8 Anzeichen für einen kranken Darm

Manche Hautprobleme, wie Akne oder Allergien, können durch mangelhafte Entgiftung des Darms ausgelöst werden.

Störungen des Darms verursachen häufig Verdauungsprobleme. Im Folgenden möchten wir dir 8 charakteristische Anzeichen für einen kranken Darm aufzeigen. Diese unterbrechen den gewohnten Tagesablauf und lösen ein Krankheitsgefühl aus. 

Bauchschmerzen, Entzündungen und Ähnliches treten bei vielen Menschen auf. Diese Leiden können wiederkehren, je nachdem wodurch sie verursacht werden.

Die Darmgesundheit beeinflusst Prozesse, wie die Hormonausschüttung und Funktionen des Immunsystems. Daher kann ein kranker Dickdarm auch an anderen Körperteilen sichtbar werden.

Heute stellen wir dir 8 Symptome vor, die auf eine Störung im Dickdarm hinweisen können.

1. Innere Unruhe und Depression als Anzeichen für einen kranken Darm

Anzeichen für einen kranken Darm - Innere Unruhe und Depression

Es mag zunächst komisch klingen, die Emotionen mit dem Verdauungsapparat in Verbindung zu bringen. Sie haben jedoch eine Menge miteinander zu tun, auch wenn es sich seltsam anhören mag.

Dieses Organ produziert etwa 70% des körpereigenen Serotonins. Dieser Neurotransmitter, gilt auch als „Glückshormon“.

Ein geringer Wert dieser Substanz löst Niedergeschlagenheit aus. Zudem beeinträchtigt dies weitere Körperfunktionen, wie beispielsweise die Verdauung.

2 Hoher Blutzucker

Darmbakterien wandeln durch Stoffwechselprozesse Zucker in Energie um. Wird der Zucker nicht mehr abgebaut, sammelt er sich vermehrt im Blut an.

Ein hoher Blutzucker verursacht wiederum chronische Krankheiten, wie Prädiabetes oder Diabetes.

3. Hautprobleme

Anzeichen für einen kranken Darm - Hautprobleme

Verändern sich die Darmbakterien, löst dies oftmals Krankheiten, wie Akne oder Ekzeme aus.

Eine „pathologisch durchlässige Darmwand“ verhindert, dass bestimmte Partikel verdaut werden. Die Haut reagiert darauf mit Entzündungen, Ausschlägen oder Ähnlichem.

4. Verdauungsprobleme

Entzündungen im Bauch, Blähungen und Durchfall sind klare Anzeichen für Veränderungen in der Bakterienflora. Letztere beschützt den Darm.

Diese Symptome können auch andere Ursachen haben, jedoch ist eine Darmfehlfunktion auch möglicher Verursacher. 

Ansammlung von Abfall oder fehlerhafte Verdauung bestimmter Speisen können die oben genannten unliebsamen Dinge verursachen.

5. Mundgeruch als Anzeichen für einen kranken Darm

Anzeichen für einen kranken Darm - schlechter Atem

Mundgeruch, oder „Halitose“, kann von einem mikrobiellen Ungleichgewicht im Darm kommen.

Dieses Ungleichgewicht beginnt oftmals im Bauch, kann jedoch oft zu weiteren Körperteilen wandern. So auch bis zum Mund.

Wenn Mundwasser oder andere äußerliche Hilfsmittel deinen Mundgeruch nicht verbessern können, ist dies vielleicht die Ursache.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Mundgeruch mit diesen 7 Mitteln bekämpfen

6. Schlafprobleme

Das Gehirn sondernt verschiedene chemische Substanzen ab, die einen guten Schlaf bedingen. Darunter auch der bereits genannte Neurotransmitter Serotonin.

Bei Schlafstörungen, kann also ein Ungleichgewicht dieser Chemikalien zugrunde liegen. Schlaflosigkeit oder häufiges Aufwachen in der Nacht können die Folge sein.

7. Eine Vorliebe für Süßigkeiten

Anzeichen für einen kranken Darm - Süßigkeiten

Regelmäßiger Verzehr von Süßigkeiten und Zucker verursacht oft ein Ungleichgewicht von Bakterien im Körper. Dies wiederum führt zu einem unstillbaren Verlangen nach diesen Speisen.

Der Körper gewöhnt sich an die Zufuhr von Zucker. Fehlt dieser einmal, nähren sich die Bakterien an der Energie des Gehirns.

Daraus resultiert ein erhöhter Appetit und langfristig eine Gewichtszunahme.

8. Lebensmittelunverträglichkeit

Kann der Darm verschiedene Substanzen, nicht korrekt verwerten, kommt es zu Lebensmittelunverträglichkeiten. Gluten oder auch Laktoseintoleranz, sind demnach ein Nebenprodukt dieser Verdauungsstörung.

Speisen können nicht mehr korrekt in Nährstoffe aufgespalten werden. Dadurch entstehen Entzündungen im Körper. Das Immunsystem leidet infolgedessen auch.

Von Zeit zu Zeit Probleme im Bauch zu haben, ist völlig normal. Ein kranker Darm verschlechtert jedoch zusätzlich die emotionale Gesundheit, die Haut und den Stoffwechsel. Wenn die Symptome häufig wiederkehren oder nicht mehr weggehen, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Auch interessant