheit deiner Leber und Nieren

· 4 Juli, 2015
Wir können die Gesundheit unserer Nieren durch eine ausgewogene und gesunde Ernährung unterstützen.

Wie können wir die Gesundheit unserer Leber und Nieren schützen? Gesunde Lebensgewohnheiten sowie eine salz- und fettarme Ernährung sind dafür ausschlaggebend.

Sportliche Aktivitäten, der Verzicht auf Tabak und ein angemessener Umgang mit unseren Emotionen sind Faktoren, die ebenfalls beachtet werden sollten.

Auch verschiedene Früchte sind sehr wirksam. Heute stellen wir dir die besten Früchte für die Gesundheit und den Schutz unserer Leber und Nieren vor.

1. Wassermelone reinigt die Leber und Nieren

Die Wassermelone schmeckt köstlich und erfrischend. Sie ist perfekt in natürlichen Säften oder für verschiedene Gerichte mittags oder abends. Ein Salat aus Frischkäse, Spinat, Nüssen, Wassermelone und Pfefferminze schmeckt beispielsweise ausgezeichnet!

Lies auch: Leckerer Salat mit grünen Äpfeln und Sellerie

Anschließend erfährst du, warum die Wassermelone laut Anhängern der Naturheilkunde die Gesundheit der Leber fördere:

  • Sie wirke stark entgiftend und entwässernd und zählt deshalb zu den besten Früchten zur Reinigung der Leber und Nieren
  • Melonensaft gehöre zu den gesündesten Möglichkeiten, dieser habe ausgezeichnete reinigende Wirkungen und fördere so die Leber- und Nierenfunktionen.
  • Denke immer daran, frische Wassermelone zu verzehren. Wenn die Wassermelone überreif ist, kann sie mehr Probleme verursachen, als Nutzen bringen.

2. Heidelbeeren

Heidelbeersaft mit Beerenkörbchen im Hintergrund

Auch hier empfiehlt sich natürlicher Saft. Er schmeckt nicht nur köstlich, sondern zählt auch zu den besten natürlichen Heilmitteln zur Reinigung der Blase und der Nieren und verbessere die Leberfunktion.

Zu den gesundheitsfördernden Eigenschaften der Heidelbeeren zählen folgende:

  • Sie zählen angeblich zu den besten Antioxidantien und Entgiftungsmitteln, die uns die Natur bietet.
  • Sie würden nicht nur bei der Reinigung des Organismus helfen, sondern schützen auch vor freien Radikalen.
  • Allgemein bekannt ist, dass Heidelbeeren Bakterien daran hindern, sich in der Blase anzusiedeln. So schützen sie das Verdauungssystem auf effektive Weise.

3. Zitrone

Zitrone und Honig

Die Zitrone ist eine ausgezeichnete natürliche Medizin und sollte deshalb nie fehlen. Wir haben bereits mehrfach über die positive Wirkung von lauwarmem Wasser mit Zitrone berichtet.

Manche behaupten, diese köstliche Zitrusfrucht sei auch ein hervorragendes Mittel für die Gesundheit von Leber und Nieren.

  • Die Zitrone wirke stark entgiftend und sei beispielsweise auch bei Fettleber sehr hilfreich.
  • Reich an Vitaminen und Mineralien stärke sie Nieren- und Leberfunktionen.  
  • Diese wunderbare Zitrusfrucht helfe auch bei der Zersetzung der Nahrung, sobald diese den Magen erreicht, deshalb wirke sie verdauungsfördernd.

4. Äpfel

Positive Eigenschafen von Äpfeln

Grüne Äpfel, rote Äpfel… alle Sorten sind gesund und fördern die Nieren- und Leberfunktionen.  Außerdem schützen sie dein Herz. Wie wäre es, wenn du dein Frühstück ab heute mit einem Apfel ergänzt?

Unser Lesetipp: Wie du den einfachsten Apfelkuchen der Welt backen kannst

Kaufe Bio-Äpfel, um auch von der Schale zu profitieren, die wertvolle Nährstoffe enthält.

  • Äpfel würden nicht nur den Cholesterin- und Triglyceridspiegel senken, sondern auch die Nierenfunktionen anregen und die Leber reinigen.
  • Ein gut gewaschener Apfel am Tag (mit der Schale!) fördere außerdem auch deine Allgemeingesundheit!

5. Rote Weintrauben

Weintrauben

Man sagt, dunkelrote Weintrauben enthielten am meisten Antioxidantien und seien deshalb noch wirksamer als helle Trauben.

  • Weintrauben seien ein natürliches Diuretikum. Sie würden helfen, die Nieren zu reinigen und außerdem die Leberfunktionen fördern. 
  • Sie enthielten wertvolle Antioxidantien, Vitamine und Mineralien. Sie würden außerdem bei der Ausleitung von Schadstoffen aus dem Organismus helfen.
  • Trauben enthalten einen hohen Wasseranteil von nahezu 80%. Es empfiehlt sich, täglich Trauben zu essen, immer mit der Schale, denn gerade hier befänden sich viele wichtige Nährstoffe.
  • Weintrauben schmecken alleine oder in verschiedenen Gerichten ausgezeichnet: zum Frühstück mit Hafer, griechischem Joghurt oder beispielsweise mit Spinatsalat, Nüssen und Wassermelone. Es gibt zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten.
  • Auch ein Glas Wein oder natürlicher Traubensaft kann die Gesundheit der Leber und Nieren fördern. Das enthaltene Resveratrol ist ein starkes Antioxidans, das auch zur Behandlung einer Fettleber ausgezeichnet wirkt. Nicht vergessen: Trinke nicht mehr als ein Glas Wein täglich. Noch besser ist allerdings frischer Traubensaft ohne Alkohol.